HirnTumor-Forum

Autor Thema: Wie sucht (und findet) man Informationen über Meningeome?  (Gelesen 5846 mal)

Ulrich

  • Gast
Eine Einführung

Zuerst müssen Sie wissen, nach was Sie suchen. Ein MENINGEOM ist ein langsamwachsender, in der Regel benigner [gutartiger] Tumor, der von den Meningen ausgeht [den Hirn- bzw. Rückenmarkshäuten]. Das englische Wort dafür ist MENINGIOMA. Auf Deutsch gibt es noch die Synonyme: MENINGEOMA und MENINGIOM.

Verwenden Sie eine normale Suchmaschine, z.B. http://www.google.de, dann finden Sie im April 2002 unter den Suchbegriffen

Meningeom (631)
meningioma (20200)
Meningeoma (375)
Meningiom (221)

jeweils die in Klammern dahinter angegebene Zahl von Literaturstellen. Man kann hier durchaus interessante Informationen finden, nur ist die Suche recht zeitaufwändig. Besser ist es, die Suche nicht so breitgefächert durchzuführen, sondern einzuschränken. Das kann man bei Google am Fußende der Seite, dort heißt es: "in den Resultaten suchen", oder man gibt gleich bei der ersten Suche zwei oder mehr Suchbegriffe ein. Wichtig: bei Google sind die Suchbegriffe automatisch mit UND verbunden, man muß also nicht extra UND dazwischen eingeben.

So ergeben die Kombinationen

Meningeom Diagnose (218)
Meningeom Behandlung (225)
Meningeom Operation (205)
Meningeom Bestrahlung (113)
Meningeom atypisch (17)
Meningeom anaplastisch (11)
Meningeom anaplastisch Behandlung (6)
meningioma treatment (11700)
meningioma treatment review (3350)
meningioma therapy (8900)
meningioma therapy review (2700)

jeweils die in Klammern dahinter angegebene Zahl von Literaturstellen. Sie sehen, wie sich mit einem zusätzlichen Begriff die Zahl der Resultate deutlich verringert, der Arbeitsaufwand des Durcharbeitens sinkt, Ihre Arbeit wird effektiver.

Für "fortgeschrittene" Informationsbeschaffung empfiehlt sich der Einstieg in die Datenbank MEDLINE

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi

Es gibt auch einen deutschen Zugang:

http://www.pubmed.de/

Hier ergibt die Suche nach dem alleinigen Begriff MENINGIOMA 10817 Literaturzitate. Wollen Sie weitere Suchbegriffe verwenden bzw. diese kombinieren, dann müssen Sie sog. BOOLsche Operatoren dazwischensetzen, z.B. AND, OR oder NOT (es gibt dort auch sehr gute Hilfetexte).

Sie geben in die Suchmaske also ein:

meningioma AND treatment

Sie erhalten 4493 Resultate.

Geben Sie dagegen ein:

meningioma AND treatment AND review

(Sie suchen also nach einer Zusammenfassung, einem review, von verschiedenen Behandlungsarten von Meningeomen), dann erhalten Sie 721 Resultate.

Bei meningioma AND papillary ergeben sich 88 Antworten, dagegen bei
meningioma AND papillary AND review nur noch 14.

In der Regel erhalten Sie die Resultate in Form von abstracts, also Kurzfassungen. Seltener wird auch ein Volltext angeboten. Haben Sie jedoch aufgrund der Lektüre des abstracts den Eindruck, die Publikation wäre für Ihren speziellen Informationsbedarf aussagekräftig, dann können Sie sich den Volltext in der nächstgelegenen Universitätsbibliothek kopieren. In der Regel geben die Universitätsbibliotheken auch online an, welche Zeitschriften sie führen und an welchem Standort sie zu finden sind.

Mit dieser Methode können Sie also alles erfassen, was bis jetzt publiziert wurde.

Aber vielleicht interessieren Sie sich dafür, welche Studien im Augenblick laufen? Dann schauen Sie bei Virtual Trials vorbei. Bei Tumor Type geben Sie im Rollmenü >Meningioma< ein und klicken unten an der Seite den Knopf >Find Matching Clinical Trials<.


Hier eine Liste von medizinischen Suchmaschinen.

Und hier noch Hinweise auf englisch: Internet Search Strategies
« Letzte Änderung: 20. Juli 2004, 20:51:22 von Ulrich »

 



SMF 2.0.14 | SMF © 2014, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung