HirnTumor-Forum

Autor Thema: Aufschlagszahlungen zu Medikamenten seit 1.9.2010  (Gelesen 2258 mal)

fips2

  • Gast
Aufschlagszahlungen zu Medikamenten seit 1.9.2010
« am: 12. Oktober 2010, 12:34:36 »
Manche, gerade Migräniker, werden sich die Tage in der Apotheke gefragt haben warum ihr Medikament (meist Triptane) plötzlich so teuer ist und zur ges.Zuzahlung von 10 Euro noch eine Aufschlagszahlung, in einem nicht ganz unerheblichen Rahmen, zusätzlich zu leisten ist.
Auch andre Medikamentengruppen sind davon betroffen.
Unter Anderen Diabetiker.
Diesen Zustand verdanken wir unsrem Gesundheisminister, der über den Weg des Aufschlages, die Patienten dazu bewegen will, vermehrt auf günstigere Generikaprodukte auszuweichen.
Tun würden das ja die Meisten auch, aber es gibt auch Leidtragende dabei.
Ganz dumm läuft es natürlich für Diejenigen,welche nur das Originalprodukt vertragen und keine Alternative haben. Meist sind sie durch ihre Schmerzen Rentner und Arbeitslose, die eh schon am Existenzminimum herumkrebsen und es ist keinerlei Ausnahmeregelug geschaffen worden hier Hilfe zu leisten
Viel müssen dann ihre Schmerzattacken, mangels Masse ,einfach durchseuchen.
Ein untragbarer Zustand, meiner Meinung nach.
Der weg des Gesundheitsministeriums ist natürlich der Eifachere, statt den medikamentenpreis,wie in andren Ländern zu deckeln.  Da müsste man sich jaaber  mit der Pharmalobby anlegen.

Eine hilfreiche Seite hierzu findet man hier:
http://www.schmerzklinik.de/2010/09/21/neue-festbetragsregelung-fuer-triptane/

Sprecht in jedem Falle vorm Kauf des Medikamentes mit Arzt und Apotheker welche Aufschläge zu zahlen sind und welche aufschlagfreie Generika zur Verfügung stehen.
Dir Parmaindustrie hat aber schonteilweise reagiertund Preise nach unten korrigiert, bzw. kommt bei Lieferengpässen der Generikaprodukte unweigerlich ein unfairer Gedanke auf.

Ich wünsche eine schmerzfreie Zeit und immer gute Befunde
Fips2
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2010, 12:53:21 von fips2 »

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung