HirnTumor-Forum

Autor Thema: Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne  (Gelesen 15749 mal)

fips2

  • Gast
Hallo an alle Kopfschmerzpatienten.

Ich hab hier ne Page von einem Dr med. Conze gefunden.
Er ist Hautarzt und Migräniker.Also einer der weis von was er spricht.

Er hat eine sehr effektive Art herausgefunden seinen Migräneattacken zu begenen mittels Ergotamin .

Link: http://www.trionfi.com/ergotamin-migraene-kopfschmerz-triptan-therapie/

In Ruhe mal durchlesen und sich Gedanken machen ob die Behandlung für einen selbst in Frage kommt.
Bitte die Anwendung unbedigt mit dem Hausarzt oder Neurologen besprechen.Am besten Page ausdrucken und mit zum Arzt nehmen.
Ergotamin gibt es eh nur auf Rezept und über internationale Apotheken.

Gruß Fips2

Ulrich

  • Gast
Re:Ergotamin rektal appliziern bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #1 am: 14. Januar 2008, 13:49:11 »
Ergotamin gegen Migräne ist "steinalt". Zäpfchen davon gab's schon vor 50 Jahren.

http://www.uni-duesseldorf.de/awmf/ll/030-057.htm

fips2

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #2 am: 14. Januar 2008, 14:05:21 »
Hi Ulrich
Ich widersprech dir sehr ungern.

Die Zäpfchen gibt es leider nicht mehr auf dem deutschen Markt.Deshalb kam Dr Conze,aus der Not heraus auf die Idee mit den Spritzen.

Es stimmt die Therapie ist sehr alt aber halt leider halt nicht mehr so einfach verfügbar.Ferner wirken die Spritzen schneller als die Zäpfchen und bei geringerem Wirkstoffbedarf..Steht alles auf Dr Conses Page.

Gruß Fips2
« Letzte Änderung: 14. Januar 2008, 14:07:44 von fips2 »

Ulrich

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #3 am: 14. Januar 2008, 18:47:00 »
Die Zäpfchen gibt es leider nicht mehr auf dem deutschen Markt.

Ja, das stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen. Ich hab' vor ein paar Jahren einmal in der Apotheke danach gefragt. Gibt's nicht mehr, hieß es. Aber warum? Wegen trauriger Nebenwirkungen? Weil es Mittel gibt, die besser wirken? Weil es keinen Gewinn mehr abwirft???
« Letzte Änderung: 15. Januar 2008, 09:39:36 von Ulrich »

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #4 am: 15. Januar 2008, 13:09:35 »
http://www.migraene-schule.de/html/schwere_anfalle.html

Zitat
Ergotamine – nicht mehr up to date

Ergotamine (Mutterkornalkaloide) waren bis zum Jahre 1993 die einzige Möglichkeit der gezielten Behandlung schwerer Migräneattacken. Es gibt sie in Form von Tabletten, Zäpfchen und Aerosol-Spray zum Inhalieren. Ergotamine werden in der modernen Migränetherapie jedoch nicht mehr eingesetzt, da eine häufige Einnahme von Ergotaminen sehr schnell die Migräneattacken in ihrer Häufigkeit und Intensität verschlimmern kann! Allzu leicht kann dabei ein ständiger, täglicher Kopfschmerz entstehen - der bereits erwähnte medikamenteninduzierte Dauerkopfschmerz. Zudem kommt es nach dem Absetzen des Ergotamins zu einem so genannten Entzugskopfschmerz. Die Betroffenen müssen deshalb ständig weiter und mit der Zeit mehr und mehr Ergotamin einnehmen, um den Entzugskopfschmerz zu vermeiden.

Bei einer Dauertherapie können zudem schwere Durchblutungsstörungen in den verschiedensten Körperorganen auftreten, meist zunächst in den Armen und Beinen. Die Durchblutungsstörungen können sehr ernste Folgen haben, bis hin zu tödlich verlaufendem Herzinfarkt oder dem Absterben oder einer Fistelbildung verschiedener Organe. Ergotamine können darüber hinaus sehr häufig selbst Übelkeit und Erbrechen bewirken. Die Wirksamkeit zur Behandlung der Migräne ist zudem sehr schwach. Aus all diesen Gründen werden Ergotamine daher heute zur Attackentherapie nur noch im seltenen Ausnahmefall verwendet.
 

Ergotamine allgemein sind aufgrund der obigen NW nicht mehr zeitgemäß. Statt dessen kommen Triptane zur Anwendung.
Ich sprech aber nochmal mit meiner Tochter, die PTA ist. Manche Leute beziehen die Zäpfchen wohl noch in der Schweiz. Ich bin selbst Migränepatientin, die Triptane erscheinen aufgrund meiner Aura nicht mehr angezeigt (habe 3 verschiedene Triptane ca. ein Jahr genommen). Deshalb helfe ich mir heute mit einer Prophylaxe mit Betablockern. Im Akutfall 600-800 mg Ibuprofen möglichst früh zu Beginn des Anfalls.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2008, 13:17:37 von Ciconia »
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

fips2

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #5 am: 16. Januar 2008, 11:49:04 »
Hallo Ciconia

Dass Ergotamine nicht mehr zeitgemäß sind,weil sie schon vor 50 Jahren angewand wurden, mag die Einstellung einiger Ärzte und Apotheker sein.

Nicht alles was neu ist ist auch gut,genauso wenig wie alles Alte schlecht sein muss.

Zunehmend besinnen sich die Ärzte auch wieder auf alte Hausmittel,wie Wadenwickel und warmes Bier, bei Erkältungen zum Beispiel.Es käme auch keiner auf die Idee Antibiotika als nicht mehr zeitgemäß zu bezeichnen weil es schon vor 100 Jahren eingesetzt wurde.

Die Uni Freiburg ist hier anderer Meinung bei bestimmten Kopfschmerzerkrankungen und wendet Ergotamine wieder an.So nach dem Motto "Back to the Roots"
Ergotamine waren früher sehr gute,hilfreiche Präparate und sind es bestimmt heute noch.
Nur wurden sie aus irgendwelchen Gründen vom Markt genommen.
Ich kann dir einige Kopfschmerzpatienten bringen die jahrelang sehr gut damit behandelt wurden,bei akzeptableren Nebenwirkungen als mit Triptan, und heute den Medikamenten nachweinen weil diese Erfolge mit den neuen Triptanen leider nicht erreicht wurden.

Triptane haben gegenüber Ergotamin einen entscheidenden Nachteil.
Triptane wirken zeitlich begrenzt.Mit Ergotamin kann ich den Effekt der Adernverengung steuern und über längeren Zeitraum stabilisieren.So wurde es uns jedenfalls in Freiburg erklärt.Bei Migräne mag das noch in Ordnung sein,weil die Schmerzattacken nicht ganz so oft auftreten,aber bei chronischem Clusterkopfschmerz ist es grade wichtig die Adernerweitung  vorbeugend zu verhindern.

Triptane wollen auch verkauft werden und haben jede Menge Entwicklungskosten verschlungen.Die müssen irgendwie wieder rein.
Gleichen Fall haben wir doch beim Kortison und Weihrauch.
Mit natürlichen Produkten lässt sich mehr Kohle scheffeln als mit Naturprodukten die man nicht patentieren kann.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2008, 12:45:52 von fips2 »

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #6 am: 16. Januar 2008, 12:18:42 »
Zitat
Ergotramine waren früher sehr gute,hilfreiche Präparate und sind es bestimmt heute noch.
Nur wurden sie aus irgendwelchen Gründen vom Markt genommen
Soweit ich weiß, kam es zu schweren Lebenschäden und lebensbedrohlichen Gefäßspasmen im Kopf und am Herzen.

Interessant, das es nun wieder eingesetzt wird in Freiburg. Ich persönlich möchte es aus den o.a. Gründen nicht probieren. Aber das muß jeder selbst abwägen. Jedes Mittel, das eine Arzneimittelwirkung hat, hat auch unerwünschte Nebenwirkungen. Das ist bei pflanzl. Mitteln genauso, wie bei den chem. Mitteln.

Mit Wadenwickeln würde ich das nicht unbedingt vergleichen. ;)
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

fips2

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #7 am: 16. Januar 2008, 12:31:07 »
Die Wadenwickel waren ja auch nur ein Vergleich vom althergebrachten Sinne.

Freiburg setzt Ergotamin (dihydroergotamin)auch nur Kurztherapieweise ein und das nur unter klinischer Aufsicht.
Auf diese Nebenwirkungen wird auch hingewiesen und erfordert die stationäre Behandlung.Man ist sich des Risikos schon bewusst dort.

Also grad mal zu Hause Pillen einwerfen is nich.

Wir kennen uns persönlich Ciconia und du weist,dass ich hier auch vorsichtig bin und Niemanden zu was überreden will, geschweige denn was verkaufen will.
Mir dreht es sich nur um die Linderung der Schmerzen,bessere Lebnsqualität  und Weitergabe von Infos.

Was jeder daraus macht,ist seine Sache IN ABSPRACHE MIT DEM BEHANDELNDEN ARZT.
Darauf leg ich großen Wert.

Diskussiomnen sind von mir absolut erwünscht und lassen manches in einem andren Licht erscheinen.

Gruß Fips2
« Letzte Änderung: 16. Januar 2008, 12:53:57 von fips2 »

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #8 am: 17. Januar 2008, 13:28:16 »
Zitat
Freiburg setzt Ergotamin (dihydroergotamin)auch nur Kurztherapieweise ein und das nur unter klinischer Aufsicht.
Auf diese Nebenwirkungen wird auch hingewiesen und erfordert die stationäre Behandlung.Man ist sich des Risikos schon bewusst dort.

Das ist natürlich was anderes. Und wer an einer solchen Kurzstudie teilnimmt, ist sich der Risiken bewußt.

Zitat
Wir kennen uns persönlich Ciconia und du weist,dass ich hier auch vorsichtig bin und Niemanden zu was überreden will, geschweige denn was verkaufen will.
Mir dreht es sich nur um die Linderung der Schmerzen,bessere Lebnsqualität  und Weitergabe von Infos.

Was jeder daraus macht,ist seine Sache IN ABSPRACHE MIT DEM BEHANDELNDEN ARZT.
Darauf leg ich großen Wert.

Diskussiomnen sind von mir absolut erwünscht und lassen manches in einem andren Licht erscheinen.

Lieber Fips, ich hab dich auch als sehr liebenswerten, gut informierten Mitmenschen kennengelernt. Es ging natürlich in keinster Weise gegen dich. Ich hab ja nur meine persönliche Meinung zum Mutterkorn dargelegt - letztendlich muß es ja jeder selbst entscheiden. Hatte mich auch mal damit befaßt, als es noch bei uns in der Apo auf Rezept zu beziehen war und mich auch damals dagegen entschieden. Auch aufgrund zahlreicher nicht so guter Erfahrungen aus einem Migräneforum. Das Frau meines Hausarztes - auch Migränepatientin - hatte es längere Zeit genommen und kaum davon profitiert. Es war ja auch nicht billig, mußte selbst bezahlt werden.

Kann jedoch durchaus sein, dass es für bestimmte Schmerzpatienten hilfreich ist. Als schmerzgeplagter Mensch greift man jeden Strohhalm, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Und da kann dein Hinweis mit Freiburg ein guter Tipp sein.
Sorry, wenn da was falsch rüber kam.

LG
Ciconia
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

fips2

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #9 am: 17. Januar 2008, 13:49:40 »

Sorry, wenn da was falsch rüber kam.

LG
Ciconia


Nee nee.Ciconia.
Ist schon klar.Hab das ja auch nur als normalen Diskussionsbeitrag angesehen und nicht auf mich bezogen.

Du hast schon recht,dass man nach jedem Strohhalm greift gerade bei Schmerzen.

Auch wenns ne Studie wäre.
Wenns unter einer klinischen Beobachtung stattfindet ist es sicherer als was selbst zu fummeln.
Es ist noch nicht so weit dass meine Frau daran teilnimmt.Erst werden noch ein paar andre Wege,risikoärmere, beschritten.

Wir haben in den Prof. dort vollstes Vertrauen.Er erklärt alles was er macht,warum und auch die Zusammenhänge.Man kann jederzeit sagen "Nee is nich" und dann wird ein andrer Weg gesucht.Er nimmt sich vor allen Dingen Zeit für seinen Patienten.

Gruß Fips2

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #10 am: 18. Januar 2008, 12:02:27 »
Lieber  Fips,
erstmal Glückwunsch zu deinem 400. Beitrag! Danke für deinen Einsatz hier im Forum :). Gut, das es solche Mitglieder gibt.

Ich wünsche deiner Frau auch, das sie bald ihre Schmerzen noch mehr in den Griff bekommt. Ich bin ja auch immer noch am Kämpfen.

Lieben Gruß
Ciconia

PS.:Leider habe ich erneut Sehstörungen, trotz des Natil. Hatte gehofft, die Sache endlich mental zu den Akten zu legen. Es stellt sich aber immer mehr ein Zusammenhang mit Streß heraus. Davon habe ich im Moment einiges. Große Tochter Virusgrippe (ich versorge sie), jüngere Tochter Führerschein zum 2. Mal vermasselt und Essstörung und meine Sache noch dazu. Noch ein paar andere Sachen kommen noch hinzu. Krieche ganz schön auf dem Zahnfleisch, wie man so sagt. Aber das gehört schon nicht mehr zum Thema.

© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

fips2

  • Gast
Re:Ergotamin rektal applizieren bei starken Kopfschmerzen und Migräne
« Antwort #11 am: 18. Januar 2008, 12:08:44 »
Danke Ciconia für die Glückwünsche.

Ist mir gar nicht aufgefallen.Macht halt Spaß hier zu schreiben,wenn auch der Grund nicht so spaßig ist.

Du tust mir ehrlich leid mit deinem Stress.Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten.Auch für Dich.Hoffentlich bald.
ich wünschs Dir von Herzen.

Gruß Fips2

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung