HirnTumor-Forum

Autor Thema: Neue vielversprechende Therapie oder wieder nur heiße Luft?  (Gelesen 2029 mal)

Offline Der_Chris87

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
In der Hirntumorliste wurde heute folgender Artikel gepostet:

http://www.presseportal.de/pm/103834/2176633/goff-hill-ltd-gibt-krebstherapie-und-viruserkrankungen-bekannt

Obwohl ich schon seit 2 Monaten nach vielversprechenden Ansätzen suche habe ich da noch nix von gehört. Ist das Seriös oder doch nur zu schön um wahr zu sein?

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Neue vielversprechende Therapie oder wieder nur heiße Luft?
« Antwort #1 am: 06. Januar 2012, 20:33:14 »
Lieber Chris,
guck mal bei "Presseveröffentlichungen". Diesmal ist es nicht nur heiße Luft ...
KaSy
(Gib evtl. Virus" ... bei der Suchfunktion ein)
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Der_Chris87

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 195
    • Profil anzeigen
Re:Neue vielversprechende Therapie oder wieder nur heiße Luft?
« Antwort #2 am: 06. Januar 2012, 22:00:47 »
Da find eich irgendwie nur die Parvoviren und die kenne ich schon und habe da eigentlich meine Hoffnungen gehabt. Und nun ein anderer Virus, der Krebs heilen soll? Das scheint mir zu schön um wahr zu sein. Kaum bekomme ich auch so einen Tumor und schon regnet es Heilmittel???

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2119
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Neue vielversprechende Therapie oder wieder nur heiße Luft?
« Antwort #3 am: 07. Januar 2012, 11:20:27 »
Hallo, Chris,
tut mir Leid, ich hatte den Artikel gestern nur überflogen und mich an die Informationen über eine Viren-Therapie in den "Presseveröffentlichungen" erinnert, aber das sind andere Viren.
Ich habe den Text jetzt etwas genauer gelesen, insbesondere den Link auf den englischsprachigen Text über die Studien an Hirntumorpatienten.
Darauf würde ich überhaupt keine Hoffnung setzen.
Es wird daran seit Ende der 1980er Jahre geforscht, mit äußerst geringen Ergebnissen.
Die erwähnte Studie scheint nur ca. 10 Patienten zu umfassen, die auch noch verschiedene Arten von Hirntumoren haben. Einige davon waren Strahlen- und chemotherapeutisch vorbehandelt. Einige sind verstorben. Bei einigen gab es diesen 5-Tage-Behandlungsdauer-Erfolg.
Die Info richtet sich offensichtlich nicht an Patienten, sondern an Ärzte. Besonders wird die Kostenfrage hervorgehoben.
Ich würde an Deiner Stelle die Sucherei nicht so intensiv betreiben. Nutze die erprobten und erfolgversprechenden Therapien, auch wenn sie teuer sind.
Gib Deinem Tumor in Deinen Gedanken nicht mehr Raum als nötig, sonst beherrscht er Dich und nicht Du ihn.

Gruß aus der Reha
KaSy

Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2016 hirntumor.de
Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung