HirnTumor-Forum

Autor Thema: Rezidiv Akustikusneurinom  (Gelesen 37411 mal)

Offline Stefe

  • Mitglied Forum
  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 100
  • Mir gehts nimmer so gut!
    • Profil anzeigen
Re: Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #45 am: 02. Oktober 2008, 12:31:25 »
Hallo zusammen,

wurde letzes Jahr von meinem AN-Rezidiv befreit. Es war der 15.10.2007. Habe alles gut überstanden und gehe fleissig in die Arbeit und genieße mein Leben.

Jetzt hat es meine Familie wieder getroffen. Bei meinem Vater wurde letzte Woche am Freitag 26.09.2008 ein Glioblastom Grad IV entfernt.

Grüße Stefan

Offline Sanne68

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 252
    • Profil anzeigen
Re: Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #46 am: 06. Oktober 2008, 11:22:03 »
Das ist bitter. Ich hoffe, es geht deinem Vater den Umständen entsprechend gut. Ihr habt sicher noch einen weiten Weg vor euch.

Norma 1407

  • Gast
Re: Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #47 am: 10. Dezember 2009, 21:00:27 »
Ich war heute bei einem Vortrag über Akustikus Neurinom.Dort habe ich mit einem HNO Arzt gesprochen, der mir sagte ,daß bei der zweiten OP bei einem Rezidiv der schon angegriffenen Facialisnerv zerstört werden kann.
Nun bin ich ziemlich aufgeregt,da ich seit 5 Jahren mein Gesicht bei einer Facialisparese ganz gut hergestellt bekommen habe mit Übungen ect. Wer hat Erfahrung mit durchtrennten oder zerstörten Facialisnerven . Und können Nerven wieder zusammen wachsen.
Schönen  Abend
Normchen

Offline Ciconia

  • Mitglied Forum
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1670
  • Am Ende ist alles gut-sonst ist es nicht zuende!
    • Profil anzeigen
Re: Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #48 am: 11. Dezember 2009, 13:20:13 »
Erstmal kann das passieren, muß aber nicht.

Wichtig, suche dir einen sehr guten Neurochirugen.

Ich bin 2mal an einem Felsenbein-Meningeom operiert. Die Lage ist vergleichbar mit einem AN. Beide Male war es am Hirnstamm und in den inneren Gehörgang eingewachsen.
Bei mir konnte sogar das Gehör erhalten werden, was einem Wunder gleichkommt.
Der Fazialis war sehr stark überdehnt und hauchdünn. Ich hatte auch eine Gesichtslähmung nach der 2. Op, die sich aber sehr gut zurückgebildet hat.

Es gibt auch die Möglichkeit zu kosmetischen OP´s  falls es doch zu dauerhafter Lähmung kommt. Da muß aber dann ein speziller Chirurg entscheiden, ob es geht von Fall zu Fall. Jedenfalls tut sich sehr viel auf dem Gebiet, die Methoden werden ständig verfeinert.

LG
Ciconia
© Die Inhalte unserer Seiten sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Die Informationen sind nur für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Jede Verwendung, insbesondere die Speicherung, Veröffentlichung, Vervielfältigung (auch auf elektronischen Speichermedien oder in Diskussionsforen) und / oder jede Form von gewerblicher Nutzung - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ist ohne Zustimmung ausdrücklich untersagt. Bitte beachten Sie die Hinweise und Nutzungsbedingungen des Forums.

Norma 1407

  • Gast
Re: Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #49 am: 11. Dezember 2009, 17:00:22 »
Liebe Ciconia,

vielen Dank für Deinen Rat. Ich bin froh,daß es dieses Forum gibt.
Es hilft einem wirklich weiter und gibt einem Kraft.
Danke

L.g Norma

Offline Stefe

  • Mitglied Forum
  • Senior Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 100
  • Mir gehts nimmer so gut!
    • Profil anzeigen
Antw:Rezidiv Akustikusneurinom
« Antwort #50 am: 21. Januar 2023, 18:39:33 »
Hallo,
nach langer langer Zeit melde ich mich mal wieder. Aller guten Dinge sind drei, bei mir wächst schon wieder ein Rezidivtumor. Diesmal am Hirnstamm auf der linken Seite....

Ich bekomm die Dinger einfach nicht los  :(
Grüße Stefan

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung