HirnTumor-Forum

Autor Thema: Mycopapiläres ependymom 2. Kontrolle  (Gelesen 14395 mal)

Offline Menni

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Mycopapiläres ependymom 2. Kontrolle
« am: 08. Dezember 2013, 15:43:53 »
Hallo ihr lieben ,
Ich habe schon lange nicht mehr geschrieben. Mein Mann wurde vor 18 Monaten an einem mycopapilären ependymom who 1 lwk 1-2 operiert.
Gott sei dank sehr erfolgreich. Nach 8 Monaten hatte er wieder leichte Schmerzen und wir natürlich große Angst . ABER es waren Gott sei dank NUR ganz normale Rückenschmerzen was das MRT bewies. Kein rezidiv alles ok.
In der Zwischenzeit haben wir eine kleine Tochter bekommen. So nun steht morgen die zweite nachkontrolle an. Er hat bis dato keine Beschwerden mehr.
Ich habe aber natürlich wieder große Angst und mach mich total verrückt :-(
Hoffe sehr das morgen wieder alles ok ist.
Lg Menni

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2703
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Mycopapiläres ependymom 2. Kontrolle
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2013, 23:11:47 »
Liebe Menni,
die allerherzlichsten Glückwünsche zu Eurer Tochter!
Versuche morgen, alle Gedanken auf Euer (1.) Weihnachten zu dritt auszurichten. Versuche, es Euren kleinen Sonnenschein nicht spüren zu lassen, welche Angst Du an diesem Tag um den Papi hast. Es ist so wunderbar, dass Ihr Euch gemeinsam entschieden habt, optimistisch nach vorn zu blicken und Eure Zukunft als Familie zu gestalten.
Euer Mädchen ist morgen Ablenkung und Freude für Euch beide und für Deinen Mann die große Hoffnung und Zuversicht, es gemeinsam mit Dir großziehen zu dürfen.
Dieser kleine Schatz gibt ihm und Euch Beiden mehr als doppelte Kraft, mit allem fertig zu werden, was das Leben für Euch bereit hält.
Ich wünsche Euch sehr, dass es morgen gute Befunde für Euch hat.
Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Menni

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Mycopapiläres ependymom 2. Kontrolle
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2013, 16:11:11 »
Hallo KaSy, dass hast du sehr schön geschrieben :-)
Wir hatten Glück und alles ist ok. Laut Radiologe ist absolut nichts zu sehen.
Gott sei dank !
Wie geht es dir ?
Lg

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2703
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Mycopapiläres ependymom 2. Kontrolle
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2013, 00:26:00 »
Na, liebe Menni, da ist bei Dir doch ein großer Hüpfer fällig und bei Deinem Mann ein vorsichtiger ... (wegen des Rückens)! Und die Kleine lacht dazu: :D

Ihr werdet aber doch sicher noch zum Neurochirurgen gehen, auf dessen O.B. bin ich auch gespannt.

Ich habe ja längere Erfahrungen mit MRT - Radiologe - Neurochirurg - Strahlentherapeut. Ich vertraue den Radiologen nicht mehr unbedingt und lasse stets die beiden anderen Fachärzte, die sich speziell im Kopf besser auskennen, auch draufschauen. 

… zu „Wie geht es Dir?“ schicke ich Dir eine PN ...

Ich wünsche Euch, dass der gute Radiologiebefund bestätigt wird und es Euch mit Eurem Töchterlein gelingen wird, die LWK 1/2- Gedanken weit weit weg zu schieben.
Alles Gute und schöne Weihnachten und ein GESUNDES 2014 !
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung