HirnTumor-Forum

Autor Thema: Hinweis auf Bestrahlungs & Cyberknifekliniken mit Kostenübernahme. Ohne Gewähr  (Gelesen 26504 mal)

fips2

  • Gast
Wir möcheten in diesem Thread ausschließlich Kliniken und Einrichtungen nennen, bei denen nach Auskünften von Bertroffenen, die Kosten für radiologische Behandlungen von der Krankenkasse übernommen wurden.

Beachten sie bitte dass alle Angaben ohne Gewähr sind.
Meist beruhen solche Behandlungen und Kostenübernahmen auf Einzelfallentscheidungen der Krankenkasse.
Diese Beiträge können aber durchaus eine Argumentationshilfe bei der Kostenübernahme-Antragstellung der Behandlung sein.

Wir Bitten in dem Anmerkungsthread zur Strahlen-Kliniken folgende Angaben zu machen.
1. Klinik
2. Tumorart mit WHO-Grad
3. Krankenkasse welche die Kosten ganz oder teilweise übernommen hat.
4. kleines Statement zu Erfahrungen.
5. Ergebnis der Behandlung
6. Therapieart (Cyberknife, Ionenbestrahlung, High-Power Ultraschall)
7. Bundesland des Users und evtl in Frage kommende Beihilfestelle

Wir Moderatoren werden dann die Hinweisbeiträge aus dem User-Hinweisthread http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,5073.0.html
bei Bedarf hier her kopieren.

Vielen Dank für Eure Mühe.

Gruß Moderatorenteam

Dieser Thread HIER ist wegen der Übersicht schreibgeschütz.
Bitte Statements und Empfehlungen in o.a. Link posten. Einen Beispielbeitrag haben wir dort als Muster eingestellt

« Letzte Änderung: 05. Februar 2010, 19:55:32 von fips2 »

fips2

  • Gast
Cyber-Knife (München-Großhadern)

Member Mariechen schrieb fogende Empfehlung


Hallo,

habe in Nov.2005 eine Cyber-Knife (München-Großhadern) Bestrahlung bekommen.

Die AOK Bayern übernahm die gesamten Kosten!

Diagnose war und ist:
Cerebrales Meningeom mit Infiltration des Sinus sagittalis superior.

Die erste Zeit danach:  Müdigkeit und gelegentliche lokale Krampfanfälle im
linken Bein.

Mittlerweile 2010: Tumor hat sich nicht verkleinert, aber auch nicht vergrößert ;-)))
Die Beschwerden haben sich wesentlich gelegt!

Resumee: für mich war die Cyber-Knife Bestrahlung ein Segen!!

Die Ärzte dort und auch meine Kinder, haben mich sehr gut begleitet!

Einmal im Jahr noch Kernspin und Besprechung,

ansonsten ein ganz normales Rentnerinnen-Leben!  Smiley Zwinkernd

L. Grüße


Von johanna316 kam folgender Hinweis zu der Klinik


1. Cyberknife München
2. Meningeom im Sinus Cavernosus 3 x 2,5 x 2,5 cm
3. BKK ALP Plus
4. 100 % Kostenerstattung (CK hat direkt mit der BKK abgerechnet)
5. Kontroll-MRT nach 5 Monaten: keinerlei Veränderung des Befundes
6. Cyberknife, einmalig 1 h 50 min

Henni

Danke für die Infos Mod.
« Letzte Änderung: 22. März 2011, 20:26:54 von fips2 »

fips2

  • Gast
Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie in Dresden (Direktor: Prof. Dr. Th. Herrmann)

Member Jens B. schrieb folgende Empfehlung


Hallo!

Ich möchte auf folgende Klinik hinweisen, bei der meine Strahlenbehandlung von der Krankenkasse übernommen wurde.

1. Name der Klinik: Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie in Dresden (Direktor: Prof. Dr. Th. Herrmann)
2. Tumorbezeichnung & WHO-Grad: Tentorium–Meningeom, WHO 1
3. Krankenkasse: AOK (jetzt AOK Plus)
4. Kostenübernahme: Behandlung nach Kostenvoranschlag und Beurteilung der Heilungschance zu 100% von der KK übernommen
5. Häufigkeit: Nach 27 Sitzungen den weiteren Wachstum gestoppt! Jedoch nicht das Hauptziel erreicht, auch noch den ganzen Rest – der durch 2 vorangegangene OP's verblieben ist – restlos zu entfernen.
6. Angewandte Therapie: stereotaktisch fraktionierte Strahlentherapie

Hoffe, dem einen oder anderen damit nützliche Infos zu geben! Alles Gute.

LG Jens B
« Letzte Änderung: 26. März 2010, 18:20:54 von fips2 »

fips2

  • Gast
 Gamma Knife Zentrum Dr.med. Robert Wolff  Frankfurt am Main

Von Member schlurf kam folgende Empfehlung. Danke


Meine Behandlung mit Gamma Knife

1. Gamma Knife Zentrum Dr.med. Robert Wolff
    Schleusenweg 2
    60528 Frankfurt am Main
    069 677359-0

2. Meningeom Grad I (lt. noch immer aktueller Spezifikation)
3. Krankenkasse: DBV
4. Kostenübernahme nach Behandlung ohne vorherige Kontaktaufnahme mit der Kasse
5. Nach 1 Sitzung zeigte sich eine schnelle und massive Rückbildung des Tumors bis zur Nachweisgrenze
6. Gammaknife, 1 Sitzung
7. Da ich Beamter bin, übernahm die Beihilfestelle des Landes Rheinland Pfalz die Kosten nach dem üblichen Satz
« Letzte Änderung: 05. November 2010, 12:53:07 von fips2 »

fips2

  • Gast
Gamma-Knife im UK Aachen

Von User wilma61 kam folgender Hinweis. Danke

Ich möchte auf folgende Klinik hinweisen.

1. Gamma-Knife im UK Aachen

Leitung:
OÄ Dr. med. Beate Huffmann

Universitätsklinikum
der RWTH Aachen
Gamma-Knife-Zentrum
Pauwelsstraße 30
D-52057 Aachen

2. Rezidiv eines Hämangioperizytom WHO II
3. AXA & Beihilfestelle des Bundes
4. Die Kosten für die Behandlung wurden von PKV und der Beihilfe zu 100 % erstattet.
5. Das Rezidiv hat sich um 2/3 seines Volumens verkleinert.
6. Angewandte Therapie: Gamma-Knife

http://www.ukaachen.de/content/page/2356058

fips2

  • Gast
Deutsches CyberKnife-Zentrum
im KlinikumStadtSoest

Senator-Schwartz-Ring 8
59494 Soest

Prof. Dr. med. Burkhart Schilcher
Leitender Chefarzt

Tel.: 02921 90 2020
Fax: 02921 90 1725
E-Mail: schilcher@deutsches-cyberknife-zentrum.de

Dr. med. Ralph Lehrke
Arzt für Neurochirurgie

Tel.: 02921 90 2050
Fax: 02921 90 1725
E-Mail: lehrke@deutsches-cyberknife-zentrum.de

Ambulante Beratung: dienstags nach Vereinbarung


Klinik für Strahlentherapie und Radio-Onkologie
Prof. Dr. med. Burkhart Schilcher
Tel.: 02921 90 2020
Fax: 02921 90 1725
E-Mail: schilcher@klinikumstadtsoest.de

Praxis für Strahlentherapie
Prof. Dr. med. Burkhart Schilcher
Tel.: 02921 90 2040
Fax: 02921 90 1725

http://www.deutsches-cyberknife-zentrum.de/de/cyberknife-zentrum/index.php
Indikationen
http://www.deutsches-cyberknife-zentrum.de/de/info/faq.php

Kostenübernahme und Abrechung

Im Deutschen CyberKnife-Zentrum im KlinikumStadtSoest können Patienten aller gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen behandelt werden.

 Anm. Danke für den Hinweis an User Sanne68.

Fips2
« Letzte Änderung: 15. März 2011, 13:11:53 von fips2 »

fips2

  • Gast
    CyberKnife Zentrum Norddeutschland Güstrow
Friedrich-Trendelenburg-Allee 2
D- 18273 Güstrow
Mecklenburg / Vorpommern
 
Telefon +49 3843 34599 - 0
Telefax +49 3843 34599 - 62
Email info@cyberknife-norddeutschland.de
Internet www.cyberknife-norddeutschland.de

Indikationen: http://www.cyberknife-norddeutschland.de/b-indikationen.html

Kostenübernahme: http://www.cyberknife-norddeutschland.de/b-krankenkassen.html


Anm. Hinweis kam von User probastel Herzlichen Dank

Folgende Anmerkungen von User renate50 zu der Klinik

Zitat
Hallo,

ich habe ein Meningeom Grad II der WHO am Sehnerv, welches schon 4x operiert worden ist und immer wieder nachwächst, teilweise sogar in die Nase rein.

Nach der letzten OP im Januar 2011 stand dann die Frage im Raum, ob Bestrahlung und wenn ja, welcher Art (die konventionelle Bestrahlung, Cyber-Knife oder Gamma-Knife).

Habe mich für Cyber-Knife entschieden und kann somit folgende Klinik empfehlen:

Cyber-Knife Centrum Güstrow
Mecklenburg Vorpommern
Ansprechpartner: Frau Völzer (Verwaltungschefin)

Die Klinik arbeitet mit der KKH Allianz zusammen, welche eine gesetzliche Krankenkasse ist, die alle Kosten der Behandlung übernimmt. War vorher bei der BARMER GEK, die übernehmen die Kosten für Cyber-Knife nicht, dafür aber die Kosten von Gamma-Knife in Krefeld.

Einige private Kassen übernehmen die Kosten auch, welche, weiß ich jetzt aber nicht, da ich gesetzlich versichert bin und deshalb für mich nur relevant war, welche GKV die Kosten übernimmt.

Die Klinik ist gut zu finden, sehr modern, freundlich, hell. Die Mitarbeiter dort sind sehr nett, zuvorkommend und bei allen anfallenden Problemen behilflich und haben immer ein offenes Ohr für Probleme.

Über eine Behandlung kann ich noch nicht berichten, da ich erst in einem halben Jahr ein Kontroll MRT habe und danach entschieden wird, ob ich mich bestrahlen lasse (falls Tumor wieder gewachsen ist), aber ich habe schon mal im Vorfeld alles geklärt, so daß es dann gleich los gehen kann.

Hoffe, ich konnte etwas helfen.
renate50
Interner Link: http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,5073.msg52271.html#msg52271
Danke an renate 50 für das Statement.

« Letzte Änderung: 23. April 2011, 20:37:49 von fips2 »

fips2

  • Gast
D-97080 Würzburg


Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie
Leiter
Prof. Dr. M. Flentje

Josef-Schneider-Str. 11
D-97080 Würzburg
Sekretariat: 0931-201-28891
Fax: 0931-201-28396


1. Uni-Klinik Würzburg

2. Meningeom am Sinus Sagitalis 1,5*2*2,5cm

3. damals KKH, Gamma Knife wurde abgelehnt deshalb Kassenwechsel nach der Bestrahlung

4. 100% Kostenerstattung (UNI-Klinkik hat direkt mit der KK abgerechnet)

5. Kontrolle nach 6 Mon.- keinerlei Veränderungen zum Vorbefund- Aufgrund massiver Häfung von nicht einstellbaren fokalen Anfällen weiteres MRT nach 3 Monaten- Befund unorthodoxes Wachstums des Meningeoms, -viel in relativ kurzer Zeit, außerdem nicht mehr rund, so dass der Vorbefund in Frage gestellt wurde und innerhalb kürzester Zeit operiert wurde

6.stereotaktische Einzeitbestrahlung- ca. 50 min

Liebe Grüße
Andrea


Homepage: http://strahlentherapie.uk-wuerzburg.de/startseite.html
Patienteninfo : http://strahlentherapie.uk-wuerzburg.de/patienteninformation.html



Danke für den Hinweis an Userin cindra
« Letzte Änderung: 23. März 2011, 14:28:15 von fips2 »

fips2

  • Gast
Gamma Knife Zentrum Krefeld

Seyffardtstr. 27
47805 Krefeld

Telefon: 02151 82 560-0
Telefax: 02151 82 560-11
www.gamma-knife.de
info@gamma-knife.de

Das Gamma Knife Zentrum ist modern eingerichtet und verfügt nach eigenen Aussagen über eines der modernsten Gamma Knifes, die im Einsatz sind.

Das Personal ist freundlich und kompetent. Ich habe mich dort serh wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Krankenkasse: DB BKK (eine nicht öffentliche Betriebskrankenkasse)
Sie verfügt zwar über keinen Vertrag mit dem Gamma Knife Zentrum, hat aber anstandslos den Rahmenvertrag einer bestehenden Krankenkasse übernommen.

Probastel


 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung