HirnTumor-Forum

Autor Thema: Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999  (Gelesen 107346 mal)

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2112
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #30 am: 19. Januar 2013, 18:17:53 »
Liebe Sandra,

diese Nachricht macht mich froh
und andere User ebenso.

- Reim dich oder ich fress dich -  ;D ;D ;D

Nein, liebe Sandra, ich freue mich wirklich riesig für dich.

Einen dicken Drücker  von

krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Offline carpediem

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #31 am: 19. Januar 2013, 18:55:56 »
Hallo Sandra,

herzlichen Glueckwunsch! Ich freue mich fuer Dich.  Du hast geschrieben, dass Du nun in 6-monatigen Abstaenden zum MRT gehen wirst.  Da bist Du mir einen Zyklus voraus.  Bei mir ist noch einmal nach 4 Monaten Kontrolle und dann - Daumendruecken - in 6-monatigen Abstaenden.

LG,
carpediem

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2548
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #32 am: 21. Januar 2013, 00:17:53 »
Gratuliere-Gratuliere,
den Erfolg hast Du Dir sooo erkämpfen müssen, aber nun isser da  :D.
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Iwana

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1012
  • Ich liebe mein Leben!
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #33 am: 21. Januar 2013, 09:21:00 »
Hallo Sandra
Freue mich gerade sehr mit dir über das tolle ergebnis!
Gruss Iwana

Offline schwede

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Schwedische Gardine
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #34 am: 21. Januar 2013, 17:08:53 »
Hallo Sandra,

das ist Super zuhören. Mach bloß so weiter.

Schön geniesse die Entspannung.

LG schwede
Niemals werde ich Aufgeben

Nur du alleine schaffst es, aber du schaffst es nicht alleine !!!
(Verfasser Unbekannt )

Richtig sieht man nur mit dem Herzen, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen. Epikur von Samos

Offline chucks

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1539
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #35 am: 21. Januar 2013, 17:47:40 »
Liebe Sandra,

ganz herzlichen Glückwunsch und mach weiter so!!!

LG

Carola

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #36 am: 04. August 2013, 13:50:15 »
Hallo ihr Lieben!

Jetzt melde ich mich auch mal wieder und bringe gute Neuigkeiten mit.
Mir geht es gerade sehr gut!
Mitte Juli hatte ich die halbjährige MRT Kontrolle und es war alles unverändert gut  :D!
Erst im Januar 2014 muss ich wieder zur Kontrolle.

Meine Blutwerte haben sich in der Zwischenzeit stark verbessert.
Der Leukozyten Wert liegt gerade bei 6,2, was mich sehr froh macht!

Seit Juni bin ich in Rente. Mir wurde ohne Probleme die volle Erwerbsminderungsrente
bewilligt.

Liebe Grüsse
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2548
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #37 am: 04. August 2013, 14:22:10 »
Liebe ines1999,
Na, das ist doch das, was wir für Dich unter diesen Bedingungen >:( gewünscht haben! :D :D Weiter so!
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2112
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #38 am: 04. August 2013, 15:13:18 »
Liebe Sandra,

das sind Neuigkeiten die ich/wir sehr gern lesen.

Und du machst bitte auch so weiter, gelle?  ::)

GLG krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Offline carpediem

  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 141
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #39 am: 04. August 2013, 19:09:48 »
Liebe Sandra,

ich hatter mir schon Sorgen gemacht da du dich nicht gemeldet hattest nach deinem MRT.  Um so mehr freue ich mich fuer dich, dass alles unveraendert ist und du den Sommer in Deutschland geniessen kannst.

Alles Gute,
carpediem 

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #40 am: 04. Dezember 2013, 19:13:12 »
Hallo ihr lieben

Ich habe nichts gutes zu berichten. Am Samstag früh hatte ich im Bett einen großen Krampfanfall.
Bis gestern war ich im Krankenhaus. Ich muss jetzt Carbarmazipin nehmen.
Mir geht es soweit ganz gut.
Bis jetzt wurde ein EEG gemacht, dass ohne Befund war.
Am Freitag 06.12. wird ein MRT gemacht. Das wird dann in der darauffolgenden Woche in der Uni Klinik besprochen.
Es wäre ganz toll wenn ihr mir dafür die Daumen drücken könntet. Ich würde mich sehr freuen!!!

Liebe Grüsse
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline manu44

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #41 am: 04. Dezember 2013, 21:02:40 »
Hallo liebe Ines1999


Ich werde ganz feste an dich denken,und ganz fest
meine Daumen drücken.
ich wünsche dir ein gutes Ergebnis .


Manuela

Offline Eva

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 984
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #42 am: 04. Dezember 2013, 22:03:56 »
Ich drücke auch die Daumen und denke an Dich.

LG Eva
Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist.

Vergiss die Frage, was das Morgen bringen wird, und zähle jeden Tag, den das Schicksal dir gönnt, zu deinem Gewinn dazu.                                                                Horaz

Mein Erfahrungsbericht: http://www.langzeitueberlebende-glioblastom.de

Offline chucks

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1539
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #43 am: 04. Dezember 2013, 22:08:28 »
Toi toi toi liebe Sandra!!!!!!!!!!!!

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2548
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #44 am: 05. Dezember 2013, 21:13:33 »
Liebe Sandra,
ich wünsche Dir so sehr, dass der Radiologie-Nikolaus einen wirklich guten Befund in Deine vor die MRT-Röhre gestellten geputzten Stiefel steckt.
Nicht wie vor drei Jahren, als Du am 6.10.2010 einen schönen Befund als Nikolausgeschenk bekamst, der sich im Nachhinein als doch nicht gut erwies und die Chemo erforderlich machte.
Du hast so viel durchgemacht und geschafft!
Du wirst es wieder schaffen!
Die Forschungen laufen weiter und sollen Dir bitte bitte immer ein Stückchen voraus sein, damit die geeignete Therapie schon da ist, falls Dich doch wieder ...  :-\ ...
Nimm Dir eines Deiner Engelsteinchen mit ... oder zwei oder mehr ... Die helfen ganz bestimmt. ;)
Deine KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung