HirnTumor-Forum

Autor Thema: Liquoruntersuchung - Untersuchung des Nervenwassers  (Gelesen 5130 mal)

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Liquoruntersuchung - Untersuchung des Nervenwassers
« am: 11. März 2010, 10:12:05 »

Liquor wird durch eine Lumbalpunktion gewonnen   Liquor wird umgangssprachlich oft auch als "Nervenwasser" bezeichnet. Es umfließt das Gehirn und das Rückenmark. Durch die Liquoruntersuchung können Erkrankungen des Gehirns, der Hirnhäute und der Nervenwurzeln diagnostiziert werden. Eine Lumbalpunktion wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf einen entzündlichen Prozess besteht (z.B. Hirnhautentzündung, Enzephalitis, Multiple Sklerose, Polyradikulitis (Entzündung der Nervenwurzeln), Lyme-Borreliose). Auch zum Nachweis einer Subarachnoidalblutung oder einer Metastasierung eines Karzinoms in die Hirnhäute kann die Lumbalpunktion herangezogen werden.

liquoruntersuchung




Bluebird



The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

 



SMF 2.0.18 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung