HirnTumor-Forum

Autor Thema: Dysembryoplastischer neuroepithelialer Tumor  (Gelesen 5323 mal)

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Dysembryoplastischer neuroepithelialer Tumor
« am: 04. Juni 2010, 19:54:28 »
Zitat
Dysembryoplastischer neuroepithelialer Tumor
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10

D33 Gutartige Neubildung des Gehirns und anderer Teile des Zentralnervensystems
ICD-O 9413/0

ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Der Dysembryoplastische Neuroektodermale Tumor (abgekürzt DNET oder DNT) ist ein seltener gutartiger Hirntumor, der erstmals 1988 von Daumas-Duport beschrieben wurde.[1] Diese Tumoren kommen vor allem bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor und manifestieren sich durch epileptische Anfälle, zum Teil mit jahrelanger Vorgeschichte. Die Tumoren sind in der Regel oberflächlich im Großhirn gelegen, es sind jedoch auch infratentorielle Lokalisationen (Kleinhirn) beschrieben worden.[2] Abgesehen von den allerdings nur schwer behandelbaren epileptischen Anfällen und gelegentlich auch Kopfschmerzen führen sie zu keinen weiteren Symptomen. Die Prognose ist günstig, weswegen DNET nach der WHO-Klassifikation der Tumoren des zentralen Nervensystems als Grad I eingestuft werden


ff.

Differentialdiagnose [Bearbeiten]

Die wichtigsten Differentialdiagnosen der DNET sind Oligodendrogliome und Gangliogliome



http://de.wikipedia.org/wiki/Dysembryoplastischer_neuroepithelialer_Tumor


Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung