HirnTumor-Forum

Autor Thema: Cholesterolgranulom  (Gelesen 4339 mal)

bullway

  • Gast
Cholesterolgranulom
« am: 07. November 2008, 19:02:43 »
Hallo
ich bin neu hier und habe eine Frage, ich weiß nicht ob ich in der Vergangenheit einen fatalen Fehler begangen habe.
Unsere Tochter, damals 19 klagte Tagelang über massive Stiche im Kopf, ich bin selber Ambulanzschwester, hab das erst mal so abgetan, von wegen frische Luft, gesundes Essen usw. dann wurde ich skeptisch, weil sie nicht memmt, ich kenne sie, also mit meinen Beziehungen MRT, 1 Tag vor unserem Urlaub, der Befund cholesterolgranulom am wahrscheinlichsten, aber bösartig nicht auszuschliessen, also bin ich am nächsten Morgen mit Bildern und Befund in die nächste Neurochirurgie, hab alles erzählt, hab gesagt, ich fahr natürlich nicht in den Urlaub bei so einem Befund und was jetzt passieren müßte, einen kompletten Vormittag hab ich dort verbracht, die Bilder wurden den Ober- und Chefärzten gezeigt und man sagte ---- wahrscheinlich eine Laune der Natur, nichts machen--- Ich gab mich damit zufrieden, die Schmerzen hörten auf und kamen nicht wieder, in unserer Famili ist viel passiert seitdem, ich hab es verdrängt, aber nun seit 2 Tagen hat sie wieder wahnsinnig die gleichen Schmerzen, hat erstmalig selber den Befund von damals gelesen und verstanden, hat natürlich Panik pur, wie groß ist die Chance, es könnte heute etwas schlimmes sein und hätten wir damals etwas anders machen müssen
viele Grüsse
Susanne
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2008, 08:07:43 von Account »

Offline Bea

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • Es geht immer weiter
    • Profil anzeigen
Re: cholesterolgranulom
« Antwort #1 am: 07. November 2008, 19:19:35 »
Hallo Susanne,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Gib mal in die Suchfunktion cholesterolgranulom ein. Du wirst auf einige Antworten bzw. Informationen stoßen.

Weiter kann ich dir nur raten: laßt euch ordentlich beraten, sucht einen Spezialisten auf und grübelt bitte nicht über das nach, was ihr vor Jahren getan habt. Vorwürfe muß sich mMn. nur jemand machen, der mutwillig fahrlässig gehandelt hat. Und das kann man wohl überhaupt nicht sagen!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen und wünsche dir und besonders deiner Tochter einen Ansprechpartner der alles noch einmal untersucht und genau erklärt. Ggf. könnt ihr weitere Meinungen einholen.

LG,
Bea

bullway

  • Gast
Re: cholesterolgranulom
« Antwort #2 am: 09. November 2008, 19:39:25 »
Hallo
vielen dank, ja mache mich mal auf die Suche, ich sitze heute leider selber woanders, kann sie nicht mehr mit Beziehungeneinfach durchschieben, muß also selber mit den Tücken des Gesundheitssystems heute kämpfen, aber natürlich bleiben wir am Ball und es erfolgen jetzt Kontrollen, aber es dauert alles und das macht einen kirre
viele Grüsse
Susanne

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung