HirnTumor-Forum

Autor Thema: Fortsetzung folgt ...  (Gelesen 185602 mal)

Offline awg

  • Full Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #180 am: 13. April 2017, 04:38:58 »
Liebe KaSy,
ein ganz schönes Osterfest, das wünsche ich Dir auch und das Du weiter auf diesem guten Weg bleibst!
Liebe Grüße
awg
Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis,
aber jeder Augenblick ist Geschenk.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #181 am: 17. April 2017, 17:25:59 »
Hallo,
heute ist Ostermontag, die OP war vor elf Tagen am 6. April.

Noch am "Gründonnerstag" wusste niemand hier im KH, in welchem Zeitraum sich irgendetwas wohin entwickeln würde und am Abend hatten alle eigenen Ablenkungs- und Beruhigungsversuche versagt. Der Arzt gab mir Tavor, aber seine Worte, dass sich nichts negativ verändert hätte, waren besser.

Am Karfreitag war alles immer noch gleich. Ich schaffte es kaum, weiter zu laufen als zuvor.  Diese Flüssigkeit unter der Kopfhaut "schwabbelte" bei jeder Bewegung herum. Sie verursachte Probleme, wenn ich den Kopf im Bett bewegte. Die Schädelknochen waren berührungsempfindlich. Allerdings kam ich auch kaum durch das Flüssigkeitspolster bis auf den Knochen, so dick war es. Die Perücke hätte überhaupt nicht drauf gepasst, ich habs getestet. Aber ich blieb fieberfrei und das ist gut.

Am Sonnabend kam meine Tochter mit Mann, Sohn und Käferchen zu Besuch und ich traute mich mit ihnen im Rollstuhl weiter raus in das schöne KH-Gelände, zum Spielplatz und ein Eis essen. Es war wunderschön! Aber danach war ich kaputt, schlief.

Am Sonntag war ich dreimal draußen, immer ein Stück weiter, einige Minuten länger und zuletzt auch die Treppe hoch und  nicht nur runter. Abends probierte ich die Perücke - und nun bekam ich sie auf den Kopf, knapp. Aber das zeigte mir, dass die Flüssigkeit sich doch entschieden hat, irgendwo im Gewebe zu verschwinden. Juchhu!

Heute habe ich früh viel geschlafen, denn mein Sohn hatte sich mit Frau und Tochter angekündigt. Der Weg durch das KH-Gelände war kein Problem mehr, das Eis war lecker und die Kleine amüsierte sich auf dem Spielplatz.

Es ist alles bei mir besser geworden und das finde ich gut!
Ich bin den Ärzten und dem ganzen Personal hier so dankbar.

Und Euch ... !

Eure KaSy
« Letzte Änderung: 17. April 2017, 17:30:55 von KaSy »
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline thueringer

  • Mitglied Forum
  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 125
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #182 am: 17. April 2017, 18:25:17 »
Hallo KaSy,

das liest sich doch sehr gut. Solche positiven Entwicklungen - herrlich. Alles Gute weiterhin.

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #183 am: 18. April 2017, 12:18:54 »


Hallo KaSy,

es ist eine lange, steinige Wegstrecke, die Du bereits zurückgelegt hast und vielleicht noch gehen musst. Es ist gut, dass sich immer mehr Erfolge einstellen und Du sie mit Deiner Familie teilen kannst wie am vergangenen Osterwochenende.
Wenn die Perücke jetzt auch wieder passt und Du sie auf dem Kopf ertragen kannst, steigert das sicher das Selbstwertgefühl.
Ich wünsche Dir weiterhin gute Genesungsfortschritte.

Viele Grüße
Bluebird

The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 379
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #184 am: 18. April 2017, 19:06:27 »
Liebe KaSy,

der Weg, den du bisher gehen mußtest war lang und beschwerlich und hat dich viel Kraft gekostet.
Umso mehr freut es mich, es dir guuut geht, dein Heilungsprozeß gute Fortschritte macht und du die Frühlingstage mit deiner größer
werdenden Familie den Frühling genießen kannst.

Es hört sich so an, als wenn bei dir alles paßt 8) ;)

Alles Gute für deine weitere Genesung wünscht dir
smarty
Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #185 am: 18. April 2017, 23:00:58 »
Die Ärzte haben sich heute früh auch sehr-sehr erfreut gezeigt, dass die Besserung nun doch so relativ rasch erfolgte.
Für sie war es ja auch eine teilweise neue Erfahrung, durch ein Hauttransplantat hindurch eine "PEEK-Plastik" einzusetzen und den Verlauf zu beobachten. Die Oberärztin kam etwas später auch noch zu mir, um zu gucken und mir zu erklären, wie diese Plastik aussieht. Sehen konnte ich sie ja vorher nicht, ein Modell hätte sie auch nicht. (Schade.)

Ich wurde von den Ärzten mehrfach gefragt, wie ich mich verhalten hätte, um zu ergründen, warum die Flüssigkeit sich "davon gemacht" hat. Ich hatte mich einfach nur normal verhalten. Bin so viel bzw. so wenig gelaufen, wie es ging, hab mich dann zum Schlafen flach hingelegt, mal am Tisch gesessen, im Bett halb sitzend Fernsehen geschaut.
Jedenfalls habe ich nicht im Sitzen geschlafen, wie ich es des öfteren hier gelesen habe und es mir auch mal empfohlen wurde. (Dagegen hätte mein Rücken bestimmt protestiert.) Die Oberärztin meinte dennoch, das das Schlafen im Sitzen besser wäre. Naja, bin ich eben das Gegenbeispiel.

Die Ruhe im KH war verdammt gut!

Ich wurde entlassen.

Zu Hause gab es auch Ruhe, aber anders. Und schon protestiert meine Psyche mit Weinen, Fluchen, Ärgern über mich ...

Ich hoffe jetzt so sehr, dass die AHB genehmigt wird. Ich werde morgen bei der Krankenkasse die richtigen Leute anrufen, deren Namen und Nummern ich mir im Juli 2016 vor der OP habe geben lassen. Im KH habe ich nämlich mitbekommen, dass die Patienten, wo die Dt. Rentenversicherung die AHB trägt, sofort einen Termin für den Beginn der AHB erhalten. Trägt die Krankenkasse die Kosten ... oder auch nicht ... ist der eigene Kampf wieder mal vorprogrammiert. Ehrlich, ich hasse das ... ich kann doch nichts dafür, verdammt! Entschuldigung. 

Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #186 am: 19. April 2017, 10:39:19 »


Hallo,

vielleicht klappt es mit der KK besser als Du befürchtest, KaSy.
Viel Erfolg.

Gruß
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #187 am: 19. April 2017, 21:17:28 »
Tatsächlich!
Mich ruft heute der eine Taxifahrer an, dass eine von der KK genehmigte Fahrt nicht von der KK bezahlt wurde und ich fing gleich an zu weinen. Was muss ich denn noch tun! Ich will doch keine Taxi-Pleite verantworten! Ich habe die Bewilligungen doch! Der Taxifahrer beruhigt mich ...
Aber ich rufe entnervt die KK an, wieso sie das Taxi nicht bezahlen. Der Mitarbeiter, an den ich gerate, bleibt ruhig und verständnisvoll, erklärt es mir und sagt nebenbei, dass die AHB bewilligt sei.
Ich konnte es gar nicht fassen!
Gestern wurde ich entlassen, gestern wurde der AHB-Antrag vom KH zur KK geschickt, gestern wurde er sofort von der KK bewilligt und ein Termin steht auch schon fest - der 26. April 2017, also fast gleich ...
Was für ein Wunder!
Zwei Tage nach dem Fädenziehen, wo bitte-bitte alles gut gehen wird.
Kann ja nur gut gehen ... glaube ich ... hoffe ich ... weiß ICH !
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #188 am: 25. April 2017, 00:07:44 »
Heute war ich bei der Neurologin, Bericht erstatten, und im Anschluss im KH zum Fädenziehen, was tatsächlich komplikationslos erfolgte.
Eigentlich läuft alles richtig gut.
Aber es war und ist wohl alles viel zu lange viel zu viel und viel zu anstrengend gewesen, so dass ich es gar nicht so richtig als gut empfinden kann.
Aber es gibt immer wieder Momente, wo es mir gut geht und ich es auch zeigen kann. Das hält den Optimismus immer wieder hoch. Ich brauche verdammt viel davon.
Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 379
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #189 am: 25. April 2017, 14:54:04 »
Liebe KaSy

dann bist du ja endlich wieder zuhause ! Schön, daß es dir besser geht und die ganze Anstrengung der letzten (langen) Zeit von dir abfällt.
Ich kenne dich ja als Optimistin und ich freue mich mit dir, daß es endlich wieder aufwärts geht und deine AHB losgeht  ;D
Erhole dich gut, laß dich umsorgen - alles andere wird schon !!!

Ganz liebe Grüße von Christina
zusammen mit Sandra war ich heute im Café, als deine Nachricht kam. Und nun weißt du, wie ich aussehe  ;))
Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #190 am: 25. April 2017, 16:22:57 »
Ja, danke!
Ich hatte die Nachricht im Handy wieder entdeckt und gedacht - schreib mal - und da will es der Zufall, dass ich Euch gleich Beide erwische. Manchmal passt es ... Gedankenübertragung?
Jedenfalls schön!
Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #191 am: 27. April 2017, 18:07:10 »
Darf ich mich hier mal ausheulen?

Hier in der AHB-Klinik wird alles für mich getan, es gibt jede Menge Verständnis und meinem Ruhe-Bedürfnis kommt man auch entgegen.

Es sind Kleinigkeiten, die mich aus der Ruhe bringen.
Ich versuche ja, dann nichts zu sagen oder normal zu reagieren.
Aber da ist diese Aggressivität in mir und die Wut und ich will die nicht rauslassen. Aber wenn, dann reagiere ich so bösartig, wie ich doch nicht bin oder nicht sein will.
Und dann weine ich und kann keinem erklären, warum. Das ist doch alles so umfassend, so komplex.
Wenn mich dann jemand fragt, was denn los ist, kann ich das nicht sagen, weil objektiv ja alles gut ist oder es sind läppische Kleinigkeiten, die mich völlig aus der Bahn werfen. Das ist mir innerlich klar. Ich weiß, dass das keiner verstehen würde.
Ich will mich aber auch nicht zurückziehen. Ich will dem Personal alle Chancen geben, mich kennenzulernen, um mir richtig helfen zu können.
Aber dann verletze ich die, die so gut zu mir sind.
Das will ich doch nicht!!!

Sicher ist es einfach die neue Situation, die mich überfordert.

Vielleicht muss ich auch das in dem Sinne sehen, dass es ja nicht schlimmer werden kann. Und wenn es besser wird, dann sieht das Personal das auch.

Bestimmt ist morgen oder nach dem Wochenende alles viel besser.

Es ist sicher normal, dass man am Anfang schwer klarkommt.

Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #192 am: 28. April 2017, 10:09:24 »


Liebe KaSy,

weine, wenn Dir zum Weinen ist, lass es raus. Die Spannung, die sich aufgebaut hat, löst sich. Das wird Dir niemand übel nehmen, da sollte jeder Verständnis haben. Da kann die Rücksichtnahme auf das, was andere Menschen vielleicht denken, hinten anstehen. Das, was Du in den vergangenen Monaten durchgemacht hast, musst Du verarbeiten. Das dauert.

Viele Grüße
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #193 am: 29. April 2017, 12:12:17 »
Liebe KaSy,

das Personal wird es verstehen. Du bist wahrscheinlich bei Ihnen nicht die Erste, die emotionale Probleme hat. Alles braucht seine Zeit.

Und - du brauchst dich auch nicht immer wieder erklären. Nimm zur Not dein Kissen auf das du einschlagen kannst. Das nimmt den Druck.

Alles Liebe und eine gute Zeit wünscht dir
krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Fortsetzung folgt ...
« Antwort #194 am: 30. April 2017, 15:02:39 »
Ich komme sehr langsam runter, also werde ruhiger.
Aber ich will dann etwas fragen, weil ich nicht unangemessen reagieren will, wenn wieder etwas Neues auf mich zukommt, und dann frage ich nicht richtig oder werde nicht verstanden und soll es (doch!) erklären. Und dann schlägt aller Mut in tiefste Niedergeschlagenheit um. Heute holte ich mir 0,5 mg Tavor deswegen.

Ich will doch alles schaffen und werde nicht sicherer. Ich habe Angst, dass ich nicht richtig verstanden werde. Es ist doch verdammt viel und ich habe eigentlich der Stationsärztin alles gesagt, glaube und hoffe ich. Aber die ersten 2 Sportaktionen gingen voll daneben, weil die Therapeuten nichts von meinen Problemen (Psyche und Narben) wussten. Ich hoffe weiter. Es darf nicht falsch hier sein !!

Gestern wurde um 9 Uhr aus dem Käferchen ein Baby, das der Papa bei der geplanten Hausgeburt zur Welt holte, weil die Haushebamme zwar per Telefon "dirigierte", aber dann doch noch nicht da war.
Meine Tochter erzählte es mir voller Glück lange am Telefon und ich habe mich auch so für die jetzt VIER gefreut. Es ist ja auch etwas Wunderbares! Der große Bruder bekam eine kleine Schwester.

Leider konnte ich diese Freude hier Niemandem richtig rüberbringen.

Aber trotzdem habe ich nun 5 wunderbare Enkelkinder!

Eure KaSy

« Letzte Änderung: 30. April 2017, 15:12:54 von KaSy »
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung