HirnTumor-Forum

Autor Thema: Schlotter....morgen gehts in die Röhre...  (Gelesen 14644 mal)

TJ

  • Gast
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #15 am: 23. März 2010, 21:12:14 »
Liebe Winnewup,

wieviel von dem Tumor noch geblieben sind...wenn ich das aus den Untersuchungsberichten richtig erlese 3 cm lang und 1 cm dick...wobei das mit der Dicke so eine Sache ist...der Tumer ist ja eher schwammig anzusehen! :-\
Körperlich geht meinem Mann zur Zeit recht gut..er ist nur immer sehr müde und wird immer schweigsamer...er war ja noch nie der große Quatscher, liegt halt auch in seinem Naturell! ::)

Ja wir fahren nach Düsseldorf, das ist ja auch erst am 24.04.10! Da kannst du nicht kommen?
Magst du mir verraten, was dein Termin beim Chirurgen bedeutet? Wir sind immer nur mit dem Radioonkologen in Verbindung, der die Chemo überwacht.

Die besten Grüße
TJ

Offline Winnewup

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #16 am: 24. März 2010, 08:53:05 »
Liebe TJ,

Düsseldorf wird wohl nichts.Ich habe mir jetzt wohl noch einen Virus eingefangen und mir gehts echt ein bischen elend.
So ein Ärger...letzte Woche ging es mir sooo gut..es ist herrliches Wetter und ich kriege nichts auf die Reihe.Meine Onkologin sagt heute morgen Blutwerte sind alle top und ich soll mich einfach hinlegen und ein bischen ruhiger machen.Und das bei dem Wetter.Ich könnte mich sonstwohin beißen.
Der Termin beim Neurochirurgen ist einfach der Nachuntersuchungstermin von der OP.Habe ich mich aber auch selbst drum gekümmert,da ich denke er hat die meiste Ahnung von dem ganzen,da er ja jeden Tag mit Hirntumoren zu tun hat,erhoffe ich mir evtl.noch weitere Informationen.Außerdem hoffe ich nun auf das OK zum Autofahren,weil sie damals gesagt haben,wenn das EEG und das Mrt in Ordnung sind darf ich wieder.Hattet Ihr kein Termin zur Nachuntersuchung?Stand bei mir auch im Entlassungsbericht das ich mich wieder melden soll.
Euch erstmal herzliche Grüße und viel Infos in Düsseldorf.
Liebe Grüße
Winnewup
Die Tränen lassen nichts gelingen,
wer es schaffen will muss fröhlich sein!!
(Th.Fontane)

TJ

  • Gast
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #17 am: 25. März 2010, 15:59:17 »
Liebe Winnewup,

erst einmal möchte ich dir auf diesem Wege " Gute Besserung " wünschen!Als ich deine Nachricht gelesen habe musste ich beim letzten Absatz etwas schmunzeln... :) mein Mann möchte auch so gerne endlich wieder Autofahren. Seine Neurologin hat nach der OP gesagt er könnte in einem halben Jahr wieder fahren...jetzt ist das halbe Jahr vorbei und er sprach sie auf die Fahrerlaubnis an, da bekam sie das grosse Stottern...denn normalerweise, so sagte sie dürfte man erst nach einem Jahr wieder fahren! Das fand er natürlich gar nicht witzig...dann gabs `ne grosse Diskussion zwischen den beiden und nun haben sie sich drauf geeinigt, dass Ende April ein EEG gemacht wird und dann zu entscheiden ob er wieder fahren darf!
Wenn du magst können wir ja auch per E-mail "schnacken", dann bin ich mit den Antworten schneller : ;)
ganz liebe Grüße
TJ

Jens B

  • Gast
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #18 am: 25. März 2010, 16:15:43 »
Hallo TJ!

Na klar ist es total verständlich, dass dein Mann wieder Auto fahren will. Doch es gibt gewisse Bestimmungen, Richtlinien und Gesetze, die die Ärzte zwingend nach einer Gehirnoperation einhalten müssen! Außerdem zeugt es von Verantwortungsbewusstsein des Betroffenen gegenüber seinen Mitmenschen!
Richtig, dass erst ein EEG gemacht wird, bevor eine Entscheidung fällt!
Bitte gebt das doch mal in die Suchfunktion ein. Da werdet ihr bestimmt fündig und könnt euch belesen, Rat holen und auch noch andere Meinungen einholen. Denn dieses Thema hatten wir hier schon.
Ich wünsche euch alles Gute und dir TJ, dass das EEG im April gut ausfällt, damit du die Straßen wieder "unsicher" machen kannst.  ;)
Alles Gute!

LG Jens B

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2561
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #19 am: 26. März 2010, 01:00:52 »
Hallo Winnewup und ihr anderen,
Erst mal scheuch den Virus ohne Rückfahrkarte fort! ;)

Und dann zu der Frage wegen der Nachuntersuchung beim Neurochirurgen:
Ich habe regelmäßige Termine, wo immer das MRT mit den Terminen beim Neurochirurgen und den Strahlentherapeuten gekoppelt wird. Das tun die aus reiner Nächstenliebe für die armen Tumorkranken ;D, denn ich hab gut 50km bis zum KH zu fahren und da ist das sinnvoll. Sinnvol auch in der Beziehung, dass ich seit mehreren Jahren das Ergebnis noch schneller erfahre, da die MRT-Aufnahmen schneller bei den beiden Ärzten sind als ich. Schließlich wetze ich ja nicht mit Lichtgeschwindigkeit durchs KH-Gelände.

Ah, und zur Fahrerlaubnis, TJ:
Nach der ersten OP hat mir kein Mensch gesagt, dass ich nicht fahren dürfte. ???
Nach der dritten auch nicht, da hab ich aber von mir aus etwas gewartet.
Nach der zweiten OP + Bestrahlung wurde in der AHB ein Test durchgeführt, der die Fahrtauglichkeit prüfte. Ich durfte dann nach der AHB fahren. Der Zufall hatte es damals gewollt, dass ich dabei war, mir ein "neues" gebrauchtes Auto zu kaufen. Diesen Handel übernahm dann mein 18jähriger Sohn und besuchte mich in der 20km entfernten AHB mit dem neuen FORD. Ich übte da schon mal auf nem Sandweg ..., ließ mich aber ganz brav abholen.

Liebe Grüße
Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Winnewup

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #20 am: 26. März 2010, 07:31:31 »
Hallo Kasy,

vielen Dank für Deine Hilfe  ;),der Virus befindet sich auf dem Rückzug...

Zum Neurochirurgen der mich operiert hat,fahre ich auch 50 km,die sonstige Behandlung findet in Oldenburg statt..30 km,und das MRT kann ich mittlerweile hier vor Ort machen lassen.Positiv ist,das mir die Ergebnisse immer sofort gesagt werden,und ich die Bilder dann nochmal mit Oldenburg bespreche.
Der termin beim Operateur ist nur ein wiedervorstellen drei Monate nach der OP.Ansonsten hätte ich mich auch dort weiterbehandeln lassen können .Ich habe mich aber dann aber dagegen entschieden weil ich mich in Oldenburg besser aufgehoben gefühlt habe.Zumal die in Sanderbusch gleich mit Bestrahlen wollten.Der Radiologe in Oldenburg..wirklich ein ganz toller,der sich immer viel Zeit nimmt und viel erklärt...wolte sich die Bestrahlungen laut NOA Studie aufheben.Außerdem ist die Fahrerei für meinen Mann dann ein bischen weniger.
Zum Autofahren...
Im Entlassungsbericht stand "vorläufiges Fahrverbot",woraufhin man mir aber sagte das man die Nachuntersuchung abwarten will.Da EEG und MRT in Ordnung fahren ,hoffe ich natürlich auf grünes Licht.Dagegen sagt der Neurologe generell ein Fahrverbot von 6 Monaten sei standard..und mit einem Augenzwinkern meinte er dann"Man hat Ihnen den Führerschein ja nicht weggenommen"..Toll also ist es ja quasi egal ob Sanderbusch grünes Licht gibt oder nicht.Kann es mir dann wohl aussuchen ???
Sollte ich aber ein OK bekommen,lasse ich mir das auf jeden Fall schriftlich geben.Schon aus Versicherungstechnischen Gründen.
Aber für mich ist es schon eine große Einschränkung nicht fahren zu dürfen.
Aber nun ...ist ja nur zum besten aller Beteiligten.
Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende,auch wenn das Wetter ja nicht so toll werden soll...
Morgen letzter Chemotag..dann habe ich auch die dritte Runde geschafft.
Alles Liebe
Winnewup
Die Tränen lassen nichts gelingen,
wer es schaffen will muss fröhlich sein!!
(Th.Fontane)

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2561
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #21 am: 27. März 2010, 01:12:11 »
Hallo, Winnewup,

super, hast es mit der Chemo Nr. 3 gleich geschafft! Da kam ich immer drum herum (Klopf auf Holz).

Zum "Standardfahrverbot" nach Hirntumor-Op fällt mir ja nun nix mehr ein. Hier im Forum, ich glaube unter dem fast ersten Begriff "Hirntumore", hat Bluebird mal eine fast unendlich scheinende Liste der verschiedenen Arten eingetragen. Und dann ist das noch bei jedem anders, was in welchem Ausmaß betroffen ist und welche Einschränkungen tatsächlich und wie lange eingetreten sind. Da kann es doch keine Standards geben!

Allerdings ist es wohl "Standard", dass man nach Hirntumor-OP nicht mehr Blut spenden darf. Das hat mich nach meiner 2. OP (1999) ziemlich überrascht, denn nach der 1. (1995) war der "Standard" noch 1 Jahr Pause. Aber ich verstehe es natürlich! Es ist ja in unserem Sinne. Aber das war für mich damals noch mal so ein Hammer, dass ich eben nie wieder als gesund genug für eine Blutspende gelten werde.

Naaaa jaaaaa, is eben so.

Hab ja auch noch nicht alles Blut zurück, was ich damals gespendet hab, bleibt also noch was für den edlen Zweck.

Ich hab mir für das Sauwetter (Liebe weiblichen Schweine, entschuldigt bitte diesen Ausdruck, falls ihr lesen könnt) DVDs ausgeliehen - oh, tut mir Leid - mit dem Auto.

Aber wir lassen uns ja schließlich nicht unterkriegen!!

Deine KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

pefa

  • Gast
Re:Schlotter....morgen gehts in die Röhre...
« Antwort #22 am: 27. März 2010, 18:34:23 »
Hi, hat ja alles bestens geklappt bei dir. Ich muß am 6.4. wieder in die Röhre. Gehe nicht mit Angst, sondern ich mache es immer so: Stelle mich schon vorher auf schlechte Nachrichten ein, dann kann es ja nur noch besser werden! Habe aber schon lange keine schlaflosen Nächte mehr deswegen. Wenn das Schicksal zuschlägt kann man es sowieso nicht ändern. Genieße jeden Tag an dem es dir gut geht. Verschwende keine Zeit mehr mit Menschen denen du nicht viel bedeutest. Mache alles das was dir gut tut. Du bist wichtig!!!! Alles Gute auch weiterhin. (Wenn du dich mal fallen lassen wilst - ich bin da!)

 



SMF 2.0.18 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung