HirnTumor-Forum

Autor Thema: Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht  (Gelesen 63880 mal)

Offline corsivo

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #75 am: 20. März 2019, 18:09:14 »
So, ich bin es mal wieder. Ich hatte am Montag mein MRT und das TN ist nicht gewachsen.  ;D

Bei mir wurde das TN im Juni 2014 entdeckt nach einem epileptischen Anfall. Das war leider ein heftiger (Grand Mal) Anfall. Da stellen die einen komplett auf den Kopf. Ich war damals 47 Jahre alt und hatte und habe (klopf, klopf, klopf auf Holz) keine sonstigen Beschwerden. Deswegen gehe ich, nach Absprache mit den Ärzten, erst mal den Weg des "Wait and See". Mein TN hat sich in der Tat seit dem nicht verändert.

Aber die anderen Ärzte haben noch so einiges gefunden: Kardiologe, Rheumatologe, Augenarzt, ... Aber damit kann ich auch ganz gut leben. Meiner Familie ein großes Danke.

Der einzige Haken ist, dass sich kein Arzt hinstellt und sagt: Das ist der Grund für die Epilepsie. Den wahren Grund kenne ich also noch nicht.

Ich drücke dir die Daumen für Mai.

LG Corsivo
« Letzte Änderung: 20. März 2019, 18:15:23 von corsivo »

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #76 am: 25. März 2019, 13:48:46 »
Hallo Corsivo,

dann hast du schon eine Menge mitgemacht. Freut mich für dich, daß sich dein TN ruhig verhält. So darf das gerne weiter gehen. Ist es bei dem einen Anfall geblieben?

Mir wurde nach der OP gesagt, daß es durch Vernarbung zu Anfällen kommen kann. Ist zum Glück nicht eingetroffen  :)

LG Sanne

Offline corsivo

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #77 am: 05. Mai 2019, 08:44:00 »
Hallo Sanne, bei mir ist es bei dem einen großen Anfall geblieben. So Kleinigkeiten bis zur endgültigen Einstellung hatte ich schon, aber nichts Schlimmes/Größeres. Ich bin schon froh, dass ich eingestellt werden konnte, ist ja leider nicht immer der Fall. Ich drück dir die Daumen für die anstehende Untersuchung. Ist ja jetzt Mai.
Lg
Corsivo

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #78 am: 08. Mai 2019, 14:28:56 »
Hallo Corsivo, danke für die guten Wünsche, bitte am 21. und 23. Mai Daumen drücken ;)  Dann habe ich MRT und zwei Tage danach Besprechung.

LG Sanne68

Offline corsivo

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #79 am: 18. Mai 2019, 17:23:41 »
Hallo Sanne, wird gemacht  ;) Dienstag bis Donnerstag

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #80 am: 23. Mai 2019, 11:00:57 »
So Daumen drücken hat geholfen, es sieht alles so aus, wie vor einem Jahr ;D Die Ärztin meinte auch, daß das Rezidiv wohl am Hörnerv sitzt und nicht am Trigeminus (also gar kein Rezidiv ???). Das hatte man in 2012 in Aachen schon mal erwähnt, war aber nicht sicher. Joa, das deckt sich wohl mit der Aussage vom letzten Jahr, daß ich da mehrere kleine Aussprossungen rumliegen habe an verschiedenen Nerven. Hören tue ich zum Glück wie ein Eichhörnchen, also keine Kollateralschäden durch die Bestrahlung. Der bestrahlte Tumor ist anscheinend noch mal geschrumpft, das darf er gerne und jederzeit ;)

Kontrolle in einem Jahr. Dann kann ich mich jetzt mal auf meinen Urlaub freuen. ;D

Euch allen einen sonnigen Tag und allzeit gute Befunde. LG Sanne68

Offline KaSy

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2358
  • Ich gebe niemals auf!
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #81 am: 23. Mai 2019, 11:10:41 »
Na, das klingt ja wirklich sehr gut!
Gratulation und alles Gute!
KaSy
Wenn man schon im Müllkasten landet, sollte man schauen, ob er bunt angemalt ist.

Der Hirntumor hat einen geänderten und deswegen nicht weniger wertvollen Menschen aus uns gemacht!

Offline corsivo

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Trigeminusneurinom Erfahrungsbericht
« Antwort #82 am: 25. Mai 2019, 13:56:18 »
Ach von mir Gratulation und alles Gute
LG
corsivo

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung