HirnTumor-Forum

Autor Thema: Schmerzklinik  (Gelesen 5687 mal)

Zino

  • Gast
Schmerzklinik
« am: 16. August 2007, 10:13:55 »
Hallo,
ich wurde im Januar operiert und nachdem meine Kopfschmerzen jetzt schon seit Monaten anhalten, will mein Neurologe mich nach Kiel in die Schmerzklinik schicken. (Auf Nachfrage hat man mir dort aber gleich gesagt: nur wenn es keine Tumornachsorge ist!).
Ich weiß jetzt nicht so recht, was ich davon halten soll. War von Euch schon einmal jemand in Kiel oder einer anderen Schmerzklinik. Können die was damit anfangen, wenn die Kopfschmerzen quasi das Andenken an die Tumor-Op sind, oder kreisen deren Gedanken - was ich befürchte - mehr um Migräne und unsereins ist Sonderling über den keiner was sagen kann? Und wenn keine KOpfschmerzklinik - was dann?
Grüße

Zino

Offline Bea

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Es geht immer weiter
    • Profil anzeigen
Re:Schmerzklinik
« Antwort #1 am: 17. August 2007, 08:42:40 »
Hallo Zino,

deine Sorge kann ich gut nachvollziehen. Ich war zwar noch nicht in einer Schmerzklinik - dafür aber in einer Reha wo ich nicht im Ansatz mein Ziel erreichen konnte da ich mich dort genau als der Sonderling empfand. Kann auch effektiv sein, ist aber ein anderes Thema.

Ich würde nochmal das Gespräch mit dem Neurologen suchen. Ggf. muss er sich mit der Klinik in Verbindung setzen. Ebenso muss dem Kostenträger an einer Klinik gelegen sein die dir von Nutzen ist.
Habe damals das Internet durchsucht und dabei einige Kliniken gefunden die ich vorgeschlagen habe.

Vielleicht kennen hier auch Betroffene Kliniken.

Wäre es auch eine Möglichkeit einen aktuellen Bericht des Neurologen vorab zu schicken und anzufragen?

Ich wünsche dir von Herzen dass du eine Klinik findest die dir das bieten kann was dir wirklich hilft!

LG,
Bea

Zino

  • Gast
Re:Schmerzklinik
« Antwort #2 am: 17. August 2007, 11:27:05 »
Hallo Bea,
da hatten wir die gleiche Idee, - ich habe gestern in der Praxis meines Neurologen angerufen und ihm diese Sorge ausrichten lassen (er hatte natürlich gerade Patienten). Gestern abend kam ein Rückruf: Er habe mit der Schmerzklinik telefoniert, meinen Fall ausführlich geschildert, und sie seien der Meinung, dass es doch richtig ist, dass ich nach Kiel gehe.
Ich muss schon sagen - auf meinen Neurologen ist Verlass!
Die Klinik will übrigens ohnehin alle Befunde vorab.


Dir auf jedenfall vielen Dank

Falls jemand schon einmal in Kiel war würde mich das aber natürlich immer noch interessieren.
Zino

fips2

  • Gast
Re:Schmerzklinik
« Antwort #3 am: 29. August 2007, 13:38:05 »
Kiel ist sehr zu empfehlen.
Da bist du sehr gut aufgehoben,gerade was Kopfschmerzen angeht.

Prof.Soyka und Prof Göbel sind Kapazitäten im Bereich Clusterkopfschmerzen und Mitglieder der Deutschen Kopfschmerz und Migräne-Gesellschaft (DMKG).
Was die sagen ist fast schon Gesetz in diesen Erkrankungsbereichen.

Gruß Fips2

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung