HirnTumor-Forum

Autor Thema: Sehstärke  (Gelesen 8851 mal)

Lucie

  • Gast
Sehstärke
« am: 29. September 2010, 12:22:47 »
Hallo!

Ende Juni war meine OP. Dann nach etwa 4 - 6 Wochen ging es los, dass ich mit meiner Brille nicht mehr lesen konnte. War dann zum Optiker, der feststellte, dass sich die Sehstärke verbessert hat, dass es allerdings auch einen bisher nicht dagewesenen Unterschied zwischen Nah- und Fernsicht gibt, was eine gesonderte Lesebrille erfordert. Gestern dann nochmaliges Nachmessen, ob sich die Werte weiterhin verändert haben. Innerhalb von 2 Wochen hat es sich nun aber nur minimal verändert.

Was mich dabei interessiert, mir der Optiker aber auch nicht beantworten konnte, ob es mit der OP im Zusammenhang stehen könnte und wie schnell in solch einem Fall die Veränderung nicht weiter voranschreitet. Kann es mit dem Tumor zu tun haben? Oder hat es etwas mit der Narkose zu tun? Weiß jemand etwas darüber?

Danke euch und LG
Lucie

Offline Bea

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Es geht immer weiter
    • Profil anzeigen
Re:Sehstärke
« Antwort #1 am: 29. September 2010, 12:42:08 »
Hallo Lucie,

es kann sein, dass der Sehnerv im OP-Gebiet lag. Es kann auch sein, dass dein Tumor auf den Sehnerv gedrückt hat.
Das weiß man nur wenn man den Operateur fragt bzw. sich die Lage des Tumors anschaut.

Meine Sehfähigkeit wurde nach der OP auch besser - wobei ich von lächerlichen 1,0 Dioptrin spreche, das ist ja nicht wirklich schlimm.

Den Sehnerv kann man messen lassen. Beim Neurologen.
Generell würde ich die Untersuchung beim Augenarzt empfehlen. Dort bekommst du auch den Augendruck gemessen und das Sichtfeld. Es ist eine umfangreichere Untersuchung die dir evtl. mehr Sicherheit gibt.

LG,
Bea

Lucie

  • Gast
Re:Sehstärke
« Antwort #2 am: 29. September 2010, 12:50:10 »
Hallo Bea,

werde morgen mal meine Ärztin fragen, mal schauen, was sie dazu sagt. Mit dem Augenarzt muß ich mir mal überlegen, denn die wollen immer nicht wahrhaben, dass ich eine Winkelfehlsichtigkeit habe. Das konnte bisher nur mein Optiker bestätigen und hat mir schonmal damit gut geholfen. Aber dieses Mal sollte ich vielleicht mal über meinen Schatten springen und zum Doc gehen.

Danke dir und LG
Lucie

Offline enie_ledam

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Re:Sehstärke
« Antwort #3 am: 17. April 2013, 22:58:08 »
Hallo,

mein NC sagte, das ich noch warten soll mit einer Brille. Besonders als ich in Reha war starrte ich immer und kann teilweise nicht ganz scharf stellen. Ob das eine NW von Keppra ist oder von der OP weiß ich nicht, also am besten den NC fragen!

enie
Man kann nicht alles mit seinen Willen erreichen, aber man sollte wollen was man erreichen kann.

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
    • Profil anzeigen
Re:Sehstärke
« Antwort #4 am: 18. April 2013, 18:09:02 »
Hallo enie,

ich habe dir dazu eine PN geschrieben.

krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung