HirnTumor-Forum

Autor Thema: Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant  (Gelesen 3688 mal)

Offline sina

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 309
  • Der Tod ist länger als das Leben,genieße die Zeit
    • Profil anzeigen
Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant
« am: 31. März 2012, 12:03:17 »

hi,

meine OP wird vorraussichtlich im juni stattfinden.

ich zahle für den Arzt, privat  5000 euro

als ich fragte op da auch die ärzte, narkose, fäden ziehn drin ist,

antworte er: alle die von ihnen angesprochenen leistungen werden über die DRG pauschal abgerechnet. darin sind alle leistungen abgedeckt.

was heißt das? ich bin kassenpatient kein privatpatient. und eine zusatzversicherung hab ich auch nicht

kann mir jemand dazu was sagen

vielen dank
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.(Lucius Annaeus Seneca)

Am 22.11.1995 wurde mir mein neues Leben geschenkt und dafür bin ich sehr sehr dankbar

fips2

  • Gast

Offline sina

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 309
  • Der Tod ist länger als das Leben,genieße die Zeit
    • Profil anzeigen
Re:Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant
« Antwort #2 am: 31. März 2012, 19:08:34 »
hi,

vielen dank für den link

dann heißt es ja wohl...das ich das auch noch selber bezahlen muss...

naja, dafür weiß ich das ich in sehr sehr guten händen bin.

ist ja auch schließlich meine 3 hirn OP
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.(Lucius Annaeus Seneca)

Am 22.11.1995 wurde mir mein neues Leben geschenkt und dafür bin ich sehr sehr dankbar

fips2

  • Gast
Re:Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant
« Antwort #3 am: 31. März 2012, 19:26:56 »
Nicht unbedingt.
Es kommt darauf an wie du dich mit deiner Krankenversicherung einigst, in wie weit sie bereit ist, einen Anteil der Kosten zu übernehmen.
Kann ja da hinaus laufen, dass sie die Kosten der Fallpauschalen in der Höhe eines Vertragskrankenhauses übernimmt und du den Rest.
Reine Verhandlungssache.


Viel Glück

Fips2

Offline sina

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 309
  • Der Tod ist länger als das Leben,genieße die Zeit
    • Profil anzeigen
Re:Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant
« Antwort #4 am: 01. April 2012, 09:27:36 »
 hi fips,

werde mal kontakt mir der krankenkasse aufnehmen.

werde das krankenhaus anschreiben, mir die kosten geben lassen und dann meine kasse kontaktieren.

hoffe es klappt. ist ja dann so ähnlich wie es damals in der INI war.

gruss
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.(Lucius Annaeus Seneca)

Am 22.11.1995 wurde mir mein neues Leben geschenkt und dafür bin ich sehr sehr dankbar

Offline marablock

  • Newbie Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Was bedeutet DRG fürs Krankenhaus? OP im Juni geplant
« Antwort #5 am: 04. April 2012, 21:39:59 »
Habe deinen Bericht gelesen, auch ich muß zum 2.mal an einem Meningeom operiert werden.

 Vor 20 Jahren war meine 1.OP durch Herrn Prof. Samii im Nordstadtkrankenhaus, war jetzt zur Privatsprechstunde im INI bei ihm und muß mich erneut einer OP unterziehen, dazu habe ich den Kostenvoranschlag von der Klinik und meine weiteren Unterlagen bei der Krankenkasse eingereicht und wollte fragen, ob du schon weiter bist mit deinem Anliegen?

 Bis heute war ich ja noch optimistisch, aber nachdem ich das alles gelesen habe.....    :'(


 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung