HirnTumor-Forum

Autor Thema: Vergleich der Zusammensetzung von indischem und afrikanischem Weihrauch  (Gelesen 380 mal)

Offline KarlNapf

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
https://www.smgp.ch/smgp/aktuelles/2010/05/olibanum%20phytotherapie.pdf

Indischer Weihrauch (Boswellia serrata) und afrikanischer Weihrauch (B. sacra, Synonym: B. carterii Birdw.) haben unterschiedliche Zusammensetzungen => Tabelle 1 in obigem Link.

Laut Tabelle 3 auf Seite 4 enthält der afrikanische Weihrauch (B. sacra) etwa doppelt so viel AKBA wie der indische Weihrauch (B. serrata).

Indischen Weihrauch gibt es als Extrakt, dadurch ist die AKBA-Konzentration höher als im reinen Harz. Afrikanischen Weihrauch gibt es m. W. nicht als Extrakt.

AKBA = Acetyl-11-keto-β-boswelliasäure [-acid]



Vom afrikanischen Weihrauch gibt es ein (vor allem in den USA verbreitetes) durch Wasserdampfdestillation gewonnenes ätherisches Öl (boswellia sacra essential oil).

Hier ein Beispiel. Essential oil gegen Brustkrebszellen in der Zellkultur:
Boswellia sacra essential oil induces tumor cell-specific apoptosis and suppresses tumor aggressiveness in cultured human breast cancer cells.
Mahmoud M Suhail, Weijuan Wu, Amy Cao, Fadee G Mondalek, Kar-Ming Fung,Pin-Tsen Shih, Yu-Ting Fang, Cole Woolley, Gary Young, and Hsueh-Kung Lin
BMC Complement Altern Med. 2011; 11: 129. Published online 2011 Dec 15.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3258268/
Volltext:
https://bmccomplementalternmed.biomedcentral.com/articles/10.1186/1472-6882-11-129

In diesem Artikel schreiben die Autoren, dass das durch Wasserdampfdestillation gewonnene Öl (essential oil) aus dem afrikanischen Weihrauch (Boswellia sacra) Boswelliasäuren enthalte und diese quantitativ nachgewiesen wurden (20-30 mg/ml).
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3258268/table/T1/?report=objectonly

Nehmen wir an, das Öl hätte eine Dichte von 0,8 g/ml, dann wären in einem Gramm Öl maximal 35-40 mg Boswelliasäure.

Interessant ist der Preisvergleich:
10 ml Öl [~8 g] (20-30 mg Boswelliasäuren/ml) kosten beim "Giganten" der Versenderbranche 10-15 $,
100 ml Öl also 100-150 $. Darin sind ca. 2-3 g Boswelliasäuren. Vorsicht: "This item does not ship to Germany"

100 g Weihrauch-Pulver (Extrakt aus B. serrata) von der Schloss-Apotheke in Koblenz kosten 30 €. Darin sind 85 g Boswelliasäuren, was etwa dem 40-fachen vom ätherischen Öl entspricht und das zu einem Fünftel des Preises. Ich weiß nicht, was am "essential oil" so attraktiv ist.

Meiner Ansicht nach verwenden viele Menschen zu wenig Weihrauch pro kg Körpergewicht und wundern sich dann, dass der Weihrauch nicht wirkt.

Ein ernsthafter Einwand von Prof. ERNST (em. Prof. für Alternativmedizin, Universität Exeter, England):
Zitat
Essential oils might be an interesting area of research, yet one has to tell consumers and patients very clearly: there is no evidence to suggest that using essential oils will change the natural history of any type of cancer.

https://edzardernst.com/category/essential-oil/
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2018, 13:34:31 von KarlNapf »
Dum spiro, spero = So lange ich atme, hoffe ich. (Cicero, ad Atticum 9,11)

© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung