HirnTumor-Forum

Autor Thema: Wieder zum MRT  (Gelesen 920222 mal)

Offline manu44

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #105 am: 17. Mai 2010, 13:16:11 »
hallo

heute war ich in dortmund.es wurden die bilder alle verglichén,der arzt erklärte mir alles.er
sagte das sich nichts verändert hat.
 der das mrt gemacht hat, wohl das falsche gesagt hat.ich soll auch erst wieder in sechs monaten zum mrt. : :)
mir fällt ein stein vom herzen,nun hoffe ich das es mir auch bald wieder besser geht.

manuela

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #106 am: 17. Mai 2010, 13:25:14 »
Hallo Manuela,

das freut mich sehr für Dich, nachdem Du das ganze Wochenende ganz bestimmt sehr nervös warst. Die erste Fehleinschätzung hätte nicht passieren dürfen, aber besser so, als umgekehrt.

LG
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline schwede

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Schwedische Gardine
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #107 am: 17. Mai 2010, 13:49:32 »
Hallo Manuela,

das freut mich für dich.

Da bist du dann gleich einige Kilo leichter, nicht wahr.

Weiter so !

LG schwede
Niemals werde ich Aufgeben

Nur du alleine schaffst es, aber du schaffst es nicht alleine !!!
(Verfasser Unbekannt )

Richtig sieht man nur mit dem Herzen, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen. Epikur von Samos

fips2

  • Gast
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #108 am: 17. Mai 2010, 13:57:39 »
hallo


 der das mrt gemacht hat, wohl das falsche gesagt hat.ich soll auch erst wieder in sechs monaten zum mrt. : :)


manuela
Wir haben auch die Erfahrung gemacht, auf die Diagnosen und Aussagen der Radiologen und Fremdärzte keinen zu großen Wert zu legen nach einer OP.
Zwei Enten sind genug mit denen man sich einen Kopp gemacht hat.
Beim ersten mal war es eine blutstillende Einlage in der Wundhöhle, die sich noch nicht gänzlichaufgelöst hatte und wurde als Rezediv beurteilt.
Beim 2. Mal auch was in der Richtung Rezediv was sich als normales Narbengewebe erwies.
Dass einem da das Herz in die Hose rutscht ist selbstredend.

Wir sagen nur noch: Ihre Meinung in Ehren Herr Doktor, aber wir lassen ihre Aussagen noch mal vom behandelnden Chirurgen beurteilen.
 

Locker bleiben, auch wenns schwer fällt, oder gar nicht erst vorab nachfragen und die Beurteilung dann vom Neurochirurgen erklären lassen der vorort war und weis wie die OP-Stelle auszusehen hat.

Immer gute Befunde
Gruß Fips2

« Letzte Änderung: 17. Mai 2010, 13:59:50 von fips2 »

Offline manu44

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #109 am: 19. Mai 2010, 10:51:39 »
hallo bluebird

danke dir ,für deine antwort.mir geht es immer noch nicht so gut.
muss wohl erst mal wieder vom angstgefühl runter kommen.
bin heute mal zum hausarzt,weil mir immer noch so einen schwindel und übelkeits gefühl habe.ich könnte auch den ganzen tag schlafen.
er hat eine blutuntersuchung gemacht,vielleicht kommt es auch von den tabletten,die ich nehmen
muss.

auch schwede und fips2 auch danke für eure antwort.

manuela

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #110 am: 19. Mai 2010, 12:08:41 »


Hallo Manu.

die Angst und Ungewissheit, die sich bei Dir angestaut hat, sucht jetzt wahrscheinlich ihr Ventil.
Wollen wir mal hoffen, dass die Blutuntersuchung ohne große Abweichungen zum Ergebnis kommt. Danach wird es Dir langsam besser gehen... ;)

LG
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline manu44

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #111 am: 20. Mai 2010, 17:49:37 »
hallo bluebird

heute war ich beim arzt,also die blutwerte waren alle supper.
es wurde auch noch ein EKG gemacht,da ich auch ein loch im herz habe.aber auch das war gut.
nur dieses schwindel und übelkeits gefühl habe ich immer noch.
morgen bekomme ich noch werte von den tabletten die ich gegen epilepsie nehme.


manuela

Offline josch

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 371
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #112 am: 25. Mai 2010, 16:09:04 »
Hallo !
Morgen muß ich kurzfristig zum MRT, da meine Epi-Anfälle in der letzten Zeit
zugenommen haben.
Ich habe echt bammel davor, da ich weiß wie schnell so ein Tumor wachsen kann.
Vor meiner 2. OP, ist er innerhalb von etwa 4 Monaten um ca. 0,8 cm gewachsen.
Mein Onkologe hat deswegen jetzt kurzfristig den Termin besorgt.
Ich werde morgen dahin gehen und mich überraschen lassen.
Grüße Josch

siehe auch unter Neurologie Epilepsie/ suche Betroffene
« Letzte Änderung: 25. Mai 2010, 21:14:56 von josch »
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
Jean Paul

Jens B

  • Gast
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #113 am: 25. Mai 2010, 16:22:36 »
Hallo Josch!

Da möchte ich dir ganz dolle die Daumen drücken und ein 3- faches toi, toi, toi wünschen!
Denke positiv, "halte die Ohren steif & lass dich nicht unterkriegen"!
Alles, alles Gute und beste Wünsche.

LG Jens B

PS: Berichtest du dann bitte kurz?!

Offline schwede

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Schwedische Gardine
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #114 am: 25. Mai 2010, 16:27:07 »
Hallo Josch !

Dann wünsch ich dir mal viel Glück für Morgen.

Das MRT wird dich wieder Beruhigen.

Nur nicht den Kopf verlieren  :)

Schwede
Niemals werde ich Aufgeben

Nur du alleine schaffst es, aber du schaffst es nicht alleine !!!
(Verfasser Unbekannt )

Richtig sieht man nur mit dem Herzen, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz

Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen. Epikur von Samos

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4532
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #115 am: 25. Mai 2010, 16:31:33 »


Hallo Josch,

von mir auch noch einmal an dieser Stelle fest Daumendrücken für den morgigen MRT-Termin.
Schwede hat Recht, versuche, die Ruhe zu bewahren...wird schon schief gehen.

LG
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline kit

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 357
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #116 am: 25. Mai 2010, 18:31:15 »
Lieber Josh ,
alles Gute für Morgen . Die Daumen sind gedrückt
Kit

Offline Winnewup

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #117 am: 25. Mai 2010, 19:30:49 »
Auch bei mir sind beide Daumen feste gedrückt.
Würde mich freuen,wenn Du uns dann am Ergebnis teilhaben läßt.Ich hoffe auf einen guten Befund für Dich
Alles Liebe
 Winnewup
Die Tränen lassen nichts gelingen,
wer es schaffen will muss fröhlich sein!!
(Th.Fontane)

Offline manu44

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #118 am: 25. Mai 2010, 21:39:07 »
hallo josch


auch ich drücke dir fest die daumen,für morgen.
 

alles liebe manuela

Jens B

  • Gast
Re:Wieder zum MRT
« Antwort #119 am: 26. Mai 2010, 15:31:42 »
Hallo lieber Josch!

Darf ich fragen, ob du die Untersuchung schon hinter dir hast und welches Ergebnis herausgekommen ist?
Alles Gute!

LG Jens B

 



SMF 2.0.18 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung