HirnTumor-Forum

Autor Thema: Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen  (Gelesen 12688 mal)

Offline Jo

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 570
    • Profil anzeigen
Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« am: 07. Juli 2008, 16:58:50 »
Hallo,
die Zugabe von Calzium und Vitamin D ist anscheinend vorallem bei Frauen durchaus sinnvoll, wenn sie mit dem Arzt abgesprochen ist:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17556697?dopt=Citation

Gruß Jo

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #1 am: 08. Juli 2008, 12:18:54 »
Hallo Jo,

es geht wohl um Frauen in der Postmeno-Phase, also nach den Wechseljahren, soweit ich das verstanden habe.

LG
Ciconia
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

Offline Jo

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 570
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #2 am: 09. Juli 2008, 07:48:16 »
Hallo,
bei dieser Untersuchung ging es um gesunde über 55jähr. Frauen.
Krebsdiagnosen in der Gruppe, die mit diesen Zusatzstoffen versorgt wurde waren weniger häufig, als in der Kontrollgruppe.
Es werden sicher noch umfangreichere Studien kommen.

Ein Laie, wie ich, könnte daraus schließen,
mit dem näher kommen der Wechseljahre dringend auf genügend Zufuhr dieser wichtigen Stoffe zu achten.
Bei Vitamin D ist das manchmal nicht so ganz einfach  und man sollte vielleicht mal mit seinem Hausarzt über eine zusätzliche Einnahme sprechen.

siehe auch hier:

http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin_gesundheit/bericht-9770.html

Gruß, Jo
« Letzte Änderung: 09. Juli 2008, 07:49:45 von Jo »

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #3 am: 09. Juli 2008, 08:40:28 »


Danke Jo für die Verlinkung zu immer sehr interessanten Forschungsergebnissen. Ich bin aber inzwischen skeptisch, ob uns noch irgendwas vor dem schützen kann, was aus defekten Atomanlagen emittiert. Soll ja alles völlig unbedenklich sein!

Gruß
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #4 am: 09. Juli 2008, 14:36:14 »
Was das Vitamin D betrifft (lt. dem Artikel ja ein Hormon und kein Vitamin im eigentlichen Sinne) sollte man da nicht einfach versuchen, viel nach draußen zu gehen?
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #5 am: 09. Juli 2008, 17:50:57 »


Liebe Ciconia,

lies nochmal den deutschen Bericht von 2002. Dort wird beschrieben, dass wir in unseren Breitengraden in den Herbst- Winternonaten zu wenig Sonnenschein abbekommen und im Sommer die direkte Sonnenstrahlung wegen der Gefahr von Hautkrebs meiden (sollten). Sonnenstudios bieten keine Alternative. Es hilft wohl nur die Nahrungsergänzung.

Gruß
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #6 am: 10. Juli 2008, 11:57:46 »
Liebe Bluebird,
klar habe ich das gelesen.
Aber auch im Schatten/Halbschatten bekommt man noch sehr viel UV mit.
Ich weiß nicht, mir ist immer nicht ganz wohl bei den vielen künstlichen Nahrungsergänzungen. Ist doch auch nicht ohne. Manches kann dann auch nach hinten losgehen, besonders wenn man noch Medikamente (Epilepsiemittel, starke Schmerzmittel, Herzmedikamente u.a.) einnimmt.

1. man weiß nicht genau, ob es vom Körper so gut aufgenommen wird, dass es tatsächlich die sonnenarme Zeit überbrückt.

2. gerade Vitamin D würde ich wohl nicht einfach so einnehmen, ohne vorher zu wissen, habe ich tatsächliche einen Mangel.

3. Es ist ja lt. Bericht ein Hormon oder diesem sehr ähnlich. Das sollte wohl ein Arzt verschreiben und auch regelmäßig überwachen. Steht ja auch drin. Ich denke, damit kann ich z. B. meinem Arzt nicht noch kommen. Wir haben ja Mühe, die Wechselwirkungen jetzt unter Kontrolle zu bringen, auch ohne weitere Nahrungsergänzungen.

Vor kurzem habe ich einem Bericht gesehen, dass gerade ältere Menschen oft Unmengen von Vitaminen und sog. Nahrungsergänzungen einnehmen, ohne ihren Arzt zu informieren.  Man kann es ja frei kaufen, also kann es nicht so schlimm sein. Der Bericht hat mich da sehr nachdenklich gemacht. Denn anhand der Mittelchen, die eine alte Dame einnahm hat man gezeigt, dass das oft überflüssig und sogar gefährlich sein kann. Besonders da ja oft noch "richtige" Medikamente in großer Zahl eingenommen werden müssen.

Na, wie auch immer die Empfehlung mit dem Kalzium für Frauen ab 50 ist auf jeden Fall wichtig! Aber wohl besser über eine ausgewogene Ernährung, als als Tablette.

Und man sollte bedenken, das ist eine Studie. Um es wiss. zu beweisen, sind noch mehrere Studien nötig, die auch gewisse Anforderungen erfüllen müssen (Doppeltblind, ausreichende Testpersonengruppe, Vergleichsgruppe über einen längeren Zeitraum u.a.).
LG
Ciconia
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #7 am: 10. Juli 2008, 17:01:43 »
Liebe Ciconia,

ich gebe Dir Recht: es kann nicht gut sein, unkontrolliert Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Die bekommt man frei verkäuflich in Supemärkten und Drogeriemärkten. Auch diese Mittelchen unterliegen wohl einem Trend. Ich erinnere mich, dass einige Zeit Leute auf Ginseng schwörten oder Knoblauchkapseln! Dann kamen die Frauenmittelchen auf den Markt wie Nachtkerzenöl, Johanniskraut etc. etc.

Was das Kalzium angeht, so glaube ich, dies durch Milchprodukte abdecken zu können. Ich esse jeden Tag Joghurt oder Quark.

Den Körper mit ausreichend Vitam D zu versorgen, ist schwieriger, obwohl es für sämtliche Funktionen des Körpers und auch für die Seelenstimmung so wichtig ist. Ob die bei Depressiven manchmal angewandte Lichttherapie auch hier Abhilfe schaffen kann? Hinzu kommt, dass nicht alles. was sich bei einem Menschen bewährt hat, für einen anderen gut ist.

Ich bin ebenfalls sehr vorsichtig, was Nahrungsergänzungsmittel angeht, Vitamin A in Überdosis ist z. B. gefährlich, aber das wirst Du wissen.

Gruß
Bluebird
The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Offline Jo

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 570
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #8 am: 10. Juli 2008, 17:44:42 »
Hallo,
die Vitamin  D - Aufnahme und Verwertung des Körpers im Zusammenhang mit dem Krebsrisiko ist schon sehr lang ein Thema in der Forschung.

Allein in pub.med findet man dazu massig Artikel.
Möglicherweise ist es so, dass Frauen nach den Wechseljahren das Vitamin D  schlechter verwerten können,
möglicherweise ist es so, dass es Menschen gibt, die
das Vitamin D allgemein (Gen-Defekt?) nicht so gut verwerten können, wie andere.

Da eine gute Vitamin D-Verwertung hilft um das Krebsrisiko zu senken, ist es wichtig auf die Zufuhr zu achten und vielleicht auch  mit dem Hausarzt darüber zu sprechen.
Ich bin auch kein Freund von vielen Zusatzmittelchen und versuche mit dem regelmässigen Konsum von Hering , Wildachs und Champignons den Vitamin D-Bedarf abzudecken, bin aber nicht sicher, ob das im Winter ausreicht.

Ich denke wir werden noch einiges dazu lesen können und vielleicht gibt es dann ja auch mal eine konkrete Einnahme-Empfehlung, die man mit seinem Hausarzt diskutieren kann.
Einstweilen noch ein Link:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18550652?ordinalpos=3&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pubmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubmed_RVDocSum

Gruß, Jo
edit: Nur ein Satz daraus (Zitat): ... women who ingested 1500 mg/d calcium and 1100 IU/d vitamin D3 for 4 yr reduced risk for developing cancer by >60%. Ulrich
« Letzte Änderung: 10. Juli 2008, 18:10:53 von Ulrich »

Offline Bluebird

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4528
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #9 am: 10. Juli 2008, 20:09:34 »
Hallo,

da Vitamin D die Vorstufe zu Hormonen ist, stellt sich die Frage, inwieweit
eine zusätzliche Einnahme sich auf das Wachstum von Meningeomen auswirkt.

Ich habe gelesen, dass die Einnahme von Anti-Epileptika  häufig zu Vitamin D-Mangel führt.

Bluebird

The best time to plant a tree was 20 years ago.
The second best time is NOW.
(Chinesisches Sprichwort)

Ulrich

  • Gast
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #10 am: 10. Juli 2008, 21:17:36 »
Aber mit dem "gefürchteten" Gestagen hat es nichts zu tun.

http://www.netdoktor.de/laborwerte/fakten/vitamine/vitamin_d.htm

Offline Janner

  • Mitglied Forum
  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 13
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #11 am: 12. Juli 2008, 11:51:54 »
Hallo Jo,

als eine mögliche Störquelle für die Verwertung des Vitamin D  und Kalziums wird wohl auch die Lactose-Intoleranz oder Milchzucker-Unverträglichkeit angesehen. So in etwa habe ich den Endokrinologen verstanden, der 9 Monate nach der kompletten Entfernung meiner Schilddrüse  (mit 51 J. und wegen bösartiger Knoten) bei mir einen Vitamin D-Mangel feststellte und durch einen anschließenden Test auch die Milchzucker-Unverträglichkeit. Er verschrieb mir Ideos (Kalzium und hoch dosiertes Vitamin D). Außerdem vermeide ich möglichst den Milchzucker oder nehme Laktase bei Bedarf.Das ist das Enzym, welches bei der Lactose-Intoleranz fehlt.
Vielleicht wäre der Schilddrüsenkrebs ohne die schlechte Verwertung des Vitamin D gar nicht entstanden...

LG  Janner

Offline Jo

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 570
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #12 am: 12. Juli 2008, 23:40:39 »
Hallo,
das ist ein interessanter Denkansatz.
Konnte aber bisher noch keine Literatur dazu finden. (ausser, dass Mineralstoffe allgemein schlechter aufgenommen werden bei Laktose- Intoleranz)
Werd mal versuchen Konkreteres zu finden.

@ Ciconia:
hast du vielleicht mehr Information?  Ich glaube mich zu erinnern, dass du auch an einer Milchzucker-Unverträglichkeit leidest.

Gruß Jo

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #13 am: 14. Juli 2008, 11:39:34 »
@Jo: Ja, ich habe eine Laktoseintoleranz. Aber ich versuche halt, die Milchprodukte, auf die ich mit Bauchkrämpfen und Durchfall reagiere, weitestgehend zu vermeiden. Dazu zählen: Milch, Buttermilch, Joghurt. Gut vertrage ich jedoch: Butter, Sahne (beides sind auch ernährungstechnisch Fette und zählen nicht zu den Milchprodukten) sowie die meisten Käsesorten.
Also versuche ich die Reaktion im Körper durch Vermeidung klein zu halten. Leider muß ich dadurch auch auf Tabletten,die viel Milchzucker enthalten, verzichten. Globuli enthalten jedoch so wenig Milchzucker, dass sie dabei keine Rolle spielen.
Man sollte auch nicht vergessen, dass man dem Körper durch grünes Gemüse viel Kalzium zuführen kann. Es müssen also nicht immer Milchprodukte sein. Und man kann auf Ziegen- und Schafsmilchprodukte ausweichen. Die vertrage ich gut.

Über die Aufnahme der Mineralstoffe bei Laktoseintoleranz habe ich mir also noch nicht so viel Gedanken gemacht. Mein Körper sagt mir ja zuverlässig, was geht und was nicht.

Viel schlimmer finde ich es, dass ich im Moment 2 Epilepsiemittel nehme, die wahrscheinlich die Aufnahme viel stärker beeinflussen (Haarausfall, Zahlfleischbluten). Aber leider läßt sich das nicht umgehen.

LG
Ciconia
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

Offline Jo

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 570
    • Profil anzeigen
Re:Calzium und Vitamin D/ wichtig für Frauen
« Antwort #14 am: 17. Juli 2008, 14:17:16 »
Hallo,
heute erschien im aktuellen "stern" (Nr.30) zu Vitamin D ein ausführlicher Artikel.

" Mehr als ein Knochenhärter"


Alles Liebe, Jo

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung