HirnTumor-Forum

Autor Thema: Anaplastisches Oligogendrogliom  (Gelesen 5153 mal)

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 324
  • You never walk alone !!
    • Profil anzeigen
Antw:Anaplastisches Oligogendrogliom
« Antwort #15 am: 16. November 2018, 16:27:33 »
Hallöle,

wir haben bald wieder MRT und zwar am 26.11. um 16.45 Uhr

Da uns eure Daumen immer geholfen haben, freuen wir uns wenn ihr auch diesmal wieder an uns denkt  ;)
Ich wünsche allen, die auch demnächst wieder Kontrolle haben, ebenfalls wieder gute Befunde.


Grüße Smarty
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 324
  • You never walk alone !!
    • Profil anzeigen
Antw:Anaplastisches Oligogendrogliom
« Antwort #16 am: 10. Dezember 2018, 21:14:46 »
MRT-Ergebnis:
Alles gut - keine Kontrastmittelaufnahme - unverändert. Waren auch wieder zur Besprechung in Tübingen.
Es bleibt bei der 3-monatigen Kontrolle mit MRT.
Jetzt haben wir gottseidank wieder Ruhe bis zum 19.03.19  :)

Allen, die noch in die Röhre müssen, wünsche ich immer gute Befunde !

Euch allen geruhsame Adventstage, schöne Weihnachten und ein Neues Jahr mit positiven Nachrichten !

LG smarty
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung