Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
31. Oktober 2014, 21:00:18
Übersicht Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren
Insgesamt Besucher seit 01.03.2002 (Nutzungsbedingungen / Impressum)

Die ńrmsten Kinder sind besonders bedroht

+  HirnTumor Diskussionsforum
|-+  Behandlungsm├Âglichkeiten
| |-+  Neurochirurgie
| | |-+  Wer kann einen guten Neurochirurgen oder gute Klinik in NRW empfehlen?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Wer kann einen guten Neurochirurgen oder gute Klinik in NRW empfehlen?  (Gelesen 12039 mal)
Hoffnung4ever
Gast
« am: 25. Mai 2009, 23:40:16 »

Guten Abend,

der Vater meiner besten Freundin ist schwer erkrankt. Fast voreilig, wenn man die Komplexit├Ąt des Eingriffs ber├╝cksichtigt, haben die ├ärzte (Duisburger Neurologische Klinik) heute (Montag) mitgeteilt, dass am Mittwoch bereits operiert werden soll (die h├Ątten einen Termin frei), damit festgestallt werden kann, ob er Gehirntumor oder Gehirnmetastasen hat.

 Wir sind skeptisch.

Wer kann uns einen guten Chirurgen oder eine gute Klinik empfehlen. Was k├Ânntet ihr uns in dieser Situation generell raten? Ist es ├╝blich, dass zu Diagnose-Zwecken operiert wird? Gibt es keine anderen M├Âglichkeiten festzustellen, ob es nun Tumor oder Metastasen sind?

Bitte teilt uns euere Erfahrungen mit, wir sind im Moment sehr darauf angewiesen!!!

F├╝r euere Antworten bedanke ich mich herzlich!
« Letzte Änderung: 25. Mai 2009, 23:54:11 von Hoffnung4ever » Gespeichert
Bluebird
Mitglied Forum
God Mitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 4315



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 26. Mai 2009, 08:52:43 »

Guten Morgen,

Hirnmetastasen w├╝rde ja bedeuten, dass bereits ein Prim├Ąrtumor vorliegt oder vorgelegen hat.
Gab oder gibt es bereits eine (b├Âsartige) Tumorerkrankung an anderer Stelle?
Ich denke, die Ärzte werden nicht umsonst auf eine schnelle OP bestehen, wenn nicht Dringlichkeit bestünde.
Seit wann befindet sich der Patient in der Klinik?

Die Neurochirugische Klinik in Duisburg-Wedau genie├čt einen guten Ruf. Weiter empfehlenswert sind die Neurochirugie der Uniklinik Essen oder des Alfried-Krupp-Krankenhauses Essen.
Bei einer Zweitmeinung bleibt in dem Fall m. E. abzuw├Ągen, in welchem Zustand sich der Patient befindet und ob nicht wertvolle Zeit verloren geht.

Gru├č
Bluebird
Gespeichert

Nicht ohne meinen Schutzengel

Tipps f├╝r das Beantworten von Beitr├Ągen
http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,5670.0.html
Horizontblau
Mitglied Forum
Junior Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 41


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 26. Mai 2009, 10:40:17 »

Hallo,
zu Deiner Frage: ich wurde in Duisburg- Wedau vom Prof. Hassler an einem riesigen Meningeom operiert. Medizinisch sind die da klasse, alles andere z├Ąhlt nicht. Nicht nur mir haben die ├ärzte dort das Leben gerettet. Mein Tumor wurde auch am Freitag  entdeckt und bereits Dienstag operiert. In kritischen Situationen operieren die dort schnell und auch die notwendige Intensivmedizin wird gew├Ąhrleistet.
Ich verstehe, dass Ihr skeptisch seid, kann nat├╝rlich nicht auch wirklich etwas zu der Situation, aber Euch von meinen Erfahrungen mit der Neurochirugie in Duisburg- Wedau berichten. Habt Ihr noch Fragen, stellt diese nur.
Ansonsten erst einmal alles, alles Gute f├╝r den Vater Deiner Freundin, viel Kraft f├╝r Euch alle in dieser Situation,
LG
Horizontblau
Gespeichert
Hoffnung4ever
Gast
« Antworten #3 am: 26. Mai 2009, 13:04:32 »

Hallo,

vielen Dank f├╝r euere Antworten.

Der Patient war erst zwei Wochen im Krefelder Maria-Hilf Krankenhaus. Dort wurde er untersucht. Die Diagnose war nicht endg├╝ltig und er wurde an die Duisburger Klinik ├╝berwiesen. Die Operation soll nun feststellen, ob er Gehirntumor oder Gehirmetastasen hat.

Weiteres Problem besteht darin, dass der Patient in einem Schock-Zustand ist und sich nun weigert, operiert zu werden.


Gespeichert
Bluebird
Mitglied Forum
God Mitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 4315



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 26. Mai 2009, 17:32:36 »

Hallo,

Weiteres Problem besteht darin, dass der Patient in einem Schock-Zustand ist und sich nun weigert, operiert zu werden.





Niemand kann einen m├╝ndigen Patienten zur Operation zwingen. ├ťber die m├Âglichen Folgen der Verweigerung ist er sicher aufgekl├Ąrt worden?

Gespeichert

Nicht ohne meinen Schutzengel

Tipps f├╝r das Beantworten von Beitr├Ągen
http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,5670.0.html
Bea
Global Moderator
God Mitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 1804


Es geht immer weiter


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 26. Mai 2009, 22:28:12 »

Hallo,

hier mal eine/meine Klinikbewertung:

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,2004.0.html

Heute w├╝rde ich es wieder so machen. Ich bin, mit einem Tumorprogress, weiter dort in Behandlung.
Wir hatten immer die M├Âglichkeit Fragen offen zu stellen und es wurde mir, wie auch meinem Partner, eine ausf├╝hrliche Antwort erteilt.

Wer diagnostizierte denn nun den Schockzustand? Ist es wirklich ein Schock oder ist es eine Reaktion durch das was nun auf den Patienten einprasselt?

Alles erdenklich Gute,
Bea
Gespeichert
Hoffnung4ever
Gast
« Antworten #6 am: 27. Mai 2009, 11:46:16 »

zum letzten Link: Das Thema dass Sie anschauen m├Âchten, existiert nicht oder ist f├╝r Sie nicht einsehbar.


Hinweis: Das gilt f├╝r Neumitglieder f├╝r eine bestimmte Zeit, das ist Absicht, das hat Mike extra so eingebaut. KN
« Letzte Änderung: 27. Mai 2009, 12:02:09 von KarlNapf » Gespeichert
Bluebird
Mitglied Forum
God Mitglied
*****
Offline Offline

Beiträge: 4315



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 27. Mai 2009, 12:06:51 »

zum letzten Link: Das Thema dass Sie anschauen m├Âchten, existiert nicht oder ist f├╝r Sie nicht einsehbar.


Hinweis: Das gilt f├╝r Neumitglieder f├╝r eine bestimmte Zeit, das ist Absicht, das hat Mike extra so eingebaut. KN




Ich habe Dir Beas Link per PN geschickt - so m├╝sste er lesbar sein.

Bluebird
Gespeichert

Nicht ohne meinen Schutzengel

Tipps f├╝r das Beantworten von Beitr├Ągen
http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,5670.0.html
Michael M
Mitglied Forum
Newbie Mitglied
*
Offline Offline

Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 02. Juni 2009, 08:22:01 »

Hi,

mu├č es denn unbedingt NRW sein?

Zwei der Erfahrensten und wohl meiner Meinung nach mit der besten Neurochirurgen sind Prof. Tonn in M├╝nchen Gro├čhadern oder Prof. Samii im INI Hannover.

Beide stehen im FOCUS Magazin bei den Vergleich der Neurochirurgen unter den 20 besten in Deutschland.
Hier auch mal ein Link zu der Liste (ich hoffe das ist im Forum erlaubt)

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/aerzteliste-und150-krebs-so-finden-sie-den-richtigen-krebs-experten_aid_227441.html?interface=table&id=227441&ao_id=86076

Ich w├╝rde auf alle Versuchen einen Termin da zu bekommen. Prof. Tonn hat mich letztes Jahr an einem oligo Astro III operiert (Teilentfernung) ich w├╝rde sofort wieder zu ihm gehen, er ist etwa 48 Jahre jung und ein sehr angenehmer umg├Ąnglicher Arzt.

Viele Gr├╝├če und alles Gute

Michael


Moderatorenkommentar:
Zitat
Link zu der Liste (ich hoffe das ist im Forum erlaubt)
Klar ist das erlaubt. Und den Link hatten wir schon, dennoch vielen Dank. Das Forum ist halt vielleicht ein bi├čchen un├╝bersichtlich. Aber da steht der Link seit November 2007: http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,2693.0.html
« Letzte Änderung: 12. Juni 2009, 10:48:23 von KarlNapf » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2013, Simple Machines | PC-Notdienst Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS