HirnTumor-Forum

Autor Thema: Welcher Wochentag ist gur für Ops?  (Gelesen 2898 mal)

Offline Lilly-Rose

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Welcher Wochentag ist gur für Ops?
« am: 11. Mai 2015, 14:46:33 »
Ich glaube Mo-Mi hört sich gut an. Aufs Wochenende hin ist nicht so gut, wegen dem Wochenende.
An welchen Tagen seid ihr operiert worden und um wieviel Uhr?
Wie lange ging die nüchterne Phase?

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2379
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Welcher Wochentag ist gur für Ops?
« Antwort #1 am: 12. Mai 2015, 00:39:33 »
Liebe Lilly-Rose,
ich glaube, Du machst Dir zu viele Gedanken darum, welcher Wochentag für eine OP günstig wäre. Die Ärzte entscheiden das sehr sorgfältig!

Du hattest auch geschrieben (wenn ich mich richtig erinnere), dass Ihr in einem für Kinder spezialisiertem Zentrum seid. Dort widmet man sich den Kindern immer besonders. Da gibt es keine Zeiten, wo einfach mal keiner da ist oder "nur" der Assistenzarzt (der auch ein sehr guter Arzt ist!).

Meine OPs waren Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und meist ziemlich früh, als erste (laut NC "nach einer kleinen OP zum Aufwärmen") oder als zweite.

Nüchtern bleibt man ab dem Vorabend zwingend, weil man sonst die Narkose verdammt schlecht verträgt. (Gräßliche Übelkeit) Da darf auch kein Kaugummi sein (Rauchen auch nicht, was bei Euch irrelevant ist). Wer Tabletten schlucken muss, darf es mit einem kleinen Schluck Wasser, aber ansonsten ist auch ab dem späten Abend kein Trinken erlaubt.

Nach der OP wird der Patient zunächst lückenlos überwacht, bis er wach und ansprechbar ist und festgestellt werden kann, wie die OP überstanden wurde. Eventuell geschieht das in der Intensivstation für einige Stunden oder je nach Zustand länger.

Erwachsene können dann in der Normalstation selbst auf sich aufpassen und gegebenenfalls den "Drücker" am Bett bedienen, um Hilfe zu rufen. Bei Kindern wird sicher auch danach noch intensiver überwacht.

Ihr dürft zwar während der OP nicht dabei sein, aber bereits auf der Intensivstation sind erste Kontakte zum Kind möglich und danach sehr erwünscht, da sie der Genesung des Kindes förderlich sind. Wie das organisiert wird, ist von den einzelnen Krankenhäusern abhängig.

Das Lieblingskuscheltier muss unbedingt mit!! Gegebenenfalls wird es auch "operiert" und mit Verbänden versehen.

Aber - wie gesagt - die Terminfrage ist nicht das, was Euch aus der Ruhe bringen soll, Ihr habt genug anderes zu bedenken.

LG - KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Lilly-Rose

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Re:Welcher Wochentag ist gur für Ops?
« Antwort #2 am: 12. Mai 2015, 06:07:47 »
Danke!

Offline TinaF

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1231
  • Danke für dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Welcher Wochentag ist gur für Ops?
« Antwort #3 am: 12. Mai 2015, 07:26:40 »
Hallo Lilly-Rose,

ich möchte mich KaSys Ausführungen anschließen.

Dein Kind wird nicht an einem Freitag Nachmittag operiert und dann verschwinden alle ins Wochenende und keiner kümmert sich mehr um die kleinen Patienten.

Ich selbst wurde an einem Dienstag operiert, kurz nach 9 Uhr am Vormittag habe ich zum letzten Mal auf die Uhr geschaut. Am Vortag durfte ich noch bis max. 20 Uhr essen und bis 22 Uhr trinken, das wird einem vor der OP aber noch mal ganz genau gesagt.

LG TinaF
Es passiert nichts umsonst, es hat alles seinen Sinn!

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung