HirnTumor-Forum

Autor Thema: Spätfolge Taube Hand  (Gelesen 618 mal)

Offline Felli

  • Newbie Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Spätfolge Taube Hand
« am: 14. März 2019, 08:58:23 »
Guten Morgen liebe betroffenen,

Meine Lebensgefährtin hatte Ende 2017 einen gutartigen Hirntumor am Hinterkopf in der Nähe des foramen Magnum. Der wurde vollständig entfernt. Sie hat eine Reha gemacht. Sie hatte schmerzende Füße, Schluckbeschwerden, schielte und hatte Taube Finger. Nach der Reha war alles soweit wieder normal. Jetzt 1,5 Jahre nach der OP fing es an mit raus en Fingerspitzen, dann Taube Finger und jetzt ist die ganze hand Taub. Können das Spätfolgen sein oder könnte es sein, dass sie wieder ein Hirntumor hat? Sie hat im April ein Termin für MRT, allerdings mache ich mir echt Sorgen.

Vllt kann jemand berichten.
Liebe Grüße Lisa

Offline krimi

  • Global Moderator
  • God Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2112
    • Profil anzeigen
Antw:Spätfolge Taube Hand
« Antwort #1 am: 14. März 2019, 09:14:37 »
Guten Morgen, Lisa.

Ob diese Gefühle in der Hand auftretende Spätfolgen sind oder gar ein neuer Tumor, kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen.

Ich würde empfehlen einen Neurologen aufzusuchen, der die Nervenleitbahnen untersuchen kann.
Oder auch einen Orthopäden, der untersuchen kann, ob evtl. Nerven eingeklemmt sind.
Es muss nicht gleich ein neuer Tumor sein, auch wenn bei dem was du beschrieben hast die Gedanken als erstes in diese Richtung gehen.
Fragt nach, ob das MRT vorgezogen werden kann.

Was für ein Hirntumor wurde bei deiner Freundin entfernt?

Alles Gute
krimi
Wer einen Platz im Herzen eines Menschen hat, ist nie allein.
______________

http://www.hirntumor.de/forum/index.php/topic,6956.msg50233.html#msg50233

Offline Felli

  • Newbie Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Antw:Spätfolge Taube Hand
« Antwort #2 am: 14. März 2019, 09:24:27 »
Erst Mal vielen Dank für deine Antwort, ich habe den Bericht jetzt gerade nicht vor mir liegen, aber ich glaube es war ein Pilozytisches Astrozytom, der Turmor sei wohl sehr ungewöhnlich da er eher bei Kleinkindern und Jugendlichen Auftritt. Sie ist aber schon Ende 27. Man sagte ihr, bei erneutem Tumorwachstum ist es dann meistens bösartig.

 



SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung