HirnTumor-Forum

Autor Thema: Wieder zum MRT  (Gelesen 780409 mal)

Offline TinaF

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Danke für dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2220 am: 24. März 2020, 08:43:46 »
Was für ein Mist! :(
Mensch, KaSy, du hast doch wirklich mehr als genug durchmachen müssen. Ich drücke dir jetzt einfach mal ganz ganz fest die Daumen!

LG TinaF
Es passiert nichts umsonst, es hat alles seinen Sinn!

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2502
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2221 am: 25. März 2020, 16:01:15 »
Ich danke Dir.
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 358
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2222 am: 28. März 2020, 14:10:41 »
Liebe KaSy

es tut mir leid, daß du dich wieder sorgen mußt. Du hast ja schon so viel mitgemacht.
Ich wünsche dir, dass deine Radiologin und die Ärzte Möglichkeiten finden. Ich drück dich jetzt mal ganz feste und meine Daumen gleich mit   :) :)

Gruß von Smarty



Inzwischen haben wir den Bescheid aus Tübingen erhalten. Die Ärzte sind vollauf zufrieden und wir müssen jetzt nur noch 2x im Jahr in die Röhre.
Nächster Termin ist erst am 8.9.20 in der Klinik. Der Sommer scheint gerettet; was aber wegen diesem Virus völlig offen ist, ob wir überhaupt in den Urlaub fahren können wenn alles dicht ist  :(
« Letzte Änderung: 03. September 2020, 01:21:55 von Smarty »
Jeder Tag ist ein Geschenk.
Aber einige sind einfach schlecht verpackt.

Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 358
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2223 am: 02. September 2020, 00:41:26 »
Hallo in die Runde

Wir hatten heute um 17.20 Uhr unser MRT. Diesmal erst nach 4 Monaten; die Ärzte hatten den Abstand ja verlängert  :)

"Unser" Radiologe sagte, das MRT wäre lt. Aussage von meinem Mann ok. Wegen dem Corona durfte ich nicht mit ins Besprechungszimmer.

Aber der Radiologe hat einen "kleinen Wurm" (Aussage meines Mannes) gefunden; er solle mit den Aufnahmen das am besten gleich im KH abklären lassen. Es sähe aus wie ein kleiner Schlaganfall. Es sei sehr frisch und eigentlich kein Rezidiv o.ä. Und "es könnte nächste Woche durchaus nicht mehr zu sehen sein", meinte er.

Logischerweise sind wir gleich in die Klinik weiter. Wegen Corona durfte ich überhaupt nicht mit rein in die Notaufnahme und mußte heimfahren.
Nach 2 Stunden kam sein Anruf, daß er dableiben muß auf der StrokeUnit und sie wollen Untersuchungen machen in den nächsten 2 Tagen.

Jetzt hoffen wir sehr, daß sich das klärt und wir uns nicht wieder große Sorgen machen müssen und es hoffentlich keine Tumorzellen oder ein Rezidiv ist, obwohl der Arzt es für wenig wahrscheinlich hält.

Zur Zeit kommt immer wieder was. Erst hatte ich vor 2 Monaten einen Arbeitsunfall und war 7 Wochen krankgeschrieben bis zum 21.8., dann kam die Nachricht von meiner Arbeit, daß ich wohl nicht auf eine Verlängerung meines leider nur befristeten Vertrages hoffen kann (bei aller Zufriedenheit...) und ich Mitte Oktober ohne Anstellung bin.
Und jetzt das.

Jetzt hoffe ich auf einen einigermaßen guten Schlaf ohne schlimme Gedanken.

Smarty
« Letzte Änderung: 02. September 2020, 01:07:00 von Smarty »
Jeder Tag ist ein Geschenk.
Aber einige sind einfach schlecht verpackt.

Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 358
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2224 am: 11. September 2020, 19:27:29 »
Hallo ihr Lieben,

vor lauter KH-Aufenthalt hatte ich nicht erzählt - das MRT ist o.k. gewesen - bis auf den Schlaganfall  -  weiterhin stabil.
Wenn jetzt mit der anderen "Baustelle" alles soweit abgeklärt ist, ist mir auch wieder wohler.

Der MRT-Intervall wurde aufgrund des Befundes wieder auf 3 Monate gekürzt. Zumindest so lange, bis wir da Entwarnung
bekommen.

Tschau und bis bald
Smarty
Jeder Tag ist ein Geschenk.
Aber einige sind einfach schlecht verpackt.

Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2502
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2225 am: 12. September 2020, 10:54:16 »
Liebe Smarty,
das Leben ist ein seltsames Auf-und-ab. Wenn einer von Euch oben ist, ist der andere unten, aber insgesamt gleicht sich das immer wieder aus, weil Ihr so nah aneinander seid, dass Ihr Euch die Hände reichen könnt, um einander festzuhalten.
Je weiter unten man ist, um so weiter kann man nach oben schauen. Aber losgehen muss man, mit der Hand, die einem gereicht wird.
Eure KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 286
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2226 am: 13. September 2020, 08:41:41 »
Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich auch mal wieder. Mir geht es sehr gut :)!
Am Montag muss ich wieder zum MRT.
Es wäre schön wenn ihr mir morgen Mittag die Daumen drücken könnt!!!
Vielen Dank und ich melde mich dann wieder :)!l!
Lieber Gruß
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline TinaF

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Danke für dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2227 am: 13. September 2020, 12:07:46 »
Hallo Sandra,

morgen scheint ein großer MRT-Tag zu sein, wie gut, dass ich zwei Daumen habe. Aber ich kann ja die Zehen einfach noch mitdrücken! ;) Auf jeden Fall werde ich ganz fest an dich denken und hoffe, dass du dich mit guten Nachrichten wieder meldest.

GlG TinaF
Es passiert nichts umsonst, es hat alles seinen Sinn!

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2502
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2228 am: 13. September 2020, 23:11:06 »
Ja, mach' ich, also mit den Daumen, das hab' ich ja noch nie versprochen, aber jede meiner noch vorhandenen Hirnzellen, die einen Beitrag dazu leisten kann, wird "virtuell" bei Dir sein.
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline ines1999

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 286
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2229 am: 21. September 2020, 12:40:26 »
Hallo ihr lieben  :)
Ich komme mit sehr guten Nachrichten nach Hause!
Meine MRT Bilder sehen weiterhin sehr gut aus.
Auch mit den Untersuchungen an mir war er sehr zufrieden.
In 6 Monate will er mich wieder sehen.
Euch allen vielen Dank für das Daumen drücken!!!
Ganz liebe Grüße
Sandra
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt. -Konfuzius-

Auch aus Steine, die in den Weg gelegt werden kann man Schönes bauen. -Johann Wolfgang von Goethe-

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2502
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2230 am: 21. September 2020, 14:38:58 »
Hallo, Sandra,
Das ist ja prima!
Ich glaube, einer von den Steinen, die Dir (laut dem Goethezitat) in den Weg gelegt worden waren, ist jetzt nicht mehr dort, sondern Dir vor Erleichterung "von Deinem Herzen gefallen".
Alles Gute!
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline TinaF

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Danke für dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2231 am: 21. September 2020, 14:48:57 »
Hallo Sandra,

endlich mal wieder gute Nachrichten, wie schön!!! Ich freu mich sehr für dich, jetzt kannst du dich wieder zurücklehnen und entspannen. Und da ich zu denjenigen gehöre, die tatsächlich Daumen drücken, lobe ich die jetzt mal für ihren guten Job.  ;D

LG TinaF
Es passiert nichts umsonst, es hat alles seinen Sinn!

Offline Smarty

  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 358
  • Ich mag Menschen die anderen gut tun !
    • Profil anzeigen
Antw:Wieder zum MRT
« Antwort #2232 am: 26. September 2020, 19:35:45 »
Liebe ines1999

auch ich freue mich über dein gutes Ergebnis :D - auf daß es so bleiben möge ! Und jetzt hast du wieder ein halbes Jahr MRT-Pause !

Inzwischen waren wir in Tübingen in der neuroonkologischen Sprechstunde in der Klinik für Neurologie.
Wir haben dort alles mit einem Arzt besprochen - natürlich auch das mit dem Schlaganfall (weitere Untersuchung ist im November -  Langzeit EKG (7 Tage lang). Mein Kardiologe schreibt uns die Überweisung an die Klinik; bin froh, daß das so problemlos funktioniert - einen Kardiologen zu finden, der einen als Patienten nimmt, ist ja nicht so leicht  :D.

Der Arzt hat sich die MRT-Aufnahmen angesehen und den Bericht aus der Klinik. Der Schlaganfall "sei wohl vermutlich eine Folge der Bestrahlung von 2014, da es sehr dicht am Tumor geschehen ist. Da gibt es wohl so eine Art Verkalkung, die Risse bekommen kann nach der Bestrahlung" ::).
Er hat auch die Reflexe usw. untersucht und war sehr zufrieden.

Aufgrund des Schlaganfalls wird jetzt der Abstand des MRTs wieder auf 3 Monate verkürzt zur besseren Kontrolle.
Hauptsache, meinem Mann geht es gut. Nächstes MRT ist am 7.12., Termin in Tübingen dann am 15.12.20.

Bis dahin hoffe ich, arbeite ich wieder und auch daß alles wieder "gut" wird.

Smarty
Jeder Tag ist ein Geschenk.
Aber einige sind einfach schlecht verpackt.

Die schönsten Menschen, die ich kennengelernt habe, sind die, die Niederlagen einstecken mußten, die Leid, Schicksalsschläge und Verlust erfahren haben.
Und die es dennoch schafften, immer wieder ihren Weg aus der Tiefe herauszufinden.

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung