HirnTumor-Forum

Autor Thema: Unfruchtbarkeit?  (Gelesen 8425 mal)

Medea

  • Gast
Unfruchtbarkeit?
« am: 22. April 2008, 09:30:52 »
Hallo Zusammen,

ich würde gerne wissen, wir Ihr mit dem Thema einer möglichen Unfruchtbarkeit nach Chemo/Bestrahlung umgeht/umgegangen seid, sofern dieses Thema relevant war.

Ist diese mögliche Nebenwirkung bei Behandlung von Hirntumoren signifikant oder tritt das eher seltener auf? Ich habe zu dem Thema bisher nichts finden können, eher bei anderen Tumorerkrankungen.

Mein Freund und ich haben vorerst keine Kinder in Planung, aber wenn wir uns in paar jahren dazu entscheiden sollten und es dann vielleicht mit eigenen Kindern nicht mehr möglich ist, müssen wir uns ja jetzt damit auseinandersetzen  :-\

Hat jemand Erfahrungen mit Samenbanken gemacht und kann evtl. berichten?

PS: Fall dieser beitrag hier nicht hinpasst, bitte in den Bereich "Nebenwirkungen" verschieben. War mich nicht sicher, wo er besser hinpasst  :-[
« Letzte Änderung: 22. April 2008, 09:32:25 von Medea »

Medea

  • Gast
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #1 am: 03. Mai 2008, 00:45:10 »
Schade, dass sich hier keiner zu Wort gemeldet hat.

Jedenfalls haben wir nach vorheriger Beratung und Aufklärung über die Chemo eine Kryokonservierung vornehmen lassen.

Sehr empfehlenswert in diesem Zusamenhang ist das UniKid-Zentrum der Uniklinik Düsseldorf. Angenehes Ambiente, nettes Personal und im Vergleich zu anderen Samenbanken günstig.

Wenn auch aktuell kein Kinderwunsch besteht, es ist beruhigend zu wissen, dass wir uns für später die Möglichkeit auf diesem Wege aufheben können, auch wenn der natürliche Weg für beide Seiten sicherlich angenehmer ist. Aber nun ja, der Krebs veriest einem eben so gut wie alles  :-\

Offline DasAndi

  • Mitglied Forum
  • Full Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Alles *blubb*
    • Profil anzeigen
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #2 am: 03. Mai 2008, 18:06:17 »
Wie man damit umgeht....
Ich kanns nich ändern... das is das einzige was mir dazu einfällt.
Meine Frau und ich legen momentan alle Hoffnung in eine Hoden-Biopsie und da wir endlich die finanziellen Mittel dafür zusammenbekommen haben können wirs auch endlich mal angehen. Natürlich hoffen wir das es was bringt. Aber wenn nicht, Pech gehabt. Müssen wir uns halt was einfallen lassen. Mich stört an der ganzen Sache nur die mangelhafte bzw. nicht vorhandene Unterstützung durch die Krankenkasse. Wenn man von einer Sachbearbeiterin zu hören bekommt, der Wunsch nach einem Kind wäre kein medizinisches Grundbedürfniss.... was soll man dann dazu noch sagen ausser *l..k mich*
Alles *blubb*

Medea

  • Gast
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #3 am: 03. Mai 2008, 18:11:53 »
Ja, das mit de Kassen ist ernüchternd. Aber Tatsache ist, dass bei den Kassen nun mal die medizinische Notwendigkeit jeglicher Leistungen im Vordergrund stehtm und auch nur diese, die gesetzlich zugelassen sind. Soviel Handlungsfreiraum lassen da die Gesetze nun mal leider nicht. Uns sagte man auch, dass die Konservierung vom Sperma ja nichts mit der Krankenbehandlung zu tun habe und daher keine Kosten übernommen werden können. Das ist schon schade  :-\

Toitoitoi, Andi, dass es bei euch klappt.

Offline DasAndi

  • Mitglied Forum
  • Full Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Alles *blubb*
    • Profil anzeigen
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #4 am: 03. Mai 2008, 18:24:32 »
danke danke...
leider wars bei mir ja halt so das man entweder vergessen hatte uns darüber zu informieren oder ich habs in dem ganzen Durcheinander einfach verpasst. Nu isses zu spät also s beste draus machen.
Alles *blubb*

Offline DasAndi

  • Mitglied Forum
  • Full Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 65
  • Alles *blubb*
    • Profil anzeigen
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #5 am: 28. Mai 2008, 12:54:37 »
hoi hoi endlich mal so richtig gute Nachrichten.
Bin ja jetzt hier in Jena in der Kinderwunschsprechstunde gewesen, es ging um eine eventuelle Hodenbiopsie um vieleicht doch noch lebende Spermien zu erlangen für eine künstliche Befruchtung. Standartmäßig wurde auch hier erst mal ein Spermiogramm durchgeführt. Und anders als bei den letzten beiden in Lübeck gab es diesmal einen positiven Befund.

Es wurden ca. 30% sich aktiv bewegende Spermien in dieser Probe gefunden und natürlich sofort konserviert. Heute wurde eine der 6 Proben wieder aufgetaut um zu sehen wie diese das einfrieren überstanden haben. Alles i.O.
Das heißt das meine Frau und ich uns wahrscheinlich doch noch unseren Kinderwunsch erfüllen können.

Ihr glaubt gar nicht wie froh ich über diese Neuigkeiten bin.
Jetzt mach ich erst mal 3 dicke fette Kreuze in den Kalendar.  :) :) :)
« Letzte Änderung: 28. Mai 2008, 12:55:00 von DasAndi »
Alles *blubb*

Medea

  • Gast
Re:Unfruchtbarkeit?
« Antwort #6 am: 12. Juni 2008, 23:16:50 »
 :) Boah Andi, das sind ja so tolle Neuigkeiten, das freut mich wirklich riesig für euch. Kann mir vorstellen, wie erleichtert ihr darüber seid. Wünsche euch alles erdenklich Gute und das alles so klappt wie ihr euch es wünscht  ;)

Viele liebe Grüße
A.

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung