HirnTumor-Forum

Autor Thema: Vor der OP eines Falxmeningeoms  (Gelesen 5992 mal)

schnucki

  • Gast
Vor der OP eines Falxmeningeoms
« am: 21. April 2010, 19:17:48 »
Hallo,
da bin ich wieder. Ich möchte euch eine Mitteilung senden: ich werde am 3.5.2010 operiert, da ich ein Falxmeningeom habe von 2.cm. Es liegt über der Stirn. Kann mir jemand sagen,  ob dann vorne bei der Stirn die Haare weg rasiert werden, da ich lange Haare habe? Oder  ob ich mir die Haare schneiden muss? Werde ich dann auf die Intensivstation  verlegt,  und wie lange? Das hat mir der Arzt nicht gesagt. Wie fühlt  man sich danach? Kann mir da jemand eine Antwort  geben. da ich das erste Mal am Kopf operiert werde?  Wäre dafür sehr dankbar.

Ganz liebe Grüße von Sonja.
Ich melde mich wieder nach der OP.


[Der Beitrag wurde neu gegliedert zwecks besserer Lesbarkeit.
Moderation
Bluebird
« Letzte Änderung: 21. April 2010, 20:09:14 von Bluebird »

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #1 am: 21. April 2010, 20:08:42 »

Hallo Sonja,

wie kommt es, dass das Meningeom nun 2 cm groß ist - in einem Deiner vorherigen Beiträge war es aktuell 1,6 cm?
Wie dem auch sei - Du hast jede Menge Fragen, die Dir ausnahmslos der Neurochirurg hätte beantworten sollen und können.  Dein Falxmeningeom könnte sowohl durch die Augenbraue entfernt werden als auch minimalinvasiv durch den Haaransatz. Dazu wird normalerweise eine Schneise von ca. 2 cm durchs Haar rasiert. Den Rest Deiner langen Haare kannst Du in dem Fall behalten.
Nach der OP ist es üblich, dass der Patient einen Tag auf der Intensivstation verbringen muss. Sollten sich keine Komplikationen einstellen, wirst Du dann auf die Normalstation der Neurochirurgie verlegt.
Wenn ich die Berichte Betroffener mit ähnlichem Krankheitsbild lese, so geht es vielen nach dem Eingriff bald wieder gut, was natürlich auch die Medikamente bewirken. Normalerweise verlaufen die Eingriffe wegen Entfernung von Falxmeningeomen reibungslos, wenn Nerven nicht beeinträchtigt sind und der Tumor nicht unmittelbaren Kontakt zu blutversorgenden Gefäßen hat.
Einige Problemchen könnte /muss aber nicht/ Deine Wirbelsäule machen - Du hattest ja einen Bandscheibenvorfall. Während der OP, meist in halbsitzender Position, ist man fixiert.

Der Operateur wird Dir spätestens am Abend vor dem Eingriff noch einmal alles genau erklären. Scheue Dich nicht, zu fragen und nachzuhaken, falls Du etwas nicht direkt verstanden hast.

Ich hoffe, Du liest meinen Beitrag noch - ich wünsche Dir einen komplikationslosen OP-Verlauf und rasche Genesung. Dir steht eine Anschlussrehabilitation zu - ambulant oder stationär Da wird der Sozialdienst der Klinik auf Dich zukommen.

LG und alles Gute
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

schnucki

  • Gast
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #2 am: 21. April 2010, 20:19:57 »
 ich möchte mich noch recht herzlich für dein nette antwort bedanken leider ist das falxmeningeom wieder grösser geworden und darum die schnelle op . deine antwort war für mich sehr hilfreich  ich bin leider etwas schüchtern so das ich mich nicht traute gleich den arzt zu fragen da ich auch etwas  nervös war aber troztem nochmals vielen dank für alles.sehr lieb danke liebe grüsse sonja das forum ist auch sehr hilfsreich ,

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #3 am: 21. April 2010, 20:22:44 »
ich möchte mich noch recht herzlich für dein nette antwort bedanken leider ist das falxmeningeom wieder grösser geworden und darum die schnelle op . deine antwort war für mich sehr hilfreich  ich bin leider etwas schüchtern so das ich mich nicht traute gleich den arzt zu fragen da ich auch etwas  nervös war aber troztem nochmals vielen dank für alles.sehr lieb danke liebe grüsse sonja das forum ist auch sehr hilfsreich ,


Liebe Sonja,

Du hast nur einen Kopf, sorry, aber da ist Schüchternheit gegenüber Ärzten fehl am Platz. ::)
Fass Dir beim nächsten Mal, wenn Du den Arzt siehst, ein Herz.... ;)

Liebe Grüße und ich freue mich, wieder von Dir zu lesen, wenn Du alles gut überstanden hast.

Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

fips2

  • Gast
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #4 am: 21. April 2010, 20:37:52 »
Hallo schnucki
Wo, in welcher Klinik, wirst du denn operiert?
Frag mal. Member rosalie. Die hatte auch ein Falxmeningeom und lange Haare.
Ihr wurde in Mainz nur ein kleiner Fleck freirasiert, den sie mit ihrem Deckhaar verstecken konnte.
Also es ist nach der OP kaum aufgefallen u8nd sie war auch wieder ganz schnell fit.

Du schreibst dass dein Tumor frontal inn der Falx liegt. kann sein dass sie dann vom Haaransatz aus rein können.
Das wird dir aber der Chirurg dann noch genau erklären.

Haare wachsen nach. Und ein findiger Frieseur findet dazu auch eine Lösung, mit einer Frisuränderung.


Viel Efolg bei der OP
Fips2

Offline rosalie

  • Mitglied Forum
  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 185
  • Gemeinsam sind wir stark!
    • Profil anzeigen
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #5 am: 21. April 2010, 21:50:55 »
Hallo schnucki,

bin schon da!  ;)

Also, wie fips schon erwähnte, hatte ich auch ein Falxmeningeom, das Anfang Oktober 2008 in der Uniklinik Mainz gänzlich operativ entfernt werden konnte. Jedoch lag dieses an einer anderen Stelle, nämlich am Oberkopf links mit direktem Kontakt zum Blutgefäß. Von der Größenordnung war es ähnlich wie Deines.

Ich habe ebenfalls lange Haare und mir wurde nur eine kleine Schneise wegrasiert. Hatte nach der OP ein Wundpflaster auf dem Kopf in der Größe, dass die Wunde bedeckt war. Am Tag der Entlassung 1 Woche nach meiner OP wurden dann die Fäden gezogen und ein paar Tage darauf konnte ich dann zuhause auch meine Haare wieder waschen, ganz vorsichtig mit einem milden Shampoo.

Die freie Stelle auf dem Kopf habe ich dann so überdeckt, daß ich meine seitlichen Haare mit einem Haargummi hinten am Oberkopf zusammengenommen habe, so daß dann die kahle Stelle vorübergehend bedeckt war, bis die Haare wieder nachwuchsen. Zumindest habe ich es so gemacht, wenn ich rausgegangen bin. Wer es nicht wußte, hat nicht gemerkt, daß ich am Kopf operiert wurde, denn man sah auf diese Weise nichts mehr..

Übrigens ein Tag auf der Intensivstation ist in der Regel Standard, wenn alles gut verläuft. Bei mir war es auch so. Mir ging es unmittelbar nach der OP schon sehr gut, was wiederum auch mit der Kortisongabe zusammenhängt. Auch in den Folgetagen hatte ich keine Kopfschmerzen, so daß ich keine Schmerzmedikamente benötigte.

Mach Dir keine Sorgen - es wird schon alles gut bei Dir gehen! Ich hatte mir vor der OP auch so einige Gedanken gemacht und letztendlich war alles so gut gelaufen - viel besser, als ich gedacht habe! Obwohl ich noch eine Vorerkrankung habe und zum Zeitpunkt der OP schon 59 Jahre alt war..

Falls Du noch Fragen haben solltest, kannst Du mich jederzeit gerne anschreiben!

Also Kopf hoch und zunächst einmal alles Gute für Deine baldige OP!

Herzliche Grüße
rosalie
« Letzte Änderung: 21. April 2010, 22:11:59 von rosalie »

schnucki

  • Gast
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #6 am: 21. April 2010, 22:27:30 »
ich danke dir recht herzlich für deine liebe antwort habe mich darüber sehr gefreut  aber eine frage hätte ich noch stimt das das man dan in tiefschlaf   versezt wird?aber deine antwort hat mir wieder mut gemacht  ich bin aus wien und werde im akh  universitsklinik operiert.nochmals vielen dank gg sonja

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #7 am: 21. April 2010, 22:43:03 »
ich danke dir recht herzlich für deine liebe antwort habe mich darüber sehr gefreut  aber eine frage hätte ich noch stimt das das man dan in tiefschlaf   versezt wird?aber deine antwort hat mir wieder mut gemacht  ich bin aus wien und werde im akh  universitsklinik operiert.nochmals vielen dank gg sonja



Du wirst von der OP und den Vorbereitungen im OP-Raum nichts mitbekommen, sondern tief schlafen. Vorher kannst Du Dir bereits Beruhigungsmittel geben lassen. Oder meintest Du ein künstliches Koma? Darin wird der Patient nur in lebensbedrohlichem Zustand versetzt, um die Körperfunktionen auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Diese Maßnahme wird nur in Ausnahmefällen nach Meningeomoperationen notwendig.

The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline probastel

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1153
    • Profil anzeigen
Re:Vor der OP eines Falxmeningeoms
« Antwort #8 am: 22. April 2010, 08:56:04 »
Hallo Schnucki,

Falxmeningeome sind in der Regel leicht zu operieren, da sie oben aufliegen und nicht durch das Gehirn verdeckt werden. Die OP sollte daher recht fix gehen und die körperliche Belastung demenstprechend gering sein. Dennoch kommt es direkt nach der OP zu Beeinträchtigungen der benachbarten Hirnareale, die aber recht bald wieder abklingen.

Die Haare brauchst Du Dir nicht schneiden, das ist eine kostenlose Dienstleistung während der OP.  ;) Nein, nicht der ganze Kopf wird rasiert, sondern nur die Haare die unmittelbar an der Narbe sitzen. Bei mir war es ungefähr eine 1 - 1,5 cm breite Schneise, die wegrasiert wurde. So weit vorne werden die Ärzte aber höchsten Wert darauf legen, dass die Narbe gut versteckt gesetzt wird.
.....
Abschnitt von Mod entfernt und Verfasser verständigt. Fragen zur Narkoseart und Ablauf, beantwortet der Anästhesist am kompetentesten.
......


Vor der OP gibt es noch ein Vorgespräch. Sammle die Fragen, die Dir durch den Kopf schwirren und notiere sie Dir. So kanst Du sicher gehen bestens informiert zu werden.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der OP.

Beste Grüße
Probastel
« Letzte Änderung: 22. April 2010, 10:11:08 von fips2 »
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!

Antoine de Saint-Exupéry

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung