HirnTumor-Forum

Autor Thema: Baumrainklinik in Bad Berleburg*  (Gelesen 4958 mal)

Offline mtbleibi

  • Mitglied Forum
  • Full Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 88
  • Ein Glas ist halbvoll und nicht halbleer
    • Profil anzeigen
Baumrainklinik in Bad Berleburg*
« am: 30. September 2010, 20:58:47 »
Als Akustiker  ;D möchte ich über meine zweite REHA nach überstandener AN-OP im Jahre 2005 berichten. Mein AN - Bericht ist unter -mtbleibi- zu finden.Die Baumrainklinik ist eine Klinik der Helios-Gruppe und liegt im schönen Rothaargebirge. Sie ist spezialisiert auf Tinnitus/Schwindel/Orthopädie und Innere Medizin.
Angedacht waren drei Wochen. In dem Aufnahmeschreiben wurde aber schon angedeutet, dass es durchaus eine Verlängerung geben kann.
Bad Berleburg ist ein beschaulicher Ort mit ca. 30000 Einwohner. Davon geschätzt 20000 Kururlauber und Rehapatienten. Man konnte auf der Straße sofort sehen, ob man einheimisch ist oder inhaftiert  ;)
Die Klinik selber ist gleich einem Krankenhaus. Alles schön in weiß mit vielen Pflegern und Ärzten. Man gut, dass es Einzelzimmer gab.
Ich schreibe das deshalb etwas provokant, denn wenn jemand sich erholen will, kann das schon mal stören. Da ich in meiner Mobilität keine Einschränkungen habe, bin ich auch ewig auf Achse gewesen.
Nun aber etwas gekürzt zur Bewertung der Klinik.
Ärzte, Pfleger und Therapeuten bemüht, mehr aber auch nicht. Ich habe alles bekommen, was das Herz begehrt. Massage, Sporttherapie, Entspannungstechniken u.s.w. Wenn man will, kann man sich den gaanzen Tag mit Terminen vollpacken.
Es gibt sehr viele Vorträge über Tinnitus, Schwindel und alles, was damit zusammenhängt. Ich finde es auch wichtig, dass man diese Termine wahrnimmt, da man sich sehr gut mit Gleichgesinnten austauschen kann.
In der Klinik gibt es drei Speiseräume, aufgeteilt nach Krankheitsbild. Das Essen ist gut und reichhaltig, haut einen aber nicht vom Hocker.
Desweiteren gab es eine große und eine kleine Sporthalle, ein großes und ein kleines Hallenbad. Die große Sporthalle und das große Hallenbad konnten auch abends und am Wochenende genutzt werden. Zur Sporttherapie gehörte ein Cardiobereich und ein Gerätebereich. Zum Therapieangebot zählte noch Nordic Walking und Mountainbiking. Also, es wurde schon eine Menge geboten. Die Sporttherapeuten möchte ich auch hervorheben. Die haben sich wirklich Mühe gegeben.
Ich habe letztendlich vier Wochen dort verbracht und ziehe ein positives Fazit. Ich habe mich von dem Krankenhausflair nicht beeinflussen lassen. Mir war es wichtig, Zeit für mich selber zu finden. Und so kann ich nur allen raten, es mit einer Reha zu versuchen. Das ist Balsam für eine geschundene Seele.
Liebe Grüße an alle
von Peter


Klinik gelistet Mod
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2010, 08:23:37 von fips2 »

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung