HirnTumor-Forum

Autor Thema: Netiquette  (Gelesen 11075 mal)

Ulrich

  • Gast
Netiquette
« am: 12. Dezember 2004, 21:45:36 »
Dieser Beitrag ist nur etwas für Menschen, die in der Strassenbahn die Schuhe auf das gegenüberliegende Sitzpolster legen und die mit der goldenen Regel nichts anfangen können, die da heißt: "Was Du nicht willst, das man Dir tut, das füg' auch keinem anderen zu". Alle anderen brauchen den Beitrag nicht zu lesen.

Netiquette, ein Kunstwort aus „Net“, dem weltweiten Datennetz und „Etikette“. Letzteres ist ein Begriff, der bei manchen jüngeren Lesern Stirnrunzeln verursachen könnte. Manche denken vielleicht, daß in diesem anonymen Netz alles erlaubt ist. Aber das Netz ist nicht so anonym, wie man denkt... Bei uns gehört zur Netiquette, dass man mit den anderen Mitgliedern höflich umgeht und sie ernst nimmt, dass man nur dann einen Beitrag schreibt, wenn man etwas zu sagen hat und vor allem auch weiß, was man möchte.

Zum Beispiel gehört in die Betreff-Zeile eine informative Überschrift. Es genügt also nicht, einfach: "Hi" in die Betreff-Zeile zu schreiben. So etwas liest kein Mensch und wird von den Moderatoren sofort gelöscht. Wir sind kein "Laberforum", dafür ist unser Thema zu ernst.

Was dann am eigentlichen Beitrag sowohl die Moderatoren als auch die Leser interessiert, ist eine Anamnese. Was ist eigentlich los, wie hat es sich entwickelt, was wurde bis jetzt gemacht? Und dann kann man eine Frage stellen. Entweder wir wissen eine Antwort ... oder auch nicht.

Die Qualität unseres Forums steht und fällt mit der Qualität der Beiträge. Wir geben uns große Mühe, wir investieren viel Zeit, die Mitglieder werden um ebensolche Mühe gebeten.

Primitivreaktionen und persönliche Beleidigungen, gleich welcher Art, werden nicht geduldet. Darauf steht die einzige "Strafe", die wir aussprechen können: Ausschluß! Wir sind hier kein Kindergarten. Für pubertäre Spiele ist hier kein Platz. Es gab hier schon Lügengeschichten, es gab hier schon Leute, die illegal Medikamente verkaufen wollten, es gab hier schon einen, der sich als Arzt ausgab, obwohl er Student war, es gab hier schon den einen oder die andere, die (vorsichtig ausgedrückt) psychisch stark auffällig waren. Wir sind hilfsbereit, aber alles hat seine Grenzen. Und diese Grenzen setzen wir! Wem das nicht gefällt, sorry, wir zwingen niemand, sich bei uns als Mitglied anzumelden. Für Querulanten gibt es hier keine Spielwiese.

 



SMF 2.0.19 | SMF © 2022, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2022 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung