HirnTumor-Forum

Autor Thema: Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999  (Gelesen 107441 mal)

Jens B

  • Gast
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #15 am: 16. Dezember 2010, 18:13:38 »
Hallo Sandra,

es tut mir furchtbar leid, deine traurigen Zeilen zu lesen!
Ich möchte dir von Herzen alles Gute wünschen und dass du dann die Chemo im Januar gut verträgst & diese eine optimale Wirkung erzielt! Toi, toi, toi!

Aber toll, dass du dich trotz der Sorgen nicht beirren lässt & positiv nach vorne schaust! Kompliment für deine Stärke!
Nochmals alles Gute!

LG Jens B


Offline Enesa

  • Mitglied Forum
  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 138
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #16 am: 17. Dezember 2010, 07:09:55 »
Hallo Sandra...hab gerade deine Zeilen gelesen....
Bin echt traurig und denk an dich!
Finde deine Einstellung super...Positiv denken...
Melde dich doch bitte ,sobald du am Montag vom Arzt
zurück bist...Sei ganz herzlich gegrüßt...Enesa

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #17 am: 20. Dezember 2010, 20:53:28 »
Hallo

Heute war ich in der Uniklinik Tübingen um die Chemotherapie genau zu besprechen. Mir wurde eine niedrigdosierte Temodal-Chemobehandlung empfohlen. Es wurde mir alles sehr genau und ausführlich erklärt (fast 2 Stunden). Anfang Januar wird es dann schon losgehen. Die Behandlung soll 12 Monate dauern.

Für die vielen lieben Worte über PN oder auch hier, sage ich nochmals vielen Dank!
Dies hat mir die letzten Tage sehr geholfen!

Liebe Grüße Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline Melody

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #18 am: 04. Mai 2011, 18:17:26 »
Liebe Ines,
es ist nun schon einige Monate her dass du dich hier gemeldet hat. Wie schlägt denn die Chemo mit Temodal an? Hast du schon erste Zwischenergebnisse?

Liebe Grüße
"Einzig die Richtung hat einen Sinn. Es kommt darauf an, daß du auf etwas zugehst, nicht daß du ankommst; denn man kommt nirgendwo an, außer im Tode."
Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste - Gesammelte Schriften Band 2

"Nach dem Sinn oder Zweck des eigenen Daseins sowie des Daseins der Geschöpfe überhaupt zu fragen, ist mir von einem objektiven Standpunkt aus stets sinnlos erschienen."
Albert Einstein, Mein Weltbild

Offline Melody

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #19 am: 04. Mai 2011, 18:27:06 »
Sorry, habe inzwischen entdeckt, dass du an anderer Stelle darüber berichtest.
"Einzig die Richtung hat einen Sinn. Es kommt darauf an, daß du auf etwas zugehst, nicht daß du ankommst; denn man kommt nirgendwo an, außer im Tode."
Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste - Gesammelte Schriften Band 2

"Nach dem Sinn oder Zweck des eigenen Daseins sowie des Daseins der Geschöpfe überhaupt zu fragen, ist mir von einem objektiven Standpunkt aus stets sinnlos erschienen."
Albert Einstein, Mein Weltbild

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #20 am: 07. April 2012, 07:22:38 »
Hallo

Jetzt melde ich mich wieder. Meine einjährige Temodalbehandlung habe ich im Dezember 2011  abgeschlossen

Am Montag wurde bei mir das erste MRT nach meiner Chemobehandlung gemacht. Am Dienstag wurde es in der Uniklinik Tübingen angeschaut. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend . Der Tumor ist durch die Behandlung kleiner geworden.
Mir wurde empfohlen das der Untersuchungszyklus dieses Jahr dann vierteljährlich bleibt und wenn alles gut läuft, wird ab Januar 2013 der Turnus der MRT Kontrollen verlängert.

Ich freue mich sehr über das gute Ergebnis!

Liebe Grüße
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline Claudy

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #21 am: 09. April 2012, 12:48:49 »
Hallo Sandra,

ich habe mir gerade Deine Geschichte durchgelesen und habe eine Gänsehaut.

Ich wünsche Dir für die Zukunft alles alles Gute und weiterhin ganz viel Kraft.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2550
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #22 am: 10. April 2012, 23:09:51 »
Wow, Sandra,
ich finde das auch sooo schön, dass Deine lange Geduld mit der Chemo und deren Nebenwirkungen belohnt wurde und Dir mehr Freude und eine weitere Sicht nach vorn ermöglicht.
Lass Dich drücken!
Deine KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #23 am: 10. Juli 2012, 20:32:37 »
Hallo ihr Lieben

Es ist wieder etwas Zeit vergangen, seit ich das letzte mal schrieb.
Mir geht es zur Zeit sehr gut.
Letzte Woche hatte ich wieder meine vierteljährige MRT Kontrolle.
Heute habe ich das Ergebniss erhalten. Es ist alles unverändert gut!

Ich freue mich sehr  :D!

Liebe Grüße
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline Eva

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 984
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #24 am: 10. Juli 2012, 22:22:00 »
Liebe Sandra,

herzlichen Glückwunsch zum guten Ergebnis. Ich freue mich mit Dir und mach weiter so.

LG Eva
Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist.

Vergiss die Frage, was das Morgen bringen wird, und zähle jeden Tag, den das Schicksal dir gönnt, zu deinem Gewinn dazu.                                                                Horaz

Mein Erfahrungsbericht: http://www.langzeitueberlebende-glioblastom.de

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2112
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #25 am: 10. Juli 2012, 22:49:53 »
Liebe Sandra,

ich freue mich sehr über dein gutes Ergebnis.
Du bist sehr stark. Mach bitte so weiter.
Wir brauchen hier dich und solche guten Ergebnisse.

Alles Liebe

krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Offline probastel

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1154
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #26 am: 10. Juli 2012, 22:52:05 »
Hallo Sandra,

es freut mich sehr zu lesen, dass bei Dir das MRT so gut ausgefallen ist.  :) :)

Mache bitte weiter so!  ;)

Beste Grüße

Probastel
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

Antoine de Saint-Exupéry

Lucie

  • Gast
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #27 am: 11. Juli 2012, 07:34:27 »
Hallo Sandra,

auch ich freu mich sehr für dich, nun kannst du erstmal wieder entspannen.

LG
Lucie

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #28 am: 10. Oktober 2012, 23:16:09 »
Hallo

Nach längerer Zeit melde ich mich wieder. Am Montag hatte ich meine vierteljährige MRT-Kontrolle. Es ist weiterhin kein Wachstum sichtbar.
Alles ist in Ordnung  :D!
Die weitere Kontrolle wird im Januar stattfinden.
Ich bin jetzt erst mal wieder sehr froh und kann das Jahr jetzt vollends genießen.

Liebe Grüße
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re:Oligodendrogliom II - Krankengeschichte von ines1999
« Antwort #29 am: 19. Januar 2013, 17:42:45 »
Hallo Zusammen!

Am 11.01.13 hatte ich wieder meine MRT-Kontrolle.
Es war alles in Ordnung  :D, man konnte keinen Wachstum feststellen.
Deshalb wird die weitere MRT-Kontrolle erst in 6 Monate sein.
Ich freue mich so  :D!

Liebe Grüße
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung