HirnTumor-Forum

Autor Thema: Baldrian vor MRT  (Gelesen 5090 mal)

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
Baldrian vor MRT
« am: 27. Januar 2012, 12:38:11 »
Hallo Zusammen,

ich wollte mal wissen, ob Baldrian das MRT Ergebnis beeinflußt. Bei mir steht nächste Woche wieder ein MRT an und bin ziemlich nervös diesmal. Um das erträglicher zu machen, wollte ich vorher Baldrian nehmen.

Wer hat da Erfahrungen mit? Danke im Voraus

Sanne68

Offline probastel

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1153
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #1 am: 27. Januar 2012, 14:26:56 »
Hallo Sanne68,

wenn Baldrian einen direkten Einfluß auf das Aussehen des Gehirns hätte, dann wäre es verboten. Es mag den Stoffwechsel im Gehirn in irgendeiner Art und Weise beeinflussen, aber so lange kein fMRT (funktionelles MRT) gemacht wird, sollte dies eigentlich egal sein. Alternativ könntest Du auch mal beim Arzt nachfragen, der sollte es auf jeden Fall wissen.

Beste Grüße und ein gutes Ergebnis beim MRT

Probastel
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

Antoine de Saint-Exupéry

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #2 am: 27. Januar 2012, 14:36:00 »
Hallo Probastel, danke für deine Antwort. Den Arzt kann ich eigentlich nicht fragen, der saust immer in der Klinik rum und ruft auch nicht zurück. Ich hatte gehofft, daß jemand schreibt, ich nehm das immer vorm MRT ;)

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2094
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #3 am: 27. Januar 2012, 17:29:43 »
Hallo Sanne68,

Baldrian ist schon nicht schlecht gegen Aufregung. Es ist aber nicht "das" Mittel gegen deine Aufregung.

Frage aber doch in deiner Apotheke nach Streukügelchen. Die sind besser als Baldrian in Tropfen- oder Dragee-Form.

Ich habe dir eine PN geschickt.

Für deinen MRT-Termin drücke ich dir die Daumen gleich 2x, für Gelassenheit und ein gutes Ergebnis.

LG krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #4 am: 01. Februar 2012, 12:28:08 »
Ich habe heute mein MRT hinter mich gebracht und einfach nachgefragt. Baldrian wirkt sich nicht auf das Ergebnis des MRT´s aus.

Offline Bea

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1824
  • Es geht immer weiter
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #5 am: 01. Februar 2012, 19:43:21 »
Hallo Sanne,

Baldrian hat auch Nebenwirkungen und hilft (nach meinem Wissen) nicht bei der ersten Anwendung.

Gut das Probastels Aussage bestätigt ist, anders hätte ich es mir auch nicht erklären können.

Da auch ich in letzter Zeit starke Symptome hatte bin ich sehr nervös ins MRT gegangen. Diese bestätigten sich zum Glück nicht, aber das Ergebnis war auch nicht zu 100% so, wie ich es mir im Langzeitvergleich gewünscht habe.
Dennoch: nach fast sechs Jahren MRT-Erfahrung habe ich das Glück während des MRT's meine Gedanken so un die Dinge schweifen zu lassen, die ich vorhabe, dass ich zwischendurch einschlafe.
Einmal - ich gestehe - bin ich vom eigenen (leisen) Schnarchen wach geworden, ansonsten weckt mich der, der das Konmtrastmittel spritzt.

Wir können unseren Weg leider nicht ändern und ich wünsche uns allen ihn so "gelassen" wie eben möglich zu ertragen.

Von Herzen gute Ergebnisse,
Bea

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #6 am: 02. Februar 2012, 08:15:34 »
Hallo Bea,

beneidenswert daß du im MRT einschlafen kannst. Ich ging diesmal wegen neuer Symptome ins MRT und war dementsprechend sehr nervös, vor allem wegen der anschließenden Besprechung. Ich verlier dann leicht die Nerven und heule drauf los. Darum habe ich Baldrian genommen, es wirkt sehr gut, auch gleich bei der ersten Anwendung.

Normalerweise komme ich im MRT auch ohne Beruhigungsmittel aus, nur diesmal wars mir eine gute Hilfe, die Situation zu überstehen.

Nochmal Danke fürs Mitlesen und eure Antworten.

LG Sanne

Offline Bea

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1824
  • Es geht immer weiter
    • Profil anzeigen
Re:Baldrian vor MRT
« Antwort #7 am: 02. Februar 2012, 11:00:34 »
Hallo Sanne,

alles was hilft ist gut. Und wenn es dir geholfen hat, dann mach es genau so. Es freut mich!

Weiter alles Liebe,
Bea

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung