HirnTumor-Forum

Autor Thema: Eigenblutspende  (Gelesen 7237 mal)

fips2

  • Gast
Eigenblutspende
« am: 07. Februar 2010, 09:09:57 »
Es kommt oft die Frage auf, wegen Eigenblutspenden.
Hier einige Infos dazu.

http://www.klinik.uni-mainz.de/index.php?id=1147

http://www.bb-trier.de/bk_trier/Medizin-Pflege/fachabteilungen/anaesthesie/Patient-Besucher/Patient-Eigenblutspende/Patient-Eigenblutspende-Aufklaerung.pdf

http://www.scivias-caritas.de/maschinelle-autotransfusion-eigenblutspende.html

Es ist in den wenigsten Fällen eine Bluttransfusion überhaupt nötig.
Die Einverständniserklärung zur Transfusion unterschreibt man für den absoluten Notfall.

Die meisten Kliniken machen eh wähernd der OP eine Blutrückführung. Also das austretende Blut wird abgesaugt, gereinigt und wieder zugeführt.
Man versucht heute immer mehr die Bluttransfusion zu vermeiden.

Gruß Fips2
« Letzte Änderung: 07. Februar 2010, 11:01:17 von fips2 »

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4527
    • Profil anzeigen
Re:Eigenblutspende
« Antwort #1 am: 07. Februar 2010, 09:41:34 »

Hallo,

Danke fips2.
In dem Zusammenhang möchte ich auf folgenden Link verweisen, in dem es um meine Frage geht, ob vor einer Operation am offenen Schädel/Hirn eine Eigenblutspende sinnvoll ist.
Ciconia gibt hier einen interessanten Erfahrungsbericht:

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,2268.msg13447.html#msg13447

LG
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

fips2

  • Gast
Re:Eigenblutspende
« Antwort #2 am: 10. Februar 2010, 09:38:35 »
Was Blutverluste bei einer Hirntumor-OP angeht hier ein interessanter Beitrag:
http://www-brs.ub.ruhr-uni-bochum.de/netahtml/HSS/Diss/LuigSonja/diss.pdf
siehe PDF.File Seite 49-51


Gruß Fips2
« Letzte Änderung: 10. Februar 2010, 09:54:33 von fips2 »

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4527
    • Profil anzeigen
Re:Eigenblutspende
« Antwort #3 am: 10. Februar 2010, 10:36:22 »
Hallo fips2,

das ist nicht nur im Hinblick auf den operativen Blutverlust ein interessanter Bericht.
Ich werde ihn  unter Info/Links einstellen.

Gruß
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline Lilly-Rose

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Re:Eigenblutspende
« Antwort #4 am: 07. Mai 2015, 12:41:06 »
Ihr macht mir Angst.
Was wenn es doch mehr blutet, wie ???


Ich habe einen Bericht über blutkonserven gesehen. Fremdblut ist schädlich, das ist so.
Aber da Eigenblut keine lange Aufbewahrungsdauer hat, ist es sehr schwer vorher das blut abzunehmen(dass ja dann auch fehlt, fehlen würde).

Ich wußte nicht, daß Fremdblut allgemein anders durch Körper fliesst. Der Bericht war hochinteressant. Aber um Leben zu retten ist es immerhin besser finde ich.

Vielleicht ist die Medizin mal soweit, daß sie die Schäden von Fremdblut minimieren kann und ausheilen. Ich hoffe es!!!

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung