HirnTumor-Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - Nicki1965

Seiten: [1]
1
Krankengeschichten / Diagnose Glioblastom war ein Schock
« am: 20. August 2011, 10:08:07 »
Hallo, ich bin neu hier, und noch ziemlich unsicher in vielem, was mit meiner Krankheit zusammenhängt. Ich wurde am 3.6.11 operiert, war zuvor nicht mehr ansprechbar.Ich wusste nicht mal, dass ich einen Hirntumor habe. Leider stellte sich heraus, dass es ein Glioblastom IV ist. Zunächst war ich froh, dass ich überlebt habe und keine neurologischen Aussetzer habe. Aber die Tragweite der Diagnose war mir erst bewusst, als ich im Internet darüber recherchiert habe. Mittlerweile habe ich 6 Wochen Strahlentherapie und Temodal hinter mir.Ich finde es echt brutal, mit dieser Diagnose umgehen zu müssen.Es macht mich richtig fertig, zumal ich nicht weiss, wie ich das meiner 13jährigen Tochter sagen soll.Ich habe einige Fragen und wäre dankbar, über Antworten.Wie oft geht man bei einem Glio zur MRT? Mein erster Termin ist am 6.9., um den musste ich mich selber kümmern, weil in der Uniklinik keine Termine frei sind. Ist es üblich, dass man das extern macht?Ich hatte bisher keinen Facharzt, zu welchem Arzt geht man am Besten, etwa nur zum Hausarzt?Eine persönliche Prognose habe ich bisher nicht erhalten,ich habe aber gelesen, dass manche das doch bekommen.Nun hat sich sogar jemand vom Hospizverein bei einer Bekannten gemeldet und sich über mich erkundigt. Das gibt mir nun schon zu denken.Dafür bin ich noch nicht bereit.Wann ist der richtige Zeitpunkt hierfür?Bitte drückt mir die Daumen fürs MRT, ich fürchte mich schon etwas davor.
Nicki

Seiten: [1]


SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines
Hirntumor Forum © 1996-2018 hirntumor.de
Impressum | Datenschutzerklärung