HirnTumor-Forum

Autor Thema: Abstral zur Behandlung von Durchbruchschmerzen bei Tumorpatienten  (Gelesen 3092 mal)

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Zitat
Abstral®, die erste sublinguale Fentanyltablette

zur speziellen Behandlung von Durchbruchschmerzen bei Tumorpatienten,
wurde am 15. Januar 2009 neu eingeführt. Mit Abstral® setzt
Arzneimittel ProStrakan auf seine Sublingualtablette mit der neuen,
innovativen und einzigartigen F.A.S.T.-Technologie. Diese patentierte
Galenik gewährleistet die besonders rasche Auflösung von Abstral® in
etwa 10-15 Sekunden und dadurch eine schnelle Schmerzlinderung
bereits nach 5-10 Minuten. Die patientengerechte, einfache und
diskrete Handhabung ist ein zusätzlicher Vorteil von Abstral®
gegenüber den bisher verfügbaren Präparaten gegen
Durchbruchschmerzen.
Etwa zwei Drittel aller Patienten mit Tumorerkrankungen leiden oft
mehrmals täglich an sogenannten Durchbruchschmerzen [1], die
plötzlich und vor allem sehr stark auftreten und im Schnitt jeweils
weniger als 30 Minuten anhalten.



Abstral_bei_Durchbruchschmerzen



Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung