HirnTumor-Forum

Autor Thema: Nebenwirkungen von Temodal  (Gelesen 123130 mal)

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #135 am: 21. September 2012, 22:12:50 »
Liebe Meike,

aus einem laaangen netten Artikel über Allehool, auch als Alkohol bekannt:

 ;)"Alkohol als Lösungsmittel
Aufgrund seiner chemischen Eigenschaften kann Alkohol eine Menge lösen:
- Fette (Personen)
- wasserlösliche Stoffe
- Probleme (vor allem mit weiblichen humanoiden Lebewesen)
- Soziale Differenzen"  :D
.... und Übelkeit bei Chemotherapie ... (aus Meikes Erfahrungen)


Es kann aber auch anders kommen (laut o.g Artikel):

 ;)"Die Sichtung ausgewachsener männlicher Katzen in diversen Kleinhirnen diverser Trinker am nächsten Morgen bleibt ein Gerücht; lediglich deren Aura wird neben einem schlechten Gewissen manchmal wahrgenommen. Die Trinkerübelkeit äußert sich jedoch schon sehr oft vor dem nächsten Erwachen in Beischlaf-Erschlaffungen, Schnarchen und gelegentlichem Erbrechen in unterschiedlichen Stärken.
Der Großteil aller Fälle morgendlicher Übelkeit ist jedoch auf eine Lederallergie zurückzuführen, da man die Nacht in den Schuhen verbracht hat. Außerdem enthält Alkohol weibliche Hormone, da man nach dem Konsum Masturbationsbeschwerden hat, nicht mehr Autofahren kann, sich nichts mehr einreden lässt und ununterbrochen Blödsinn redet." :D


Um letztere Übelkeitsphasenfolgen zu vermeiden, könntest Du es vielleicht mit Kindersekt probieren??


Der o.g. Artikel endet mit dem folgenden Gleichnis, das gleichermaßen eine Antwort auf Iwanas Bemerkung, Alkohol zerstöre zuerst das Gehirn, ist:

 ;)"Betrachten wir nun z.B. eine Herde GNU´S in der Steppe Afrikas.
Diese Tiere leben in Herden oder Pulks, ähnlich wie unsere Gehirnzellen, auf engem Raum. Nehmen wir nun an, dass diese friedlich grasende Herde Gnus von einer Horde wilder Löwen (hier stehend für den Alkohol) aufgemischt wird. Die Herde wird in Panik geraten und gemeinsam vor dem Feind fliehen. Nun ist es so, dass bekanntlich lahme und kranke Gnus weniger schnell sind als gesunde, und daher meist von den Löwen gerissen werden.
So ähnlich ist es auch mit den Zellen im Gehirn. Der Alkohol tötet nur alte und lahme Gehirnzellen ab. Man wird also durch den zunehmenden Konsum von Alkohol schlauer und intelligenter. Die Kopfschmerzen rühren von der heftigen Fluchtbewegung des Organs. Je stärker der Alkohol desto schneller bewegt sich das Gehirn." :D


Die Einleitung besagten Artikels lautete:

 ;)"Achtung! Der folgende Artikel ist sehr verwirrend!
Im Interesse Deiner Gesundheit bitten wir Dich, den Artikel möglichst ohne jedes Nachdenken zu lesen.
Die Missachtung dieses Hinweises kann permanente Schäden in deinem neuralkomplexen Nervensystem  hervorrufen und zu einer Einweisung in die Klapsmühle führen. Denk an Deine Zukunft!"  ???  :o


Lass es Dir gut gehen, wie auch immer es Dir gelingt - und wenn es schwimmend mit der Flasche voller Zitronensekt in der Schnute ist.

KaSy


Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Tanja

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 314
  • „Sterben ist friedlich…leicht…Leben ist schwerer.“
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #136 am: 21. September 2012, 22:24:31 »
Liebe Meike,

dafür das wir hier in einem Hirnforum sind, ist es hier recht lustig auf Deiner Seite :)

Meiner Mutter ist zum Glück nie übel, liegt warscheinlich daran, das sie nebenbei noch Zofran nimmt, aber nur in der Chemo Woche, die allerdings Montag wieder anfängt. Nimmst Du denn sonst keine Medikamente ein?

Bei meiner Mutter im Bericht steht übrigens genau das selbe wie bei Iwana :) Voll orientierte Patientin im guten Allgemeinzustand und guten Ernährungszustand. Ist das nen Standard Spruch?

Wenn es Dir bei der Mischung Sekt und Zitronensaft gut geht, mach doch einfach weiter damit :) Und nach der Chemo musst Du bestimmt nicht zu einer Entziehungkur, denke mal, das sich das wieder ändert und nur grade ne Phase bei Dir ist :)

Wünsch Dir noch nen schönen Abend.
Liebe Grüße
Tanja
Wenn in der Zukunft Hoffnung liegt, erhält die Gegenwart Kraft!!!♥♥♥

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #137 am: 21. September 2012, 23:04:35 »
Liebe KaSy,

da hast du ja eine tolle Aufteilung und Erklärung der Nebenwirkungen und Risiken erstellt.

Eine neue Art von Beipackzettel. Eine Abwägung in Nutzen und Risiken.

Demnächst heißt der Spruch nicht mehr: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

       sondern  ::)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie KaSy.

Du bist einfach unschlagbar und unbezahlbar. ;D

LG krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Meike

  • Gast
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #138 am: 22. September 2012, 13:42:09 »
Hahahahahahahahaha...da lacht mein Herz!...und Hirn!  ;D ;D

Liebe Krimi, liebe KaSy, liebe Tanja,

diese Seite mutiert hier scheinbar tatsächlich zu einem amüsanten Verbalcomic.
Ha, von wegen "Nebenwirkungen von Temodal"...hihihihihi...das grenzt jetzt langsam an eine Farce.  :D
Und wenn das so weitergeht, könnte man die Überschrift:
"Verstehen Sie Chemospaß?" verwenden...

Hahahaha...im Übrigen habe ich heute Hochzeitstag und 3 x dürft Ihr raten,
was ich gerade in mich hinein kippe...  ;D ;)

Gehabt Euch so wohl wie ich,

liebste Grüße,
Meike

PS.: ich fühl mich wie ein Gnu...  :D




Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #139 am: 23. September 2012, 01:49:58 »
Na, det is ja´n Ding, bei mir steht ooch imma:
 "Voll orientierte Patientin im guten Allgemeinzustand und guten Ernährungszustand."
Und ick Doofi dachte, die beschreiben auf diese liebliche Art mein Übergewicht und ignorieren meine Psycho-beklopptheit.
Dabei ist der Spruch auf Befehl der Obersten Weiße-Kittel-Behörde in jeden Befund für Hirntumoroperierte einzufügen, die zwischen 40 kg und 100 kg wiegen, den Arzt angucken und sein "Guten Tag" erwidern, aufrecht ins Sprechzimmer gehen und nicht vom Stuhl fallen, auf den sie sich setzen sollen.

Nachträglich noch herzliche Glückwünsche zum Hochzeitstag, liebe Hahahihi-Meike. Und halte durch!
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Iwana

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • Ich liebe mein Leben!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #140 am: 23. September 2012, 09:47:32 »
Hallo zusammen
Und was mach ich jetzt mit der Hose die ich bei dieser Untersuchung getragen habe? Ich weiss nämlich noch genau welche es war *grummel* Da erübrigt sich die Frage an meinen Mann Schatz wie findest du meine Hose...

Ach ja, und mittlerweile ist mir auch der Groschen gefallen wieso mein Neurochirurg mir jedesmal die Hand hinstreckt und mich höflich angrinst und sagt sie sehen aber gut aus  :-[. Werde das in Zukunft mehr zu schätzen wissen  ;D,
Nämlich besser so als anders...
Wünsche euch einen schönen Sonntag.
Gruss Iwana

Meike

  • Gast
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #141 am: 23. September 2012, 11:35:02 »
KicherKicherKicher... :D :D :D HÖÖÖÖRT AUF!!!!!
Wenn das so weitergeht, schmeißt man mich noch mit dem Vorwurf
"mangelnder Ernsthaftigkeit bzgl. schwieriger Themen"
hier aus dem Forum.... :o

(habe tatsächlich gestern Abend mit wachsendem  schlechten Gewissen im Bett darüber
nachgedacht  :-\ ).

Ich möchte ganz, ganz ehrlich - und wenn überhaupt - nur mich selbst auf die Schippe nehmen
und hier wirklich niemanden in irgendeiner Form verletzen.

Herzige Grüße an Alle,
Meike  :)

Offline Iwana

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • Ich liebe mein Leben!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #142 am: 23. September 2012, 14:00:14 »
Hallo Meike
Ich rede aus diesem Grund ja auch immer nur von mir  ;D

Nein, ich möchte auch niemanden ärgern, wir können es auch wieder etwas ernster angehen. Ich muss mittlerweile wirklich mind. zweimal täglich meinen ganzen Körper mit Excipial eincremen, der fetten Creme. Immer dann wenn es anfängt zu spannen. Versuchte mir da während der mind. 20min. Prozedur zu überlegen wie ich das Gefühl jemandem erkläre der das nicht kennt und heute kam mir das Bild der Cervelat auf dem Grill, denn genau so sah meine Haut aus nach dem Duschen aus und es fühlte sich auch so an und dann schnell Creme drauf bevor alles aufplatzt. Logisch sind dass im Vergleich alles nur kleine wehwehchen die sich dann mit der Zeit, mit schlechten Blutwerten, Uebelkeit die mit noch mehr Medikamenten bekämpft werden muss etc. etc. kumulieren. Von dem her denke ich haben wir hier gerade bei deinem Temodal Thread (wenn ich mich da mal mit einschliessen darf) auch das Recht neben dem ganzen Frust das ganze mit Lachen und Humor wieder los zu werden, auch wenn der Humor ev. etwas schwarz ist...

Ist ja nur ein Versuch der Verarbeitung des ganzen.. Grüssli Iwana

Offline Glio12

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #143 am: 23. September 2012, 20:58:33 »
bitte nicht ernster werden  :D :D... das Leben ist doch ernst genug
Weitermachen ...
LG Petra

Meike

  • Gast
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #144 am: 23. September 2012, 21:33:42 »
Liebe Iwana,

sind wir eventuell seelenverwandt???   ;D

vertraute Grüße,
Meike  ;)

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2704
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #145 am: 24. September 2012, 01:02:16 »
Also, Meike,
Dich schmeißt doch keiner wegen Deines Humors aus dem Forum.
Es gilt immer noch: Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Allerdings musste ich etwa 8 Monate (!) nach meiner 1. OP zu einer Psychologin, die mich testen wollte, ob und was ich alles kann oder nicht kann.
Da sie nicht mit mir vor der OP, sondern mit dem Durchschnitt der gesunden Menschheit verglich, war sie über meine Fähigkeiten im Umgang mit Zahlen beeindruckt. Ich nicht. Es wäre schlimm, wenn ich als Mathelehrer (Ich war schon wieder arbeiten.) nicht gut in Mathe wäre. Alles andere fand sie auch gut.
Aus dem Bericht las mir dann aber meine Hausärztin vor, dass sie mich als etwas zu heiter empfunden hätte.
Na, wenn das mein einziger Makel ist, dann möchte ich den schon ganz gern behalten.
Was für einen Makel hätte sie gefunden, wenn ich diese Spielchen, als die ich sie damals empfand, besonders ernst genommen hätte oder gar ein paar Kummertränchen auf ihren Tisch getropft hätte?

Da behalten wir uns doch lieber das  :D ;D ;) :)

Gruß - KaSy
 
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Meike

  • Gast
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #146 am: 24. September 2012, 14:35:28 »
Ja, Ihr habt Recht....wer weiß, was mich da letztens nachts im Geiste ritt,
als ich dachte, die schmeißen mich hier noch raus.  ???
Völliger Humbug.  :D Außerdem bin ich ja auch nicht der einzige Spaßvogel hier....
...nicht wahr, KaSy, und Iwana und wie sie alle heißen....;) ;D :D ;D

Hab heute einen drängeligen Putzfimmel, der unbedingt ausgelebt werden will...
hier klebt überall so viel Fliegenscheiße auf den Fensterbänken...(Bauernhof halt... ::) ).

Bis später!
Ich schau dann mit nem Gläschen "Zitronenbrause" nochmal rein... :D

Meike
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 14:38:21 von Meike »

Offline Iwana

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • Ich liebe mein Leben!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #147 am: 24. September 2012, 17:04:09 »
Hallo Meike
Würde raten zuerst zu putzen, sonst siehst du den Dreck noch doppelt und dass ist ehrlich unschön  ;D

Aber eigentlich darf ich ja gar nichts sagen zum Thema Alkohol da ich keinen Tropfen trinke, zuerst wegen Schwangerschaft, dann wegen Stillen, dann kam die Diagnose... jetzt die Chemotherapie, die Epilepsie... von dem her ist der Alkohol bei mir einfach ersatzlos gestrichen und wie schon geschrieben durch feine Alkoholfreie Dinge ersetzt.

Beim Kochen gibt es beim schweizer Fondue eine Ausnahme und auch beim Vermicelle oder der Rumpunschkugel... Na da fallen mir dann schon noch die ein oder andere Ausnahmen ein...  ::)

Gruss Iwana

Meike

  • Gast
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #148 am: 25. September 2012, 08:49:27 »
Guten Morgen Iwana,

was ist Vermicelle??

Meine Blutwerte sind wieder gesunken. Also nicht schlimm und es geht mir auch ganz
passabel,  ;) aber ganz kapieren kann ich das trotzdem nicht.  ???
Nun, was solls. Ich mach mir heut 'nen schönen Tag.

Du hoffentlich auch
und dem Rest des Forums wünsche ich
ebenso nur Schönes.   :)
Meike

Offline Iwana

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • Ich liebe mein Leben!
    • Profil anzeigen
Re:Nebenwirkungen von Temodal
« Antwort #149 am: 25. September 2012, 13:48:30 »
Hallo Meike
Kann das schwer erklären
Musst dass wohl selbst nachlesen im Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vermicelles

Gruss Iwana

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung