HirnTumor-Forum

Autor Thema: Diagnose hirntumor  (Gelesen 199 mal)

Offline Melli262

  • Newbie Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Diagnose hirntumor
« am: 17. Oktober 2017, 07:58:16 »
Guten Morgen ich hoffe hier von euch viele Antworten zu bekommen die mir weiter helfen können.
Ich habe gestern erfahren, dass ich einen gutartigen hirntumor habe der leider an einer sehr schwierigen Stelle nämlich an der Hauptschlagader liegt. Die Neurologen sagten mir, dass dieses wohl eher nich operabel sei! Ich würde mich auch sehr gerne über alternative Behandlungen schlau machen . Hat jemand Erfahrung damit? Ich weiß ja nicht ob so ein Tumor auch mittels Bestrahlung oder Chemo behandelt werden kann. Ich muss gestehen ich fühle mich gerade sehr hilflos da mir das alles noch so fremd vorkommt. Ich danke euch schon mal herzlich für eure Antworten.
Leg melli

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2065
    • Profil anzeigen
Antw:Diagnose hirntumor
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2017, 09:47:54 »
Guten Morgen Melli!

Erst einmal möchte ich dich hier herzlich begrüßen. Leider hat dich deine Diagnose zu Nachforschungen gezwungen.
Wir sind hier zwar medizinische Laien, doch aus unseren eigenen Erfahrungen können wir Tipps zu Ärzten und Kliniken weitergeben.
Erzählen wie es uns ergangen ist oder noch geht.
Dazu bräuchten wir aber noch einige Informationen von dir.

Wie kam es zu dieser Diagnose und um welche Art Tumor handelt es sich? Hast du schon einen Bericht?
Allein die Aussage, es handelt sich um einen gutartigen Tumor, damit können wir wenig anfangen.
In dem Bericht wird die Bezeichnung des Tumors genannt und auch wo er wächst.

Vielleicht magst du erst einmal etwas mehr von dir berichten.

LG krimi

Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Diagnose hirntumor
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2017, 13:20:20 »
Liebe Melli262,
ergänzend zu Krimis Willkommen und ihren Fragen möchte ich Dich bitten, Dich zu einem Neurochirurgen überweisen zu lassen, denn dieser ist "die erste Anlaufstation" bei einer solchen Diagnose. Vielleicht vereinbart der überweisende Hausarzt oder Dein Neurologe gleich selbst den Termin, ansonsten sag am Telefon unbedingt, dass es sich um einen neu diagnostizierten Hirntumor handelt, damit Du rasch einen Termin bekommst. Der Neurochirurg kann Dir einige Wege weisen, die Dich aus der momentanen Hilflosigkeit herausholen und Deine Gedanken über das "Wie weiter" etwas sortieren.
Beste Grüße
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2016 hirntumor.de
Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung