HirnTumor-Forum

Autor Thema: Epilepsie und Führerschein  (Gelesen 2189 mal)

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Profil anzeigen
Epilepsie und Führerschein
« am: 27. März 2016, 13:26:44 »
Epilepsie und Führerschein

Das Führen eines Kraftfahrzeuges ist für viele Menschen selbstverständlich und Bestandteil ihrer Unabhängigkeit. Aber was ist, wenn ein Mensch unter Epilepsie leidet? Ist ihm das Autofahren generell nicht gestattet? Geht ein Teil seiner Unabhängigkeit aufgrund der Krankheit verloren? Nicht in jedem Fall – denn die Diagnose Epilepsie bedeutet nicht automatisch, nicht mehr Auto fahren zu dürfen. Grundsätzlich dürfen Menschen mit Epilepsie unter bestimmten Voraussetzungen den Führerschein erwerben und Kraftfahrzeuge führen. Laut Straßenverkehrsgesetz §2 (4) darf derjenige ein Kraftfahrzeug führen, der die notwendigen körperlichen und geistigen Anforderungen erfüllt. Aber wann sind diese Anforderungen erfüllt?

Weiterlesen hier:
http://www.epilepsie-gut-behandeln.de/service/blog/a/epilepsie-und-fuehrerschein
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2084
    • Profil anzeigen
Antw:Epilepsie und Führerschein
« Antwort #1 am: 12. Januar 2018, 10:27:21 »
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 291
  • You never walk alone !!
    • Profil anzeigen
Antw:Epilepsie und Führerschein
« Antwort #2 am: 12. Januar 2018, 14:23:20 »
Liebe Krimi

ein sehr interessanter und informativer Flyer  ;D ;D!

LG Smarty
Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur.

Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte.

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2016 hirntumor.de
Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung