HirnTumor-Forum

Autor Thema: Hirnmetastasen von Melanom  (Gelesen 5855 mal)

Mami

  • Gast
Hirnmetastasen von Melanom
« am: 07. Oktober 2010, 15:18:52 »
Hallo an alle,

Meine Mutter hat vor vier Jahren Akrolentiginöses Melanom (ALM) unten ihrem Fußnagel. Das Melanom war großer als 4mm u. der Fußzeh wurde amputierte.
Letzte Montag, nach einem TC, war festgestellt, dass sie eine singuläre Hirnmetastase hat - 3.5cm groß, mit mögliche Nekrose in Kleinhirn. Sie ist ein bisschen verwirt und hat großen Gleichgewicht Probleme. Zusätzlich hat sie auch Kopfschmerzen. Sie lebt in Brasilien und da ihrer Onkologe hat sie einfachl nach Hause zurück geschickt. Er hat ihr nur schlafen u. schmerzen Tablette verschrieben :o. Logisch hat er war uns gesagt dass sie ein Neuro- Chirurg (selbst!) suchen sollten, damit er/sie meine Mutter untersuchen konnte u. sehen ob sie operiert werden muss /kann oder nicht. Es das korrekt? Aus meiner Ansicht sollte sie unbedingte in Krankenhaus bleiben, oder?
Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen, da meine Mutter allein in Brasilien ist, und ich von hier nicht zu viel machen kann.... ???

Ich bedanke mich in voraus

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Re:Hirnmetastasen von Melanom
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2010, 11:46:13 »


Hallo Mami,

Du bist verständlicherweise in großer Sorge. Für uns im Internetforum - weit weg von Brasilien - ist es nahezu unmöglich, die Situation zu beurteilen.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, so hat Deine Mutter bereits einen Onkologen aufgesucht, der ihr Tabletten verordnet hat. Handelt es sich hierbei um eine Chemotherapie in mehreren Zyklen? Weiß die Patientin über die Einnahme Bescheid?
Wenn der Onkologe vorschlägt, einen Neurochirurgen aufzusuchen, so würde ich diese Option wahrnehmen, und zwar würde ich eine Uniklinik wählen, die über verschiedene Fachbereiche verfügt.
Vielleicht ist es auch möglich, die Mutter in Deutschland behandeln zu lassen?
Hierzu könntest Du Dich im entsprechenden Konsulat erkundigen.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei den weiteren Schritten und dass es der Mutter bald besser geht.

LG
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline probastel

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1154
    • Profil anzeigen
Re:Hirnmetastasen von Melanom
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2010, 16:12:41 »
Hallo Mami,

willkommen bei uns im Forum.

Kopfschmerztabeletten helfen natürlich nicht. Sie lindern bestenfalls die Symptome. Der Hinweis sie solle sich selber einen Neurochirurgen suchen ist unverschämt. Wir kennen das brasilianische Gesundheitssystem nicht, aber ich halte es dennoch für unverschämt und ganz und gar nicht ethisch vertretbar.
Leider können wir auch nicht mehr raten, als dass sie sich dringend bei einem Neurochirurgen vorstellen soll.

Beste Grüße

Probastel
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

Antoine de Saint-Exupéry

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Re:Hirnmetastasen von Melanom
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2010, 19:17:56 »

Hallo Mami und Probastel,

also Probastel, so unmöglich finde ich die Aussage nicht. Du hast Dich ja auch für eine bestimmte Neurochirurgische Klinik entschieden, und ich habe inzwischen für den Fall einer OP auch nach mehreren Beratungsgesprächen und schriftlichen Evaluationen einen passenden Hirnchirurgen gefunden.
Es hat ja auch Vorteile, wenn man selbst den Arzt wählen kann und nicht, wie beispielsweise in Schweden, einen zugeteilt bekommt, der gerade Platz im OP-Kalender hat.
Die Art und Weise wie der Onkologe die Mutter abgewiesen hat, war vielleicht nicht die höflichste, das sollte ein erfahrener Mediziner geschickter formulieren können.

LG
Bluebird
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2010, 19:20:11 von Bluebird »
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung